Horror......aber schön

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von susl85 12.02.11 - 14:23 Uhr

So nun ist es doch schon wieder eine kleine weile her und nun will ich endlich mal einen bericht über unsere geburt abgeben..........
Ja wo fang ich an.....
Die schwangerschaf verlief recht gut, unserer Motte ging es immer blendend im bauch, obwohl ich schon sehr zeitig wehen immer auf den ctg hatte....naja soweit so gut.
Der errechnete Termin am 11.11.2010 war da und nichts tat sich und ich war froh, das datum hatte mir noch nie gefallen :-)
und dann war es soweit am Sonntag den 14.11.2010....ja ein Sonntagskind das ist doch super.....
ich war morgen halb 5 aufn klo, mal wieder, denn da rannte ich die ganze schwangerschaft mehr als genug hin.....ja zurück im bett, dachte ich das kann doch nicht wahr sein du warst doch erst pipi machen und da lief mir die brühe schon den bein runter....ich hoch, hand zwischen die beine, das der mist bloß nicht noc überall in der bude schwamm und ab aufs klo und da war die frustblase geplatzt, so wie ich es mir immer gewünscht habe.....
Meinen lieben freund hab ich zwischdurch auch geweckt und gesagt es geht los....der hat mich natürlich erstmal gefragt warum ich die ganzen türgriffe nass gemacht hab, bis er realisiert hat.....hui die fruchtblase ist geplatzt..................MÄNNER aber zu süß
und was macht er....nein mädels er hat nicht das auto geholt oder sich angezogen.........nein er hat sich rasiert.....ja er war der meinung, sein sohn solle ihn gepflegt das erste mal sehn #verliebt
ich fand es ser lustig........naja soweit so gut, wir uns fertig gemacht und zack ins krankenhaus und unterwegs gingen schon die wehen los......
im krankenhaus wurde ich sofort in den kreissaal verfrachtet und die meinten das würde nicht lange dauern.........haha.....da haben die die rechnung ohne unseren sohn germacht.
ja nach geschlagenen 13 stunden voller wehen die am ende so stark nachliesen das ich zwischendurch schlafen konnte, wurde eine wehenschwäche festgestellt, der wehentropf wurde immer höher geschraubt und die wehen liesen nach :-[
es war echt super anstrengend......
naja das ende vom lied, unsere maus wurde halb acht abends mit der zange geholt und das war die hölle für mich, ich hab vor schmerzen geschrien wie am spieß, aber es ging dann alles super schnell......aber das war noch nicht alles, ich bin 3.grades gerissen und wurde noch stark geschnitten so das ich danach sofort unter vollnarkose zugenäht wurde.....mädels ich sags euch, ich war froh als mir endlich das narkosemittel gespritzt wurde....ich wollte einfach nur noch schlafen......
naja 21:15 Uhr wurde ich dann wach mit hammer schmerzen, aber das war normal meinten die, der kleine hatte einen engen weg nach draußen.......ja danke das hab ich gemerkt.
und dann kam endlich mein schatz mit unserer kleinen motte in den aufwachraum.....und mir schossen die tränen, das war einfach alles zu viel für mich......
ja das war unsere geburt in der kurzfassung und ich muss sagen, so schnell kommt mir kein zweites kind dort unten mehr raus #zitter das wünscht man so echt keinen......aber unser kleiner mann ist jetzt 13 wochen alt und ich muss sagen mittlerweile empfand ich die geburt als doch etwas schönes auch wenn ich sie schwer verarbeiten konnte, liegt wahrscheinlich daran das ich erst nach 8 wochen wieder halbwegs schmerzfrei sitzen konnte :-D
sorry für eventuelle schreibfehler, musste schnell gehen :-)

hier noch die maße von unserer maus nach der geburt

3470 gramm
52 cm
KU 37 cm

lg susi und lucas #verliebt

Beitrag von arelien 12.02.11 - 23:12 Uhr

Herzlichen Glückwunsch nachträglich.

Ja so ungefähr würde mein Geburtsbericht auch klingen..Allerdings hätte ich meinen Mann was erzählt wenn er sich erst noch rasiert hätte. Hatte auch nen Blasensprung und saß auf dem Klo um mit meiner Hebi zu telefonieren.

Allerdings dauerte es bei mir 36 Stunden vom Blasensprung an. Unser Kleiner hatte genauso einen ""Dick""kopf.. Ich wurde geschnitten und die Saugglocke hatten sie auch schon fertig gemacht. Aber sie kam zum Glück nicht mehr zum Einsatz. Bei mir haben sie damals beim Nähen total Bockmist gebaut das ich für ein paar Tage mich nicht mal im Bett aufsetzen konnte und nen dickes Hämatom unten hatte... Hab so ekelige Kühlbinden bekommen...


Wünsche dir alles gute mit deinem Sonnenschein.

Beitrag von nisivogel2604 13.02.11 - 21:55 Uhr

Herzlichen Glückwunsch zum Kind #herzlich

Dein körper hätte nach diesen 13 Stunden vielleicht einfach eine Pause gebraucht. Eine Stunde schlaf. Traurig, das man im Kh so an dir rumgemacht hat und nicht begriffen hat, das dein körper eine Pause braucht. Eine Wehenpause zum Krafttanken ist nichts ungesundes oder gefährliches. ich hoffe deine Wunden heilen gut.

Alles Liebe