Bin total wütend!

Archiv des urbia-Forums Marktplatz.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Marktplatz

Wenn ihr wieder richtig Platz im Schrank braucht, ist hier der richtige Ort, um gebrauchte Babykleidung, Umstandsmode etc. zu verkaufen.

Lesen Sie bitte unsere
Ratschläge für den sicheren Handel im Internet!

Bitte beachten Sie folgende Regeln:

  • keine Hinweise auf Ebay-Auktionen oder andere Verkaufsplattformen
  • mehrere Artikel in einem Posting zusammenfassen
  • nur eine Diskussion mit Angeboten (inkl. Alben etc.) und eine andere mit Gesuchen pro Tag
  • Alben etc. nur einmal am Tag posten
  • Babynahrung, Lebensmittel und Getränke dürfen nicht angeboten werden
  • Medikamente (egal ob verschreibungspflichtig oder nicht) und Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht weitergegeben werden
  • nur privater Verkauf von gebrauchten Gegenständen, keine Restposten, Selbsthergestelltes oder ähnliches (Im Zweifel bitte erst bei uns nachfragen)
  • die Weitergabe von lebenden Tieren über unser Forum ist nicht erwünscht.

Die Päckchen-Liste hilft dabei, Käufer und Verkäufer besser kennenzulernen oder zu bewerten.

Beitrag von gutgehts 12.02.11 - 18:19 Uhr

Hallo,

wer kann mir helfen???
Was kann ich tun, wenn ich hier total verarscht wurde und super viel Geld bezahlt habe. Ich bin immer fair und alles andere und dann gibts so fiese Leute!
Kann ich etwas machen?

LG
Lydia

Beitrag von schneckchen71 12.02.11 - 18:26 Uhr

Hallo

es kommt drauf an, was genau los ist, hast du bezahlt und keine Ware bekommen? Wie lang ist es her? Oder hast du Ware bekommen, wo Mängel nicht angegeben wurden?

LG

Beitrag von gutgehts 12.02.11 - 18:33 Uhr

Ach, die Ware habe ich bekommen....
Sie hat mich in dem Glauben gelassen, dass es erste Ware ist und sie den Neupreis bezahlt hat, demnach habe ich viel zu viel bezahlt und sie hat bei der Vorbesitzerin wesentlich weniger bezahlt, als ich!
So etwas sagt man doch. Ich finde das so unfair! Wir sind hier doch alles Mütter, die irgendwie aufs Geld achten. Der Vorbesitzerin hat sie dann auch noch gesagt, dass sie die Ware nicht bekommen hat, was ja definitiv der Fall ist, denn sie hat sie mir ja geschickt!
Ich fühle mich so ungerecht behandelt!

Beitrag von colin2006 12.02.11 - 18:34 Uhr

Hä? Und woher weißt du das mit der Vorbesitzerin und wieviel die bezahlt hat? #kratz

Beitrag von gutgehts 12.02.11 - 18:40 Uhr

Weil unter meinem Versanzettel der Versandzettel von der Vorbesitzerin klebte und ich die Tele ausfindig gemacht habe und dort angerufen habe...

Beitrag von colin2006 12.02.11 - 18:45 Uhr

ich versende auch in kartons, die ich erhalten habe mit Ware drin...
und überklebe die Versandadressen mit neuen Aufklebern....

was hat dich denn so sicher gemacht, dass es die Vorbesitzerin von den Klamotten war, deren Adresse druff war...

sorry, aber für mich klingt das etwas abgedreht....

Beitrag von gutgehts 12.02.11 - 18:51 Uhr

Es war OVP! Dann müsste sie ja mehrere OVP´s haben, wenn die Adresse nicht stimmen sollte und genau diese Adresse hat die selbe Ware und Farbe dorthin verschickt!
Sie hat ja schon zugegeben, dass es zweite Hand ist!
Sie meint halt, sie hätte nie behauptet, dass sie es neu gekauft hat. Aber so wie sie es geschrieben hat, geht man davon aus. Sie schrieb ja auch der Neupreis war so und so. Ja, dann gehe ich davon aus, dass sie den auch bezahlt hat! Und sie hat auch so geschrieben, das man davon ausgeht, dass sie den neu gekauft hat und als Erste benutzt hat!

Beitrag von colin2006 12.02.11 - 18:55 Uhr

WAS war ovp?
die Kleidung oder der Karton?
Bei mir schauts auch manchmal originalverpackt aus....
und ist es aber nicht....

Beitrag von gutgehts 12.02.11 - 18:57 Uhr

Herrgott, es ist ein Bondolino, der in OVP verschickt wurde!

Beitrag von colin2006 12.02.11 - 18:59 Uhr

na und? Ein Bondolino in der Originalverpackung....
aber genutzt...

