Ich mach mir solche Sorgen! Trinkmenge

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von melle0981 12.02.11 - 17:48 Uhr

Hallo!

Ich hab Zwiilinge (10 1/2 Wochen) und weiß auch, dass beide Individuen sind, aber sie sind so extrem unterschiedlich beim trinken.
Die Grosse trinkt immer nur max. 120ml Bebivita Pre und braucht auch sehr lange. Meistens sind es in 30 Minuten nur 80 ml. Sie nimmt zwar nicht ab(werden sie nachher mal wiegen), aber dennoch ist es nicht viel finde ich.

Die Kleine hingegen bekommt Aptamil AR wegen spucken un trinkt immer mindestens 200ml , wenn nicht mehr.
Beide melden sich so alle vier Stunden zum trinken.

Die Grosse zeigt auch fast alle Symptome des Kiss2-Syndroms. Wir sind schon in Behandlung beim Chiropraktiker. Müssen nächste Woche auch zum KiA und werden das mal ansprechen.

Meint ih ich muss mir große Sorgen machen oder sind sie nur so unterschiedlich?

Beruhigt mich mal. Muss ich mehr Massnahmen einschreiten?


LG
Melle mit Twins

Beitrag von sussu78 12.02.11 - 18:41 Uhr

Hallo,

mein zweiter Sohn ist nun 5 Wochen alt und er hat gestern abend nachdem er 130 ml Milumil Milupa Anfangsmilch getrunken hatte das erste mal gemeckert und nicht genug gehabt, hab ihm dann noch 70 ml gemacht die er fast komplett austrank und zufrieden einschlief nachdem er Bäuerchen machte. Hab mir deswegen auch die Größere Avent Milchflasche gekauft heute.

Weiß nicht, 120 ml mit 10 Wochen kommt mir daher etwas wenig vor und dann erst alle 4 Std. Meiner will meistens immer zwischen 2 und 3 Std. seine Milch.

Frag doch einfach beim Arzt nach ob das ok ist. Wird aber sicher nicht schlimm sein, jedes Kind ist anders.

gruss!

Beitrag von isilay09 12.02.11 - 19:44 Uhr

Hallo


Meine Kleine ist 4 Monate und Trinkt 100ml Nachts,Tagsüber Trinkt sie 60-80ml weis zwar auch nicht warum sie wenig Trinkt aber sie nimmt sehr gut zu.

Von Geburt bis sie 2 Monate Jung war hatt sie 60ml getrunken alle 2 Std

Wenn du dir große Sorgen machst Frag dein Kinderarzt

Mädchen Trinken/Essen denk ich mal immer weniger als Jungs

Beitrag von melle0981 12.02.11 - 19:58 Uhr

Wir haben sie beide jetzt vorm Baden gewogen.

Die Große, die so schlecht trinkt hat 5000 Gramm
Die Kleine hat 5100 Gramm.

Ich denke, das ist ok. Aber ich werde den Arzt trotzdem ansprechen.
Mal sehen, was meine Hebi am Montag sagt.
Werde ihr das auch mal schildern.


Danke für eure Antworten.


LG
Melle mit twins

Beitrag von nico13.8.03 12.02.11 - 20:39 Uhr

Abend

Du must dir keine Sorgen machen jedes baby hat nen anderen Stoffwechsel jedes Kind nimmt anders zu u trinkt anders.
Ben hat in den Alter auch nicht mehr wie 100ml-120ml getrunken alle 4Stunden-was auf den Packungen steht sind Richtwerte.
Ben is jetzt 7 1/2 Monate u trinkt so ca 150ml-180ml selten 200ml.
Und wen dein Kind zunimmt is das ok.

LG niki+ben