nur däumchendrehen

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von simplify 12.02.11 - 17:29 Uhr


hallo zusammen,

seit einigen monaten bin ich jetzt mit meinem freund zusammen. wir haben es wunderschön, leider ist er ab und an mal wochenendweise weg aus beruflichen gründen.

ich, früher sehr unternehmungslustig, sitze dann meist zuhause und vermisse ihn schrecklich. er mich natürlich auch nur hat er mehr um die ohren. irgendwie merke ich,dass es mich unzufrieden macht und habe mich heut mit einem kollegen verabredet, einfach um mal gemütlich zu quatschen. natürlich habe ich das meinem freund geschrieben, der mir umgehend telefoniert hat ;-)und auch spasseshalber gesagt hat..kaum bin ich weg..ja, es war zwar spass aber irgendwie scheint ihn das auch etwas zu stören und doch glaube ich,dass es doch wichtig ist, etwas eigenständig zu bleiben und dem partner auch zu vermitteln, dass man zwar vermisst aber nicht trauernd zu hause rumhockt.

ich vertraue meinem partner und erwarte das auch von ihm. wie denkt ihr darüber?

lieben dank für eure meinungen..

Beitrag von sunnygirl87 12.02.11 - 17:50 Uhr

Hi,
also erstens finde ich gegenseitiges Vertrauen ist die Grundlage für eine funktionierende Beziehung. Dein Freund muss akzeptieren können, dass du, wenn er nicht da ist, dich auch mit Freunden oder Kollegen triffst. Er kann ja nicht erwarten, dass du dich das ganze Wochenende zu Hause langweilst. Wenn du ihm zeigst, dass er sich keine Sorgen machen muss, sollte das auch kein Problem sein.

LG
sunnygirl

Beitrag von michelle87 12.02.11 - 19:38 Uhr

Hallo,

ich stimme zu, dass gegenseitiges Vertrauen wichtig und Grundlage jeder Beziehung ist.

Einerseits denke ich, du solltest diesen Spruch nicht so sehr überbewerten, immerhin war es ein Spaß. Andererseits finde ich es auch verständlich, wenn er sich Sorgen macht, wenn du dich mit einem anderen Mann triffst. Vertrauen hin oder her. Kennt er diesen Kollegen denn?

Ich will ehrlich sein, mein Mann hat sich auch mal mit einer für mich fremden Frau getroffen, als unsere Beziehung noch relativ frisch war. Ich habe mir damals natürlich auch so meine Gedanken gemacht, obwohl es nicht heimlich war und er mir vorher davon erzählt hat. Ich denke, sowas ist irgendwo ganz normal, solange er nicht anfängt, dir nachzuspionieren oder permanent irgendwelche blöden Sprüche und Andeutungen fallen zu lassen.

Ich glaube deswegen nicht, dass er von dir erwartet, dass du das ganze Wochenende alleine zu Hause sitzt.

Viel Glück!

Beitrag von sophielogie 12.02.11 - 21:58 Uhr

RICHTIG!

Genau das hätte ich dir empfohlen- ausgehen- nicht zuhause grübelnd sitzen!

Du weisst ja wo Du hingehörst!!!