heiraten

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von leechen1986 11.02.11 - 20:53 Uhr

hey mädels,
hat zwar jetzt nichts mit unseren kugeln zu tun, aber ich dachte mir ihr könnt bestimmt auch gut bei diesem thema ratschläge geben.
also, mein freund und ich haben uns überlegt vor der geburt unseres sohnes der anfang juni kommen soll, noch zu heiraten. haben aber eigentlich gar kein geld dafür und wollen deshalb alles so schlicht wie möglich halten.
würden so ca. 20 gäste einladen. haben uns gedacht irgendwo einen tisch zu bestellen und unseren gästen vorsuppe, hauptspeise und nachtisch anzubieten.
was meint ihr, wie teuer würde das werden?
und ist es doof die feier danach zu beenden? wollen eigentlich nicht noch mit tanz etc. machen... aber kaffee würde dann ja blöderweise auch ausfallen. zu hause haben wir zu wenig platz dafür.
was meint ihr, kann man das so machen, und wenn nicht, wie sonst, ohne so viel geld auszugeben?
ich bin dankbar für jeden ratschlag.
lg jenny 23+2

Beitrag von hro-tina 11.02.11 - 20:56 Uhr

erstmal die Frage warum noch vor der Geburt heiraten?

Wir haben auch iun kleinem Rahmen geheiratet aber da war unser kleiner 1 jahr und 4 Monate. haben aber trotzdem 3000 Euro ausgegeben.
Mittag, Kaffee und dann mit den Geschwistern bowlen gewesen.

Beitrag von leechen1986 11.02.11 - 20:58 Uhr

danach haben wir noch weniger geld weil ich ja dann nur elterngeld bekomme und das reicht dann grad mal zum leben #schmoll

Beitrag von nanunana79 11.02.11 - 20:59 Uhr

Hey,

das könnt ihr so halten wie ihr das möchtet. Ihr könnt ja das Essen machen und danach einfach ausklingen lassen.
Das kann man ja so oder so ähnlich schon in die Einladung schreiben, wenn ihr welchen schreiben wollt.

Der Preis fürs essen hängt natürlich davon ab wo ihr essen geht und was ihr nehmt. Holt euch einfach ein paar Angebote ein, dann könnt ihr entscheiden.

Mein Mann und ich haben in der 35.SSW geheiratet. Wir haben um 17:00 die standesamtliche Trauung gehabt und sind danach essen gegangen. Wir hatten auch nur die FAmilie mit 25 Personen dabei. Der Abend ging dann noch bis 1:00Uhr. Das war echt nett.....

Liebe Grüße und alles Gute für Euch

Beitrag von leechen1986 11.02.11 - 21:03 Uhr

darf ich fragen was ihr bezahlt habt? mit den ganzen getränken ist es bestimmt teuer geworden...

Beitrag von nanunana79 11.02.11 - 21:07 Uhr

Hmm, wir haben in einem sehr noblen Restaurant gegessen, hatten auch ein 3 Gang Menü und haben 1500-2000€ bezahlt. Inkl. Getränke. So ganz genau weiß ich das nicht mehr.

Unsere Party haben wir zusammen mit der Taufe 9 Monate später gefeiert. Haben da ein Buffet genommen, in einem anderen Lokal. Das war super günstig mit 17€ pro Person. War aber auch echt toll.

LG

Beitrag von liz1276 11.02.11 - 20:59 Uhr

Hallo,
auch wir heiraten nächste Woche Samstag standesamtlich. Hatten das erst für Mai geplant, aber ich bin mit Zwillingen schwanger in der 20. Woche und mein Zukünftiger hat Angst das ich im Mai nicht mehr durch die Tür passe:-D
Wir heiraten um elf, gehen dann mit 30 Leuten ins Restaurant wo wir ein 3-Gang Mittagessen serviert bekommen. Wir haben allerdings mit dem Wirt abgesprochen, das wir auch noch zum Kaffee bleiben möchten, bis ca. 16.30 Uhr und die Kuchen/Torten selber mitbringen. Beim Mittagessen sind wir bei ca. 24 Euro pro Person plus Getränke, für den Kaffee/Kakao etc. kostet es nochmal 6 Euro extra pro Person, weil die Bedienungen ja auch 2-3 Std. länger bleiben. Für 30 Personen gehen wir also mal grob von 1.200 Euro aus.
Hoffe ich konnte Dir weiterhelfen. . .
LG, Saskia

Beitrag von bjerla 11.02.11 - 20:59 Uhr

Denke pro Person musst du in einem Restaurant für 3 Gänge schon ca. 30-40 Euro einplanen. Dann kannst es dir ja ausrechnen.

