Schwierige Eltern

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von arwenndra 12.02.11 - 13:36 Uhr

Hallo Leute,

es geht spezial um meine Eltern und zwar weil sie in letzter Zeit sehr stressig sind und seit gestern abend wollen sie nicht mehr mit mir reden!!!

Dazu sag ich erst einmal, dass meine Kindheit nicht leicht war, bin dass 3te Kind von meiner Mutter und das 2te von meinen Vater, da ich einen Halbbruder habe. Und immer wenn ich ein paar Freunde mit heim gebracht habe, durfte ich mich meistens ab den 10 Besuch von ihnen nicht mehr treffen. Meine Mutter wollte dies dann nicht mehr und meinte das meine Freunde ja nur "die Ecken ausschaut". Wobei ich meistens genau soviel bei ihnen war oder meiner Mutter waren meine Freunde zu jung (waren 2 Jahre jünger als ich oder gleichaltrig). So lebte ich eigentlich mehr oder weniger alleine auf, denn mein Bruder ist ja auch 5 Jahre älter als ich und mein Halbbruder 11 Jahre älter und sie wollten ja dann auch nicht mit ihrer jüngeren Schwester spielen.
Als ich dann 13 Jahre alt war, bekam ich meinen ersten Pc, an den ich mich dann auch viel auf haltete, weil ich nun mal keine Freunde hatte.

Mittlerweile bin ich dann mit 20 Jahren entgültig ausgezogen und hab mit 21 Jahren eine kleine Tochter auf die Welt gebracht (lebe mit dem Kindsvater zusammen). Mit den Schwiegereltern komme ich prima zurecht!
Allerdings machen meine Eltern seit der Geburt meiner Tochter immer Stress, sie möchten ihre Enkelin auch mal alleine haben (meine Tochter sieht sie aber nur 5-6 mal im Jahr, was auch nicht wirklich viel ist) und sind halt dadurch auch total eifersüchtig auf die Schwiegereltern, da sie immer auf Ronja aufpassen, wenn ich und mein Mann arbeiten sind, holt sie teilweise vom Kindergarten ab und passen immer auf, wenn wir mal auf ein Konzert gehen oder ins Kino (aber recht selten).
Vor kurzen meinte meine Mutter allerdings, die vor 2 Jahren Krebs hatte, dass sie das nächste mal nicht kämpfen tut, da sie ja Ronja kaum sieht und mein Vater meinte, dass meine Mutter in letzter Zeit immer hohen Blutdruck deswegen hat. Doch fahren sie kaum hier her (vielleicht 2 mal im Jahr) und wir hingegen sollen ständig zu ihnen fahren (fahren 4-5 mal zu ihnen im Jahr). Und Urlaub hier machen wollen sie auch nicht wirklich! Im gegenteil, sie machen dann lieber Urlaub in Creta, Korfu oder dieses Jahr an die Ostsee 2 Wochen, wo sie meine Tochter mitnehmen wollten, doch im September, wenn wir nach knapp 4 Jahren mal wieder Urlaub machen wollen, in Kreta. Sonst haben wir ständig bei meinen Eltern "Urlaub" gemacht, wo ich dann putzen oder mich um meine Großmutter kümmern durfte, weil meine Mutter keine Lust mehr hat.

Und nun ja, seitdem ich gestern Abend nochmal anrufen wollte, nehmen sie nicht mal mehr der Hörer ab und ich bin psychisch total am Ende. Mache mir irgendwo Gedanken, dass sich meine Mutter was antut oder dass sie einfach hier her fahren und meine Tochter weg holen.

Übrigens wohnen meine Eltern 350 km entfernt!

Weiß langsam nicht mehr was ich tun soll :-(:-(:-(!!!!!

Gruß arwenndra

PS: Übrigens wollten wir unsere Tochter im Sommer dieses Jahres mal für 3 Tage bei meinen Eltern lassen, aber nun sind wir gerade davon ziemlich abgeneigt, da meine Mutter so ne Aussage traf und wir Angst haben, dass sie unsere Tochter was an tut.
Zum anderen hatte meine Eltern gleich von Anfang an etwas gegen meinen Freund, ohne dass sie ihn kennen lernen wollten. Und von mir wollen sie auch kaum noch etwas wissen, nur von meine Tochter. Als meine Mutter erfahren hat, dass ich seit Dezember vorigen Jahres arbeite habe, wollte sie sogar, dass ich dort wieder aufhöre, weil ich ab und an mal am Wochenende arbeiten muss und die Schwiegereltern da auf Ronja aufpassen müssen. Ich war allerdings nur froh, endlich nach fast 4 Jahren etwas gefunden zu haben und das mit einer Tochter.

Beitrag von witch71 12.02.11 - 14:11 Uhr

Deine Eltern/Deine Mutter (von ihr geht das wohl stark aus, liest man heraus) benehmen sich übergriffig.

Schreib Dir mal einen Zettel: ICH BIN NICHT FÜR MEINE ELTERN VERANTWORTLICH!
Und den liest Du Dir immer laut vor, wenn Du wieder glaubst, dass es Deine Schuld ist, wenn sie sich derart daneben benehmen.

Du tust genug für sie und bist genug für sie da. Du darfst Dein Leben selbst bestimmen und wenn sie das schlecht, falsch oder sonstwie finden ist das ihr Problem.

Beitrag von karna.dalilah 12.02.11 - 15:10 Uhr

Ich kann mich meiner Vorschreiberin nur anschließen!

DU BIST FÜR DAS TUN UND DENKEN DEINER ELTERN NICHT VERANTWORTLICH!

Du mußt ja schließlich auch eigenverantwortlich denken und handeln.
Lass dich nicht unter Druck setzen.
Vertraue drauf, dass sich deine Eltern melden werden wenn sie den Kontakt zu euch halten wollen.
Bis dahin würde ich vielleicht schriftlich Kontakt halten mit aktuellen Bildern von euch allen.
Bei Besuchen würde ich vorher die Fronten klären, dass du gerne mal etwas für die Oma erledigst aber nicht die gesamte Pflege in dem Zeitraum.
Ihr habt Urlaub und braucht auch Erholung!
Wenn es da keine Einigung gibt, dann macht ihr eben anderswo Urlaub.
Könnt ihnen ja eine nette Urlaubskarte schicken ;-)

Karna