hilfe weiß nicht weiter

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sanymamy 12.02.11 - 10:51 Uhr

meine kleine maus hat seit gestern nachmittag fieber erst war es bei 37.8 grad und abends vorm bett gehen war es bei 39,5 grad habe ihr ein zäpfchen gegeben denn hat sie auch geschlafen denn heute früh war es bei 39,7grad noch ein zäpfchen das sie noch einbisschen schläft und denn abend grad war es bei 39,2 grad habe ich meine schwiegermutter angerufen und die meinte das es gar nicht so schlimm ist wir sollen nicht wegen jeden kleinen scheiß zum arzt rennen sagt sie.

meine kleine ist fast ein jahr alt und wurde am dienstag geimpft gegen mumps und masern.aber ihr geht es gar nicht gut sie ist total schlapp und weint nur,sonst bin ich gar nicht so das ich so schnell zum arzt gehe aber ich mache mir echt sorgen ob es vom impfe ist oder das so genannte drei-tage-fieber.

was würdet ihr machen?

lg sany

Beitrag von anika08011988 12.02.11 - 11:31 Uhr

Hallo,

es hört sich na einer sogenannten Impfreaktion an.

Hab das mit meinen Sohn auch vor 4 Wochen durch....hatte 5 Tage Fieber...Ich war beim Arzt,hab es abklären lassen.

Liebe Grüße

Anika mit Nic Anthony

Beitrag von sako2000 12.02.11 - 12:07 Uhr

hallo sany,

ich denke auch, dass es von der masern, röteln, mumps-impfung kommt. wir hatten das auch, d.h. meine tochter hatte 2 tage sehr hohes fieber, um die 39,7. ich habe ihr auch zaepfchen gegeben und immer darauf geachtet, dass sie viiiiel trinkt. zieh sie nicht zu warm an, vor allem nachts.. da kinder sehr schnell ueberhitzen! zieh ihr lieber einen kurzarmbody an... dazu einen duennenschlafsack. das reicht.

ich wuerde noch bis morgen warten. sollte sie morgen noch so hohes fieber haben, wuerde ich morgen mal ins kh und mal draufschauen lassen. aber ich kann dir aus unserer erfahrung sagen, dass das fieber MEISTENS nach 2 tagen abgeklungen ist.

gute besserung,
claudia

ps: sollte das fieber an die 40C erreichen, wuerde ich sofort ins kh.
werden sie kinder zu heiss, KANN es zu einem fieberkrampf kommen. deshalb, immer darauf achten, dass sie nicht ueberhitzt.

Beitrag von lexa8102 12.02.11 - 14:30 Uhr

Hallo Sany,

unser Kinderarzt hat mal gesagt: Fiebermittel geben und nach 2 Stunden wieder messen. Das Fieber muss deutlich runter gehen, wenn nicht, dann zum Arzt fahren.

Ich habe festgestellt, dass bei uns manchmal Paracetamol hilft und manchmal Ibuprofen - das ist total unterschiedlich. Vielleicht probierst du mal einen anderen Wirkstoff? Und Wadenwickel sind bei über 39 Grad sicher auch nicht verkehrt.

Gib ihr viel zu trinken und packe sie nicht zu warm ein.

Viele Grüße und gute Besserung,
Lexa