Total überrumpelt...

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von britta87 11.02.11 - 22:06 Uhr

Ja, das war ich wohl!!

Also, da es mir gegen Ende meiner SS nicht mehr wirklich gut ging wurde beschlossen das ich schon eine Woche vor ET zum Einleiten ins KH kann. Es sollte so oder so am ET Eingeleitet werden, wegen einem Gendefekt im Blut, den ich leider hab.

Bei meiner großen wurde auch am ET Eingeleitet und das ganze dauerte zwei volle Tage und so hab ich auch diesmal gerechnet...

Leider ging es mir immer schlechter und bin dann zwei Tage vor dem Einleitungstermin, am 18.2 ins KH. Zum glück war mit der Kleinen alles soweit in Ordnung aber mein MuMu war schon zwei cm auf und so haben die mich gleich da behalten. In den nächsten zwei Tagen passierte eigentlich nicht so viel außer ein paar leichten Wehen.

Am 20.2 bin ich dann zur Einleitung rüber in den Kreissaal gegangen. Ich war ziemlich nervös und hoffte natürlich das ich eventuell das Glück hab, das ich meine kleine Maus heut schon im Arm halten kann.
Um 7:00 Uhr wurde das Gel an den MuMu gelegt und dann hieß es erstmal 45min CTG schreiben. Dann spatzieren und wieder zum CTG. Es waren immer leichte Wehen zu sehen und zu spüren aber ich wusste das die Wehen nichts bringen... Um 12:00 hab ich dann erstmal noch in Ruhe Mittag gegessen. Um 12:30 sollte ich wieder in den Kreissaal zur zweiten Einleitung.
Ich war schon ganz frustig, weil sich irgendwie nichts tat und ich aber innerlicht so hoffte das ich das heut alles abhacken könnte...
Naja ich wieder in den Kreissaal.
Die Hebamme dort meinte, das erst noch mal CTG geschrieben wird und danach wollte sie dann das zweite Gel legen...
Ich lag dann also so am CTG und so nach fünf minuten bekam ich eine Wehe von der ich meinte die war schon etwas heftiger...
Zwei minuten später wieder... zwei minuten spater wieder... und immer schmerzhafter! Die dritte und vierte musste ich schon gut veratmen.
Die Hebamme kam dann ins Zimmer und ich meinte nur: "die sind jetzt aber schon ganz schön heftig!"
"Das ist doch gut, dann schau ich mal nach" meinte sie
Sie untersuchte mich der MuMu war bei 4cm. "Wir lassen das mit dem Gel jetzt mal und wenn wir noch ein bisschen hilfe brauchen, nehmen wir nen Wehentropf", meinte die Hebamme
Ich hab nur gedacht ok, schauen wir mal.
Die Wehen wurden im Minutentakt immer heftiger und schmerzhafter. Der Schmerz "überrumpelte" mich vollkommen!!
Um 12:59 schrieb ich meinem Mann eine SMS das ich "glaube" das es jetzt los geht und er doch bitte kommen soll.
Warum nur eine sms?? Tja, eigentlich hatte er eh vor um 14:00 Uhr zu kommen und ich dachte mir so, wenn er die jetzt nicht liest, ist er halt erst dann da. Ist ja noch früh genug...
Zum glück kam gleich darauf eine SMS zurück - "ich komme"
Um 13:15 war er dann da - zum Glück!!! Ich wusste in der Zeit schon nicht mehr wie ich überberhaupt den Schmerz noch aushalten sollte.
Ich wollte unbedingt ein enspanntes Bad nehmen, da sagte die Hebamme zu mir, so lange dauert es nicht mehr. Ich dachte nur, ja ja erzählen kannst du mir viel!
Irgendwann gegen 13:45 konnte ich die Wehen im Stehen nicht mehr aushalten, ich zitterte am ganzen Körper.
Also legte ich mich wieder ins Bett. Ich wollte auf dem Hocker entbinden aber ich dachte mir, ich hab ja noch Zeit, das zu sagen...
Ich hätte an dem Tag nich so viel denken sollen...:-p
Plötzlich "überrumpelte" mich ein wahnsinniges bedrüfnis zu Pressen. Ich wusste nicht ob ich sollte oder nicht und ich hatte sooo schmerzen.
Die Hebamme meinte, "wenn sie wollen schieben sie doch schon mal ein bisschen mit..."
Und ich dachte wieder..., tja ein bisschen mitschieben, heisst das jetzt ich darf pressen oder nicht??
Also presste ich nur so halbherzig bis die Hebamme dann meinte "schieben, schieben, schieben... Das Köpfchen ist da!"
WAS#schock, wie das Köpfen ist da??? Wollt ich mich alle verar....en. Das kann doch gar nicht sein...
Und dann eine presswehe später war sie da!! Um 13:52 Uhr...:-D
Wieder wurde mir völlig "überrumpelt" meine kleine Tochter auf die Brust gelegt und ich höre mich immer noch sagen, "das kann doch nicht sein, das sie schon da ist. Das ging alles so schnell!"