Freunde von mir haben nur mit Eltern, Großeltern und Geschwistern geheiratet und für alle Freunde dann später eine Gartenparty gemacht.

LG

Beitrag von minimaus2011 11.02.11 - 21:01 Uhr

Es eilt ja nicht dann wartet doch und macht es evtl. mit der Taufe (wenn ihr Taufen lassen wollt) zusammen. da kann man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen ;-)

Beitrag von mija3007 11.02.11 - 21:02 Uhr

Hi Jenny,

also wir haben vor 4 Jahren geheiratet, nur mit den engsten Freunden und wie waren insgesamt 33 Personen.
Über die Kosten brauche ich nicht zu schreiben, die waren verdammt hoch, da wir ein sehr exklusives Restaurant ausgesucht haben, nachm Essen kam die (Hochzeits-) Torte inkl. Kaffee, dann hat der Alleinunterhalter für die Partystimmung gesorgt und gegen Mitternacht kam die Käseplatte.
Ok ok Alleinunterhalter und Käseplatte muss ja nicht sein, ABER eine Hochzeit OHNE Hochzeitstorte und Kaffee---->>> hmm weiss nicht, da würde doch etwas fehlen, oder?!

Naja, wie auch immer ihr euch entscheidet....viel Spass :-)und geniess DEINEN Tag!!!

Beitrag von solex 11.02.11 - 21:04 Uhr

hi!
es kommt auch darauf an,was ihr euch an klamotten und so vorstellt.

wir hatten usn kein limit gesetzt,aber wir sind beide doch der meinung gewesen,dass es "gemütlich" werden soll.also jeder sollte sich wohl fühlen und wir sind einfach auch nicht "piekfein"...da wir auch mittelaltermusik mochten,haben wir alles rustikaler gehalten.

mwin brautkleis hatte mit ändern ca 350euro gekostet (es war kein preisschild dran,wurde gerade erst ausgepackt und ich meinte nur "das ist es" war also glück)
mein mann hat für seinen anzug das gleiche bezahlt.

kuchen haben wir im familien und freundeskreis verteilt!

das buffet hatte pro person 25euro gekostet+getränke.

man kann auch ein dorfgemeinschaftshaus oder so mieten und schauen,was es kostet,wenn man alles selber macht.

also bei uns hat es lustigerweise genau gepass(also haben nicht damit gerechnet) dass die feier etwa genauso viel gekostet hat,wie die geschenke #rofl#schein

lg
soli+rambo 38ssw

Beitrag von snuffle 11.02.11 - 21:04 Uhr

Hallo,

mein Mann und ich haben auch so geheiratet. Nicht weil wir es uns nicht hätten leisten können sonder weil wir es einfach so wollten.

Wir haben nur die wirklich wichtigsten Menschen eingeladen, sind alle zusammen zum Standesamt, danach Essen.

Wir haben uns ein Tisch bestellt in der Gaststätte ein Dorf weiter. Die haben einen super Ruf und es war einfach toll. Das Essen war so lecker, der Sevice ausgezeichnet und die Deko einfach schön. Alles in grün. Bei der "ersten" Hochzeit sagt man ja das ist die grüne Hochzeit.

Alles in allem war es ein so schöner Tag. Wir sind danach alles zu uns nach Hause gefahren, haben noch ein Glas Sekt getrunken und nach und nach haben sich alle verabschiedet und wir sind in Flitterwochen gefahren.

Die Gäste waren zufrieden, fanden es überhaupt nicht schlimm nicht zu feiern.

Wir haben ca. 250euro bezahlt. Nur das Essen und Getränke.

Ihr könnt ja immer noch ne grosse Feier machen, wenn ihr das Geld dafür habt.

