Erfahrung mit dm Spucktücher und Mullwaschlappen???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von kiddi26 12.02.11 - 17:20 Uhr

Hallo mädels, hab vorhin bei dm gesehen das die dort auch Mulltücher/waschlappen haben, sahen ziemlich öko mässig aus, so beige...sind sie wohl gut????
reine baumwolle sind die schon mal....

LG kiddi mir muggeline 21ssw#verliebt

Beitrag von jessy-77 12.02.11 - 17:24 Uhr

nimm ein altes Bettlaken und schneide es dir zurecht. dann hast du Geld gespart und die tuns auch.

LG jessy-77

Beitrag von jessiinlove82 12.02.11 - 17:30 Uhr

Hi,
ich habe mir Mullwindeln,-und Waschlappen & Moltontücher bei C&A bestellt. Diese sind sehr vielseitig einsetzbar und ich finde, sowas sollte mit zur Ausstattung gehören!
Warum ein altes Bettuch zerschneiden? Die Tücher kosten doch nix.

Liebe Grüße#winke

Beitrag von hael 12.02.11 - 17:51 Uhr

Die DM-Eigenmarke für Öko Baby Textilien Alana hat uns die Hebi empfohlen...vor allem die Schnurwolle-Seide Bodies sollen sehr gut sein. Ich habe aber noch nichts davon gekauft, denn die besagten Bodies gab in "unseren" DM nicht in kleinen Gr. und ich brauchte nichts weiteres. Das Lammfell interessiert mich, aber bis jetzt konnte mir keiner was darüber berichten, so dass ich es noch nicht gekauft habe und nun auf unserer "Wunschliste" steht

Beitrag von binipuh 12.02.11 - 18:24 Uhr

Habe die Spucktücher.

Finde sie super, da sie auf jeder Seite einen "Rand" haben.
Bleiben beim Waschen gut in Form....im Gegensatz zu den C&A-Dingern.
Die fransen irgendwie aus.

Zu den Waschlappen kann ich nix sagen. Nehmen Einmalwaschlappen.
Sonst würd ich ja nur noch waschen #schwitz

Beitrag von yoya 12.02.11 - 19:34 Uhr

Wenn du die großen Alana-Mulltücher (70x70 cm) meinst - zwei davon hat mein Mann zur Quark- bzw. Ricotta-Herstellung. Die sind nach einigen Wäschen immer noch relativ fest und hart. Wir haben zwar noch keine Baby-Erfahrung, aber ich denke mal, daß etwas flauschigere Modelle angenehmer/besser sind.

Von den DM-Waschlappen habe ich mir auf Empfehlung einer Freundin schon mal die Einwegwaschlappen (ebelin - 50 Stck/Pckg) zugelegt, die machen einen ganz ordentlichen Eindruck, aber der Praxistest steht auch hier noch aus.

Beitrag von tineee79 12.02.11 - 22:03 Uhr

Hatte insgesamt 30 Mullwindeln. Bin und war superzufrieden damit. Würde sie jederzeit weiterempfehlen. Da sie wesentlich saugfähiger sind als Bettlaken oder co.....