Wie beurteilt ihr unsre Chancen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von lottikarotti-76 11.02.11 - 20:57 Uhr

#herzlichHallo ihr Leidensgenossinen!
Ich weiß daß ihr keine Diagnosen stellen könnt und auch keine Ärzte seid, aber wollt trotzdem mal hören wie ihr das so seht.
Mein Mann hat ein schlechtes Spermiogramm, das heißt keine gute Beweglichkeit und die Menge ist auch nicht so doll (es liegt aber keine Absolute Unfruchtbarkeit vor). Bei mir wurde ALLES untersucht und alles ist bestens. Hatte 21 Eizellen bei der Punktion, davon wurden 15 befruchtet. Auch mit meinem Zyklus ist alles wie es sein soll. Wenn also unser einziges Problem natürlich schwanger zu werden darin liegt, daß es die Spermien es nicht ans Ziel schaffen, dann müßten doch unsere Chancen bei Icsi bzw. Kryo recht gut stehen, oder??? Schließlich haben die #schwimmer dann Ihren Weg doch sozusagen schon hinter sich!
Klar, bei ner natürlichen SS besteht auch nur ne 30%ige Chance und mein Alter ist auch schon recht fortgeschritten:-), bin immerhin schon 34!
Was meint ihr??? Möchte nur ein paar Meinungen, kein "ja es wird klappen" oder "eure Chancen stehen soundsovielProzent"
Wünsch euch noch nen gemütlichen Freitagabend

Beitrag von lucccy 11.02.11 - 21:33 Uhr

Hallo,

frag die Kiwu Deines Vertrauens nach ihrer Baby-take-Home-Rate. Das ist bei einer Behandlung dann wohl die wichtigeste Frage, denn die Qualität der PRaxis macht viel aus.

Gruß Lucccy

Beitrag von mohrle14 12.02.11 - 06:20 Uhr

Hallo,
bei uns ist alles ok, keiner weiss warum es nicht klappt. meine chancen waren und sind bei 3 IUIs, 1 stimulierte IUI, 1. ICSI, Kryo und aktuell 2.ICSI hervorragend, laut Ärzte. Dr größte Vorteil ist, das ich ja schon 4Kinder habe, d.h. mein Körper weiss wie es geht, sagen die Ärzte.
Aber, alles negativ:-(. Hänge im WS nach 2.ICSI und auch die wird negativ sein, spüre ich jetzt schon. Du siehst trotz bester Vorraussetzungen klappt es nicht. Die Natur macht eben doch was sie will.
haben noch 2 Eisbärchen, möchte eine Kryro im Spontanzyklus, vielleicht haben wir da mehr Glück, ohne Medis.
#winke Sabrina

Beitrag von motmot1410 12.02.11 - 15:36 Uhr

Naja, zwischen 40 und 34 liegen aus Reproduktionsmedizinischer Sicht wirklich Welten ;-)
Von den besten Vorraussetzungen würde ich also nicht mehr sprechen.
Natürlich gibt es keine Garantie für Niemanden. Aber es ist halt so, dass ein 34 jährige einfach noch deutlich besser Chancen auf eine SS hat, als eine 40-jährige. Und das völlig unabhängig davon, ob man schon Kinder hat oder nicht. Die Anzahl der genetisch auffälligen EZ ist völlig unabhängig von früheren SS oder dem Hormonstatus.

Beitrag von motmot1410 12.02.11 - 15:30 Uhr

Mir ist zwar nicht so ganz klar, was Du nun genau von uns möchtest ;-), aber ich probier es trotzdem mal:

Ich finde, dass eure Bedingungen deutlich schlechter sein könnten. Die Anzahl der punktierten EZ ist sehr gut und die Befruchtungsrate wirklich super! Durch Dein "erhöhtes" Alter kann es vielleicht sein, dass ihr den ein oder anderen Embryo mehr benötigen. Aber 34 ist auch noch nicht sooo alt für eine IVF und es ist gut möglich, dass Deine EZ noch zum großen Teil genetisch noch völlig ok sind.
Mit etwas Durchhaltevermögen könnte ich mir gut vorstellen, dass Du bald einen positiven SST in den Händen halten darfst.