Nur weils in der OVP ist, heißt es nicht, dass er NICHT benutzt worden ist...
(egal ob von 1 oder von 5 Personen...)

oder seh ich das jetzt falsch? #kratz

Beitrag von colin2006 12.02.11 - 18:58 Uhr

Und außerdem....
selbst wenn sie das Paket für 1,- gekauft und es für 50,- VERkauft hat...
ist doch ihre Sache!
Du hast die Sachen zu dem Preis genommen...

Außerdem verstehe ich nicht, wie man erkennen kann, ob die Kleidung von 1 Kind oder 2 Kindern getragen worden ist....

habe hier schon gebrauchte Kleidung gekauft die nach dem Tragen von meinem Junior noch besser in Schuss war als Kleidung, die ICH NEU gekauft habe....

Beitrag von holidaylover 12.02.11 - 18:30 Uhr

hast du den verkäufer schon angeschrieben?
lg
claudia

Beitrag von gutgehts 12.02.11 - 18:40 Uhr

Ja, nicht einsichtig!

Beitrag von holidaylover 12.02.11 - 18:45 Uhr

waren die sachen denn in ordnung oder nicht wie beschrieben?

Beitrag von gutgehts 12.02.11 - 18:46 Uhr

Kaputt nicht, aber hat nicht abgenutzt von einer, sondern von zwei Personen! Finde das macht schon was aus!

Beitrag von pimperrella 12.02.11 - 18:52 Uhr

Woran erkennt man bitte ob es zwei anhatten???? ich hab meiner Tochter ne neue Hose gekauft und die sieht jetzt aus wie sau und ne gebrauchte die im gegensatz dazu noch top aussieht....


und manche Sachen brauch man nur einmal waschen und die sehen total verzogen aus (Trockner, wenn der Mann gewaschen hat;-))

Beitrag von gutgehts 12.02.11 - 18:56 Uhr

Es sind keine Anziehsachen, sondern ein Bondolino, für den ich schön viel Geld bezahlt habe und der schön abgenutzt ist!

Beitrag von pimperrella 12.02.11 - 18:58 Uhr

na vielleicht hat den ja deine verkäuferin garnicht genutzt, dann würde es ja auch nur von einen Kind benutzt....das Ding kann man 3 Jahre nehmen, da kann es schonmal schlimm aussehen, auch von einen Kind

Beitrag von holidaylover 12.02.11 - 18:54 Uhr

wenn die sachen NICHT wie beschrieben sind (hattet ihr VORHER geklärt, daß sie nur von 1 kind getragen wurden?) dann frag sie, ob sie es zurück nimmt.

Beitrag von hellokittyfan-07 12.02.11 - 18:32 Uhr

wenn es sehr viel geld war würde ich zur polizei gehen

Beitrag von hinterwaeldlerin09 12.02.11 - 18:54 Uhr

Zur Polizei? Weswegen?

Beitrag von hellokittyfan-07 12.02.11 - 20:29 Uhr

ich dachte sie hätte die ware nicht bekommen dann hätt sie eine anzeige machen können

Beitrag von melaniemorg77 12.02.11 - 18:52 Uhr

Hallo ,
klar das du dich veräppelt fühlst kann dich schon verstehen ,aber versteh mich jetzt nicht falsch ,wenn die Sachen in einem einwandfreiem Zusatnd waren und du sonst keine Mängel hast kannst du nichts machen.
Wenn sie jetzt die Sachen gekauft hat bei jemand anderem und ihr aber nicht zusagte oder ihrem Kind nicht passte, kann sie doch die Sachen weiter verkaufen für das Geld was sie dafür will ,solange das jemand kauft und die Ware im beschriebem Zustand ist,ist es doch egal finde ich #schein.

LG Melanie #blume

Beitrag von anjaundpatrick 12.02.11 - 18:59 Uhr

Hallo,

verstehe ehrlich gesagt auch nicht, wo Dein Problem liegt.

Ich kaufe auch gebrauchte Sachen und verkaufe sie weiter, wenn sie meinen Kindern nicht mehr passen.

Schreibe dann auch nicht dazu, 3. Hand. Solange die Sachen ohne Flecken und Löcher sind, bzw. Mängel angegeben wurden, finde ich es schon ehrlich gesagt ziemlich dreist, irgendwo anzurufen und zu fragen.

Du hast gekauft wie gesehen bzw. beschrieben.

ANJA

Beitrag von melaniemorg77 12.02.11 - 19:04 Uhr

Hallo ,
ich glaube du bist eben verkehrt gewesen mit der Antwort schreiben ;-)
Ich hatte nicht gekauft nur geantwortet .
Aber ich habe das ja auch geschriben solnage die Beschreibung gestimmt hat ist es egal woher es stammt finde ich .
LG Melanie

  • 1
  • 2