... was meint ihr, kommt er zurück ?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von *hoffnung ?* 12.02.11 - 16:30 Uhr

Hallo,

mein Mann hat mich letzte Woche nach 15 Jahren Ehe verlassen. Er ist direkt ausgezogen in ein möbiliertes Zimmer. Warum und weshalb ist jetzt momentan egal.

Am Telefon ist er ein häufchen Elend, sagt mir, dass er jeden Tag guckt ob er mich irgendwo sieht. Er hofft, das ich vor seiner Arbeit stehe und ihn abhole. Jetzt ist er ein paar Tage weg gefahren, um mal den Kopf frei zu kriegen. Gestern abend haben wir telefoniert. Er sagte das er mich lieb hat, aber momentan einfach nicht kann.

Leider bin ich sehr ungeduldig und habe ihn (was ich nicht hätte machen sollen) gefragt, ob er denn nun schon was merkt von wegen er möchte doch mit mir zusammen bleiben etc. Da meinte er nur ich soll ihn nicht unter Druck setzten . . . so war das doch gar nicht gemeint von mir und das wollte ich auch nicht :-(

Wir wollten immer einen Schlussstrich ziehen, haben aber dann den nächsten Tag so weiter gemacht wie bisher. Zu diesem Thema meinte er, vielleicht soll es einfach so sein, dass jeder jetzt eine zeitlang seinen eigenen Weg geht und wir uns dann wieder neu ineinander verlieben. Er sagt auch das er mit der Trennung eigentlich einen ganz grossen Fehler gemacht hat, aber er sah keinen Ausweg mehr. Ich bedeute ihm noch sehr viel und er hat jetzt Angst das ich, falls es so kommt, nicht mal mehr sein "Freund" sein will.

Ich bin echt fix und fertig.

Könnt ihr mir Eure Meinung dazu sagen ?

Beitrag von ?????? 12.02.11 - 17:02 Uhr

Woher sollen wir das denn wissen, wenn der Grung des Auszugs hier nichts zur Sache tut#klatsch#kratz

Beitrag von fifi4president 12.02.11 - 17:15 Uhr

Hallo,

da Du den Grund für die Trennung nicht sagen möchtest, ist es echt schwer eine Meinung zu äußern.

LG

Beitrag von *hoffnung ?* 12.02.11 - 17:40 Uhr

Wir haben viel gestritten, eine Freundschaft die zwischen mir und einer Freundin kaputt gegangen ist, hat er sich dann angenommen und die beiden sind seitdem "best Friends".... Plötzlich waren ihm seine Freunde wichtiger als ich. Er hat mir nicht mehr gezeigt das er mich liebt (umarmen etc.) ich habe gegeben, aber nichts mehr bekommen (nicht materiell gesehen). . . Jeder von uns hat Fehler gemacht.

Inzwischen hat er einiges eingesehen....

Beitrag von nick71 12.02.11 - 17:57 Uhr

"eine Freundschaft die zwischen mir und einer Freundin kaputt gegangen ist, hat er sich dann angenommen und die beiden sind seitdem "best Friends"...."

Und du bist dir sicher, dass die Dame nicht mehr für ihn ist als eine platonische Freundin?

Für mich klingt das gar nicht gut...

Beitrag von *hoffnung?* 12.02.11 - 18:07 Uhr

ja, zu 100% läuft da nix

Beitrag von fifi4president 12.02.11 - 18:52 Uhr

Also -für mich- sind das alles keine Gründe, 15 Jahre in den Wind zu schießen.

Ich denke auch, ihr solltet erstmal Abstand gewinnen. Gefühle sortieren und Euch dann langsam wieder annähern. Und schauen, ob es klappt oder ob die Basis komplett weg ist.

Viel Glück!!!

Beitrag von *hoffnung?* 12.02.11 - 19:01 Uhr

Hallo,

. . . wir haben, als wir telefoniert haben, uns auch gesagt das es eigentlich "Kinderkram" ist worüber wir gestritten haben. Aber leider kam diese Einsicht zu spät.

Wir haben uns so viel hier aufgebaut, mussten seit unserem 20. LJ ohne irgendeine Hilfe durchs Leben gehen.... Das hat uns alles so zusammengeschweißt !

Jeder, der uns kennt sagt, wir gehören einfach zusammen. Wie Topf und Deckel !!

Beitrag von mansojo 12.02.11 - 17:39 Uhr

hallo,

vesuch du einen klaren kopf zu bekommen

mach einen mädelsabend
lenk dich irgendwie ab

wenn ihr permanent rätselt was gut oder nicht so gut ist kommt ihr auch nicht weiter


nehmt erstmal abstand

Beitrag von super_mama 14.02.11 - 11:45 Uhr

Hallo,

das ist schwer zu sagen.

Manche Männer (oder sein wir ehrlich, die MEISTEN) reden einfach nur um des Reden - Willens und um den Abschied schmerzfreier zu machen, sich evtl ein Türchen offen zu lassen etc.

Mein Ex meinte auch ich solle warten - hab ich nicht und da sist gut so.

Der Ex meiner besten Freundin ist von jetzt auf gleich ausgezogen (Burn Out Syndrom). Sie trafen sich noch, es ar alles wie immer, er meinte er kommt zurück ... sie hat gewartet und gewartet ... ihr Leben so gut es ging organisiert, aber immer gedacht er kommt wieder sobald es ihm besser geht. Er hat imme rgesagt das er sie liebt ! 1 Woche vor Weihnachten hat er ihr dann eröffnet das er die Scheidung will, aus heiterem Himmel.