LG





Beitrag von shine1982 11.02.11 - 21:09 Uhr

Hallo #winke
also meiner Erfahrung nach kann man sich beim Essen gehen ganz schön verkalkulieren. Wobei das Essen nichtmal so teuer ist, aber die Getränke hauen voll rein.
Erkundig dich doch mal in einem Lokal, wie die Solche feiern abrechnen.
Man kann ja vorher besprechen, was es zu Essen gibt, z.B. nur ne kleine Karte anbieten mit verschiedenen Speisen die alle in nem preisliche annehmbaren Rahmen liegen- das ist dann noch einigermassen überschauber.
Wie gesagt, bei den Getränken ist das so ne Sache.
Manche gönnen sich dann noch nen Cpuccino oder Verdauungsschnaps nach dem Essen und Ruck Zuck bezahlst du mehr für die Getränke als für das Essen.
Wenn du 20 Leute geplant hast und "nur" 25 Euro pro Kopf rechnest. hast du schon 500 Euro am Bein.
Wobei 25 Euro sehr wenig ist, bei Vor- Haupt- und Nachspeise.....

Evtl. wäre es eine Alternative einen Raum zu mieten, Bürgerhaus oder so und dann das Essen selbst zu machen (kalte Platte, paar Schnitzelchen und so) Man kann sich ja auch nur Fleisch kommen lassen und den rest selbst machen- halt etwas variieren. Manchmal hat man ja auch nette Verwandte, die nen Kuchen backen, oder Salate machen =)


Beitrag von minimaus2011 11.02.11 - 21:10 Uhr

Wollt ihr noch unbedingt dieses Jahr heiraten? Wenn nicht wartet doch bis nächstes Jahr Sommer und macht ne Grill Party wo die Verwanten dann Salate machen können und dann evtl mit der Taufe zusammen so könnt ihr noch bissel sparen.

Beitrag von zopf97 11.02.11 - 21:17 Uhr

Hallo,

also, wir haben 2 Tage vor ET geheiratet und das Baby kam genau am ET.
Wir waren abends nur mit meiner Mutter und meinem Bruder essen.

Wir haben das so gemacht, weil wir das genau so wollten.
Die grosse Party sollte dann im Herbst 2009 steigen, aber dann hat es nicht reingepasst und diesen Sommer sind wir umgezogen und ich bin wieder schwanger...

2011 im Herbst steigt dann die Hochzeits- Geburts- Hauseinweihungsparty!

Beitrag von kaykay86 11.02.11 - 21:56 Uhr

ich würde in die einladung schreiben, wer will kann danach noch bleiben und getränke selber zahlen (schöner geschrieben).

außerdem kann ein essen mit vor-, haupt- und nachspeise sich auch hinziehen. dann ist es auch ok...

alles gute euch´!

kaykay

Beitrag von leechen1986 11.02.11 - 21:56 Uhr

okayyyyyyyyyy, danke für die vielen meinungen und vorschläge.
#winke#danke#danke#danke#winke

Beitrag von jessi273 12.02.11 - 00:35 Uhr

hey,

das hört sich ja total schlimm an...

ganz ehrlich, ihr bekommt ein kind, das ist ja das erlebnis in einer beziehung neben der hochzeit. wenn ihr die hochzeit jetzt so larifari macht, was kommt denn danach noch? klar, ihr bekommt ein kind, bestimmt auch noch eins/zwei, aber nach einigen jahren ist die euphorie darüber doch verflogen. dann hebt euch doch wenigstens eure hochzeit auf, bis ihr geld habt, sie richtig zu feiern...
einfach mal so schnell noch heiraten ist doch schlimm.
ich warte mit meinem freund, bis die kinder älter sind, wir genug kohle gespart haben und es von der zeit her passt. sprich ein schönes datum, tolles wetter, riesen fete, großartiges kleid, eine menge leute und, das allerwichtigste, wir könne von der party direkt in unsere 2-wöchigen flitterwochen in der karibik starten, ohne kinder;-)

also, ich würde es nicht machen. vor allem, wenn ich schon beim essen anfangen muß zu rechnen und die leute hinterher heim schicken müßte, weil es sonst zu teuer wird#kratz

*lg*