Waffeln zum Geburtstag mitgeben - schon einen Tag vorher backen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von bananamama 12.02.11 - 18:36 Uhr

Hallo zusammen!

Meine Tochter hat bald Geburtstag und ich möchte für das Geburtstagsfrühstück im Kindergarten Waffeln machen. #mampf

Allerdings habe ich keine Lust, morgens um 4 Uhr ;-) aufzustehen, um ca. 50 Waffeln zu backen, sondern wollte diese eben am Nachmittag / Abend vorher schon machen und in Tupperschüsseln aufbewahren.

Bleiben die wohl frisch genug bis zum nächsten Morgen? Und besser in den Kühlschrank über Nacht oder eher nicht?

Hat da Jemand Erfahrung?

Vielen Dank für eure Hilfe,
banana. #winke

Beitrag von ida-calotta 12.02.11 - 18:44 Uhr

Hallo!

Wir persönlich mögen Waffeln nur frisch direkt vom Eisen auf den Teller. Ansonsten finde ich die kalt einfach bäh.
Von daher ist es wohl eher egal ob du sie abends oder morgens machts, kalt und weich werden sie eh wenn sie länger liegen.

LG Ida

Beitrag von munirah 12.02.11 - 19:25 Uhr

ob du sie abends oder morgens um 4 machst, macht kaum einen Unterschied, sie werden ziemlich wabbelig sein.

mein einziger Trick, lange vorher gebackene Waffeln appetitlich aufzutischen, ist, die Waffeln direkt vor dem Verzehr zu toasten (ich habe ein eckiges Waffeleisen)

Meine Mutter hat ein tolles Rezept für süße Vollkornwaffeln. Sie hat die Waffeln in die einzelnen Herzchen geschnitten und über Nacht offen liegen lassen. Dann Zucker drauf oder doppelt mit Nutella - die Kinder haben sich immer drum gerissen!

Beitrag von schwarzesetwas 12.02.11 - 21:20 Uhr

Da mußt Du etwas aufs Rezept achten.
Es gibt Waffeln, die werden sehr trocken.

Die Idee mit dem Toaster ist schon gut, allerdings glaube ich kaum, dass die Erzieher da Bock drauf haben.

Warum machst Du nicht einfach Muffins?
Die Arbeit ist doch eigentlich die gleiche.

Lg,
SE

Beitrag von marathoni 12.02.11 - 21:50 Uhr

Kalte Waffeln essen ??? Bääähhhhh!!!!
Wieso frägst du nicht im Kindergarten ob du sie dort in einer Ecke an einem tisch frisch zubereiten kannst? Vielleicht kannst du ja noch ein 2. oder 3. Eisen beschaffen, dann gehts schneller....
Ich persönlich würde sowas niemals für den Kindergeburtstag im kindergarten machen. Da gibts doch tausend bessere Dinge. Höchstens zu Hause bei der Feier.

Beitrag von clementine80 13.02.11 - 10:23 Uhr

Hallo Banana,

also unsere Erzieherinnen wären gerne dazu bereit, selbst frische Waffeln mit den Kids (zumindest mit den größeren) zu backen. Wir müssten nur den Teig abgeben und alles andere was dazu gehört. Allerdings hätte ich dabei trotzdem ein blödes Gefühl, möchte ja nicht den anderen die Arbeit machen lassen (auch wenn sie es gern tun)

Du hast dich ja bereits für Waffeln entschieden und nicht gefragt was man sonst noch machen könnte aber ich gebe dir jetzt trotzdem noch einen Tipp bzw. eine Alternative:

http://www.chefkoch.de/rezepte/1102221216185026/Kleine-Kuchen-im-Waffelbecher.html

Hab ich meiner Tochter zum dritten Geburtstag mitgegeben und Kinder sowie Erzieherinnen waren begeistert!!!
Die kleinen Kuchen sind so schön "portionierbar" und handlich und sind echt schnell gemacht. Wir haben roten, lila und gelben Muffinguss genommen - der war super! Ganz saubere Arbeit und man muss nichts von dem Guss verteilen/verstreichen weil es sich von selbst glatt zieht!

Ich weiß, du wolltest eigentlich einen Tipp für Waffeln aber da auch ich nicht so auf kalte Waffeln stehe, dies mal als Alternative!

Beitrag von manu10.04.76 13.02.11 - 11:24 Uhr

Dankeschön für deinen eingestellten Link. Ich hab ihn mir sofort abgespeichert ;-)
Dieses Jahr hatte ich Schoko-Muffins für den Geburtstag meiner Maus gebacken und mitgegeben. Aber man braucht ja immer wieder neue Ideen und Abwechslung :-D
Man kann ja nicht jedes Jahr das Gleiche machen #schein

LG Manu

Beitrag von manu10.04.76 13.02.11 - 11:29 Uhr

Hallo ;-)

Schlabberige Waffeln find ich sowas von eklig ;-)
Waffeln gehören sofort warm direkt vom Waffeleisen weg gegessen und niemals in Tupperschüsseln aufbewahrt. Bei dem Gedanke daran schüttelts mich.
Ich hatte dieses Jahr Schoko-Muffins zum Geburtstag meiner Kleinen mitgegeben. Die Kinder waren begeistert und die Erzieherinnen meinten, dass ihnen sowas am liebsten ist ;-) Denn 1. mögen das alle Kinder und 2. haben sie nicht viel Arbeit damit ;-)
Sie meinten manche Mütter würden sogar Sahnekuchen mitgeben, die Mütter meinen sie müssen voll auftrumpfen, dabei würden die Kinder sowas gar nicht essen wollen.

Liebe Grüße Manu, die Waffeln eher am Kindergeburtstag zu Hause machen würde. Denn dann kannst du sicherlich damit punkten. Aber mit kalten schlabberigen Waffeln, kann ich mir das nicht vorstellen ;-)