ich habe angst

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von habibi74 12.02.11 - 15:49 Uhr

hallo zusammen

kurze vorgeschichte: nach 7 langen jahren üben wurde ich im juni 2010 endlich schwanger. ich hatte vom tag als die mens kommen sollte immer ein bisschen brauner ausfluss der mal mehr mal weniger war, aber er war immer da.. schmerzen oder andere anzeichen hatte ich keine... in der 7 woche wurde dann eine eileiterschwangerschaft festgestellt und ich wurde operiert. uns wurde dann empfohlen 3 monate zu warten was wir auch getan haben...

nun bin ich nach 3 monaten üben wieder schwanger geworden :-) schon 2 tage bevor die mens kommen sollte, hatte ich das gefühl dass es geklappt haben könnte... als ich 3 tage drüber war, haben die brüste sehr gespannt und die brustwarzen wurden sehr empfindlich..ich konnte den ganzen tag schlafen und ich hatte ein ziehen in den leisten, mal links mal rechts, dann diese typischen mensbauchschmerzen, und immer mal wieder ein ziehen beim steisbein... das ganze hatte ich jetzt genau 1 woche, und seit 3 tagen fühle ich mich total unschwanger... kann es sein dass sich der körper schon an die umstellung gewöhnt hat und die symptome schon wieder zurück gehen? ich bin jetzt gerade mal in der 6 woche... oder muss ich mir gedanken machen dass wieder was nicht in ordnung ist? der termin bei meiner frauenärztin ist erst in 2 wochen.. sie meinte wenn ich keine schmerzen habe und keine blutungen dann müsse ich nicht vorher kommen... finde ich ja ok, aber ich bin unsicher und habe riesige angst.... hat jemand erfahrung mit ELS und danach wieder schwanger? und ist es normal dass man zuerst viele symptome hat und dann plötzlich fast gar nichts mehr?

würd mich sehr über antworten/meinungen von euch freuen.

lg habibi74

Beitrag von fudel123 12.02.11 - 16:02 Uhr

Hallo,

bei mir war es auch immer so das die Symtome kommen und gehen. Ich denke also das DU Dir keine Sorgen machen mußt. Ich würde warscheinlich aber trotzdem am Montag zum FA gehen. Nicht weil ich denke das was ist, sondern damit Du ruhiger wirst. 2 Wochen sind noch so eine lange Zeit, wenn Du dann ewig herumrätsels ob alles o.k. ist, das ist ja belastend. Und bei Deiner Vorgeschichte, und sonst auch, sollte jede gute FA Verständniss dafür haben wenn Du kommst. Aber ich wünsche Dir trotzdem erstmal das Du das Wochenende genießen kannst. Bei mir war es immer normal wenn auch einmal alle Anzeichen weg waren. Eine ELS hatte ich zwar noch nicht, ich hoffe ich konnte Dir trotzdem etwas helfen.

LG, Fudel123

Beitrag von secretxxx 12.02.11 - 16:52 Uhr

ich bin jetzt in der 9 ssw und meine symptome sind auch zurück gegangen! ist denke ich normal wie ich auch öfters gelesen habe :-)

lg