positiv getestet nach FG

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chepa 12.02.11 - 07:47 Uhr

Hallo liebe Mädels,

ich habe heute mit dem CB Digital positiv getestet im ersten Zyklus nach der FG. Ich will erst in etwa 2 Wochen zum Arzt gehen, damit ich mich seelisch nicht zuuu sehr auf schwanger einstelle...

wer von Euch ist auch nach einem Sternchen schnell wieder schwanger geworden und habt ihr irgendetwas Besonderes gemacht oder nicht gemacht in der ersten Zeit?
Eine Freundin von mir hat sich die ersten 12 Wochen krank schreiben lassen - aber das kann ich mir nicht erlauben in meinem Job...

LG Chepa, die noch etwas verwirrt ist

Beitrag von jwoj 12.02.11 - 07:53 Uhr

Hallo Chepa,

hattest du eine Ausschabung oder war es eine natürliche FG?

Ich hatte letztes Jahr im Mai eine FG in der 10.SSW mit Ausschabung und wurde im Folgezyklus (nach dem Wartezyklus) wieder schwanger. Leider war es wieder eine FG aber in der 5.SSW und ohne Ausschabung. Dann haben wir wieder einen Zyklus verstreichen lassen und im Oktober wurde ich wieder schwanger und mittlerweile in der 19.SSW.

Ich habe mich die 5.SSW und von der 9.SSW bis 11.SSW krank schreiben lassen, weil es nervlich einfach nicht ging. Ablenkung durch Arbeit ist schlecht möglich, wenn es existenzielle Ängste sind. Dann hatte ich noch zwei Wochen Urlaub im Anschluss, so dass ich insgesamt bis zur 14.SSW zuhause bleiben konnte. Das hat mir schon gut getan. Seitdem kann ich auch wieder arbeiten ohne Probleme.

Viele Grüße und meine Daumen sind fest gedrückt!#pro

Beitrag von chepa 12.02.11 - 07:57 Uhr

ich hatte keine Ausschabung...sonst hätten wir auch gewartet mit dem Weitermachen. Aber ich hatte das Okay von meinem FA und es kann ja keiner ahnen, dass es so schnell geht :-) Wir hatten nur ein einziges Bienchen im ganzen Zyklus ...

Hattest du große Angst am Anfang?

Beitrag von jwoj 12.02.11 - 08:05 Uhr

Wir haben nach der natürlichen FG auch das OK für gleich weitermachen bekommen. Da ich aber etwas geprägt war von der vorherigen Erfahrung, haben wir noch einen Monat pausiert.

Ja, ich hatte schon sehr viel Angst, vor allem in den SSW, bei denen bei den vorherigen SS die FG kamen.
Nach zwei FGs hintereinander hat man wahrscheinlich auch ein bisschen mehr Angst als nach einer. Eine kann immer vorkommen hieß es. Bei zwei hintereinander steht dann schon langsam die Frage im Raum, was nicht stimmt.

Was mir wirklich geholfen hat, war die Einnahme von Utro und meine regelmäßigen Besuche in den ersten vier Wochen in der Heidelberger Frauenklinik, wo meine Blutwerte immer kontrolliert wurden. Ich weiß zwar nicht, ob ich das Utro wirklich gebraucht hätte (wahrscheinlich eher nicht, da meine Progesteronwerte dann mit wenig Utro schon sehr hoch waren), aber es gab mir ein Gefühl der Sicherheit. Konnte mich dann auch erst in der 14.SSW davon trennen.

Viele Grüße!#winke

Beitrag von vemaja 12.02.11 - 08:21 Uhr

Hallo,

erstmal #herzlichen Glückwunsch :-)
Als ich nach meiner FG wieder schwanger wurde, bin ich lediglich zur FÄ um meinen HCG bestimmen zu lassen.
US hatte ich dann erst in der 8.SSW.

