muss 4 wochen früher geholt werden,menno

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Hier könnet ihr euch gegenseitig Rat und Unterstützung geben. Lest gern auch in unserem Magazin nach. 

Beitrag von romi22 12.02.11 - 09:56 Uhr

war gestern im kh weil ich einen termin für den 3d us hatte (bilder in der vk), so wollte auch gleich besprechen wie das mit dem ks wird und der termin usw. weil ich ja 3 ks schon hatte!!

er hat mich untersucht, die narbe ist 4mm dick, er hat gesagt das wenn das baby noch wächst sie noch dünner wird, ich darf also garkeine wehen bekommen, das kind muss 4 wochen früher geholt werden, ich soll mich anfang märz schonmal im anderen kh melden weil dort auch glei eine kinderklinik dabei ist!!

ich konnte die ganze nacht nicht schlafen, weil ich mir gedanken gemacht habe!!

hatte jemand das gleiche?? habt ihr dann eine lungenreifungsspritze bekommen? musste das baby in den inkubator?
er hat gesagt das es ab 2500 gr. eigentlich keine probleme haben sollte!

jetzt wiegt er 1174 gr.




freu mich auf antworten

lg romi

Beitrag von buddylein 12.02.11 - 10:18 Uhr

Hallo,
mein kleiner kam vor 11 Wochen 3,5 Wochen zu früh. Er wog 2280gr. und 46 cm.
6 Std nach der geburt sind wir Putzmunter nach Hause.
Ab der 36 SSW werden die babys nicht mehr aufgehalten. Wer dann kommen will, soll kommen.
mach dir keine Sorgen.

lg
buddylein

Beitrag von angelcare-85 12.02.11 - 10:21 Uhr

DArf ich dich mal was fragen? Wie lange ist denn dein 3 ks her?

Unsere kam 5 wochen zu früh und wog bei geburt 2270 gr. Sie hatte schwere anpassungsschwierigkeiten und musste voll beatmet werden.
Wir waren dann noch 5 wochen in der klinik.

Aber die Ärzte haben uns gesagt das dass so eher selten vorkommt.

Beitrag von romi22 12.02.11 - 10:26 Uhr

vor 6 jahren war mein letzter ks

Beitrag von finchenschnecke 12.02.11 - 13:40 Uhr

Hallo Romi!

Unsere kleine Maus musste aufgrund einer Unterversorgung bei 36+5 geholt werden. Sie hatte 2000g und war 44cm klein.

Anpassungsschwierigkeiten gabs nur mit der Körpertemperatur: 3 Tage Wärmebett und ganz dick anziehen. Nach 10 Tagen sind dann nach Hause..

Für dich alles Gute.

Finchenschnecke

Beitrag von winnie8880 12.02.11 - 20:11 Uhr

Ich muß sagen ich habe das selbe 3 KS und wenn meine Narbe dünner wird muß mein kleiner auch eher geholt werden.Erstmal steht fest in der 37 SSW kann auch eher sein,da ich schon Wehen habe ,aber erst in der 30 SSw.Mehr wie 2500 g- 2800g wiegen. Mein letzter KS war vor 6 und vor 1 Jahr wurde der KS wieder geöffnet da ich eine Eileiterschwangerschaft hatte im 3 Monat.

Mfg winnie8880

Beitrag von ronjaleonie 12.02.11 - 20:57 Uhr

Hallo Romi!

Zunächst: Meine beiden Mäuse kamen je 4 Wochen zu früh und es ging beiden wirklich gut, beide konnten normal bei mir bleiben und mit mir nach Hause.

Was mich wundert: Hast du dich nicht vorher mit den Ärzten besprochen? Nach 3 KS rät hier bei uns jeder dazu keine weitere SS folgen zu lassen, da eben Narbenprobs nicht selten sind. Wusstest du denn vorher nicht, worauf ihr euch da einlasst? Das ist eine Risiko-SS!!!

Ich weiss mit meiner Vorgeschichte aus meinen beiden ersten SS auch, das eine dritte SS sehr gefährlich fürs Baby wäre und wir haben uns daher GEGEN ein drittes Kind entschieden.

Also nicht falsch verstehen, ich kann deine Entscheidung zum vierten Kind voll verstehen, wundere mich nur, das du vorher scheinbar nicht aufgeklärt warst.

LG
und alles alles gute
Nicole

Beitrag von romi22 12.02.11 - 23:16 Uhr

also keiner hat mir gesagt das es nicht geht, die haben alle nur gesagt ich soll ca. 5 jahre warten, bevor ich wieder ss werde! das 4. war eigentlich erst später irgendwann geplant, aber da ja 6 jahre schon vorbei sind, hatte ich mir keine weiteren gedanken gemacht!

keiner hat mir von den ärzten gesagt das es eine risiko ss wär



lg

Beitrag von ronjaleonie 13.02.11 - 11:13 Uhr

Das tut mir dann echt leid für dich, das du scheinbar keine "guten fähigen" Ärzte hast, bei uns wird schon bei der 3. SS mit KS gewarnt!!!

Beitrag von tauchmaus01 13.02.11 - 17:57 Uhr

Er wiegt 1174 g??? Woher weiß der Arzt das? Eine Ultraschallgewichtsmessung hat eine Toleranz von plus/minus 500 g!!!

Meine Ärzte haben mir das immer mit dazu gesagt wenn sie geschätzt haben, dass das Gewicht dass man mißt keinesfalls 100% ist.
Zum Glück, sonst hätte ich echt Bammel vor der zweiten Geburt gehabt, mein Kind wog eben keine 3500 g sondern lässige 4155g.

Egal, ich wünsche Euch denoch alles Gute wird schon gutgehen#liebdrueck

Beitrag von tina981 14.02.11 - 13:00 Uhr

Also eine Bekannte von mir hat mit einer 2 mm dicken (dünnen) Narbe noch spontan entbinden dürfen (sie war über Termin,Zustand nach 1 KS).

Deswegen verstehe ich nicht,warum sie deinen Zwerg auch noch 4 Wochen eher holen wollen.

Da können die doch genauso gut bis 38+0 warten,weil Wehen könntest Du ja jetzt auch jeden Moment bekommen.