Weisheitszahn unten Recht im Kiefer !ZKopfschmerze?Wer kennt sich aus

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von chnander 12.02.11 - 11:40 Uhr

Also ich habe schon viel Jahre tgl Kopfschmerzen!Hab viele Untersuchungen durch selbst eine Reha wegen Rücken aber nichts hilft!
Nächste Woche muß ich nochmal zum MRT der Halsirbelsäule weil man dachte ein Wirbel!
Nun habe ich durch Zufalle auf meinem Röntgenbild einen Zahn entdeckt der hinten rechts unen im Kiefer lieg!Habe dann mal auf die Wange gedrückt und siehe da es löst diesen Kofschmerz aus :-(
Da hätte ich ja schon viel früher drauf kommen können!
Naja nun nzum Zahnarzt getobt der meinte er liegt nicht quer sondern grade im Kiefer und drück aber sehr auf diesen Nervenkanal!
Nun will er mir den Raus op !ER machte s selber!

Nun habe ich so sehr Angst wer kann mich beruhigen!???Lohn es sich kommen die Kopfweh tatsächlich daher?

Beitrag von munirah 12.02.11 - 11:53 Uhr

Hallo! Ich hatte auch einen Weisheitszahn (auch der unten rechts), der auf den Nerven und auch auf die anderen Zähne gedrückt hat. Er hätte nie in der richtigen Richtung durchbrechen können. Bei mir war der Druck auf die anderen Zähne das eigentliche Problem.
Aber die unglückliche Lage am Nerven hat meine Zahnärztin davon abgehalten, diesen Zahn selbst zu ziehen. Sie hat mich dafür zu einem Spezialisten überwiesen, der gleich alle vier Weisheitszähne in zwei Terminen entfernt hat. Es ist alles gut gegangen und war eine richtige Entscheidung für mich!

Beitrag von scura 12.02.11 - 18:55 Uhr

Ich habe mit der Schwangerschaft eine Parodontitis entwickelt. Ich habe immer gedacht ich hätte Mittelohrentzündungen. Ich bin die Wände hochgegangen vor Schmerz!
Bis ich zum Zahnarzt bin und der mir sofort den Weisheitszahn gezogen hat.
Was glaubst Du was für eine Erleichterung das war. Ich war so glücklich!!!!

Beitrag von chnander 12.02.11 - 21:34 Uhr

ersteinmal danke für eure Beiträge und war es sehr schlimm hinterher nach dem Ziehen???

Lg an euch und ich hoffe euch gehts wieder gut!

Beitrag von kyra01.01 12.02.11 - 22:36 Uhr

paradontitis hat aber nichst mit den weißheitszähnen zu tun!!!

du kannst ihn beruhigt ziehen lassen,wenn der zA sich das zutraut kann er es auch...!

es wird betäubt du mekrst nichts außer das da jemand rumfummelt!
alles gute
lg kyra

Beitrag von schnerri08 14.02.11 - 11:08 Uhr

Hallo!
Mir wurden alle 4 gezogen (unter Narkose) und es war gar nicht schlimm. Ich hatte oben rechts solche Zahnschmerzen, dass ich später nicht mehr wusste, ob mir der Zahn, der Hals oder der Kopf schmerzt. Es waren wahnsinnige Schmerzen. Und siehe da:Zahn raus-Schmerzen weg. Und ich hatte noch nicht einmal einen Wundschmerz!
Da kann ich Dich beruhigen; es tut wirklich nicht weh! Selbst wenn Du 3 Tage mit einem Wundschmerz leben musst; Dein Kopfweh ist danach verschwunden!
Ich wünsche Dir alles Gute!
LG!:-)

Beitrag von chnander 20.02.11 - 14:08 Uhr

oh wie lieb das ihr mir geantwortet habt nun bin ich doch schon etwas zuversichtlicher !Dankeeeeeeeee