Sie hat mir dann noch Utrogest verschrieben, weil sie davon ausging, dass ich meine FG damals durch eine Gelbkörperhormonschwäche hatte.

lg
vemaja

19.SSW mit Boy unterm #herzlich

Beitrag von -froeschi- 12.02.11 - 08:24 Uhr

Hallo,

ich bin nach einer FG in der 6. Woche im Folgezyklus wieder Schwanger geworden und nun in der 18. Woche.

Dadurch das ich in dem Zyklus keinen ES gemerkt habe wie sonst immer wußte ich es lange nicht und habe mich total normal verhalten. Ich dachte eben das der Körper ne Zeit braucht um wieder nen normalen Zyklus zu haben. Krank war ich nur in der 10. und 11. Woche weil ich Sinusitis hatte, also wirklich richtig Krank war.

Alles was gesund und intakt ist bleibt auch da wo es hin soll. Ich denke nicht, dass man das durch Krank schreiben lassen großartig beeinflussen kann.

LG und alles Gute

Beitrag von laleluna 12.02.11 - 08:31 Uhr

Hallo,

liebe Chepa drücke dir ganz fest die Daumen und herzlichen Glückwunsch.

Alles liebe
Luna

Beitrag von anne2112.86 12.02.11 - 08:50 Uhr

Hallo,

ich hatte im November 2010 meine FG mit AS!!

Am 25.01.2011 hab ich wieder positiv getestet!!

Die Angst ist im Moment allgegenwärtig,renne ständig aufs Klo um zu schauen ob ich auch nicht blute!!

War letzte Woche Mittwoch beim FA, da war ich 5+2!!Schöne Fruchtblase hat man gesehen, habe auch wahnsinnig viele Anzeichen!!

Ach ja, ich bin auch erstmal krank geschrieben, die ersten 12 Wochen, da meine FÄ der Meinung ist ich könnte mich eh nicht ordentlich konzentrieren!!

LGAnne

Beitrag von lucyfe 12.02.11 - 09:10 Uhr

Hallo Chepa,

herzlichen Glückwunsch!:-) Mir ging es ganz genauso - direkt nach der FG wieder schwanger. Ich bin erst in der 8.SSW zum Arzt, wollte mich nicht zu sehr verrückt machen oder gar freuen... Insgesamt war ich durch die FG natürlich panisch, aber seitdem sich mein Dicker nun bewegt und mich täglich an seine baldige Ankunft erinnert, bin ich endlich entspannt, glücklich und frohen Mutes. Also wenn es Dich überkommt: Es wird besser...
Und ansonsten hab ich gar nichts weiter gemacht, mich ganz normal weiter verhalten. Arbeiten mit Überstunden, Sport und natürlich Hausarbeit und mit Kind Nr. 1 rumtoben - ich hab mir nichts verboten. Diesmal hab ich mir nicht mal die Essgewohnheiten eingeschränkt (nach entsprechndem Toxo-Test). Ich genieße Sushi, Hackepeter und freu mich ansonsten einfach. ich denke, eine zufriedene Mutter ist die beste Voraussetzung für ein gesundes Baby...:-)

lG und alles Gute
Lucyfe (24.SSW)

Beitrag von engel-urmel 12.02.11 - 18:04 Uhr

Hallo,

Herzlichen Glückwunsch zur#schwangerschaft!
ich hatte letztes Jahr Anfang Dez. eine FG mit AS. Hatte einmal meine Regel bekommen und bin nun in der 7ssw..;-)
Ich hab einfach versucht mich nicht so darauf zu versteifen und von tag zu Tag zu schauen, was denn passiert oder nicht. Alles in allem ist meine Freude erst einmal ein wenig gedämpft, da ich sonst Angs vor einer Enttäuschung habe.#schwitz
Meinen Alltag lebe ich genauso weiter wie vorher auch.
Lass dich nicht unterkriegen.

Liebe Grüße
Susanna mit #eiUrmel