Ich bin nur froh, das mein Mann noch gekommen ist. Er hätte sonst alles verpasst!
Fazit: Eine sehr schnelle, schmerzhafte Geburt von der ich völlig "überrumpelt" war:-p und ich brauchte eine zeit zu verstehen was da jetzt in kurzer zeit passiert ist...
Natürlich war ich irgendwie darauf vorbereitet, es wurde ja schließlich Eingeleitet aber ich hab einfach nicht damit gerechnet das ich wirklich schon am 20. meine kleine im Arm haben würde und das es alles dann so schnell ging...

Nun sind wir schon wieder seid dem 22.2 zu Hause und es läuft alles gut!

LG Britta mit LEA MALIN #verliebt
3520 g
52 cm
34 cm KU

Beitrag von jessie78 12.02.11 - 07:32 Uhr

#herzlichAlles liebe und herzlichen glückwunsch!

Das wäre ich auch überrascht gewesen..;-) ja ich wurde immer eingeleitet und empfand den wehenschmerz auch heftig bin mal gespannt wie es nun wird ohne Einleitung...

LG Jessie&Younes 31ssw

Beitrag von svala 12.02.11 - 18:44 Uhr

Hallo,

ich bin mir jetzt nicht sicher, ob ich gratulieren soll, oder ob die Geburt schon länger zurück liegt #kratz. Wann ist jetzt die Geburt gewesen? 2010? Der 22.02.2011 kommt doch erst noch? Aber irgendwie klingt Dein Bericht so, als wäre sie erst gewesen #gruebel.

Viele liebe Grüße
Svala

Beitrag von jessie78 13.02.11 - 09:06 Uhr

Ups hast Du recht habe ich gar nicht drauf geachtet #kratz scheint wohl länger her zu sein aber ich empfand es auch als grade passiert...

schwangerschaftshormone machen anscheinend dusselig :-p

LG Jessie&Younes 31.ssw

Beitrag von britta87 13.02.11 - 11:29 Uhr

Ups ich mein Natürlich 22.01!!!

Tippfehler#klatsch

lg

Beitrag von minikruemelchen25 15.02.11 - 07:49 Uhr

Sehr schöner Bericht!!! Glückwunsch zu eurer Maus. Schon witzig, wenn ich deinen Bericht lese, sehe ich fast die Geburt meiner kleinen Lina :-D

Ich wünsch euch eine schöne Kennenlernzeit!!!

LG Kathy mit Niklas (3) und Lina (5 Tage)

Beitrag von minikruemelchen25 15.02.11 - 07:50 Uhr

#rofl Ich hab grad nochmal aufs Datum gesehen, ich glaub die Kennenlernzeit ist schon vorbei #klatsch