kann man das nehmen !?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von mandyteil88 12.02.11 - 18:46 Uhr

huhu zusammen .

Leide doch diese Schwangerschaft sehr an übelkeit , meistens morgens. Und wollte mal fragen ob man den Vomex A Sirup nehmen darf !? oder ob es noch etwas gutes gegen übelkeit gibt , vieleicht sogar ein kleines hausmittelchen von der oma !? Würde mich sehr über antwort freuen lg mandy + krümmel 8+6 #winke

Beitrag von heson 12.02.11 - 18:49 Uhr

Hallo,

der Kelch mit der Übelkeit ist Gott sei Dank in meinen beiden Schwangerschaften an mir vorbei gegangen. Aber ich meine hier schonmal gelesen zu haben, dass man Vomex besser nicht nehmen soll, da gibt es andere Präparate. Such doch mal über die Suchfunktion, du findest dazu sicher was.

LG und gute Besserung.

Beitrag von sunflower79 12.02.11 - 18:49 Uhr

Hallo,
also ich habe vom Fa die Vomex Dragess verschrieben kriegt.
Dann kannst du den Saft auch nehmen.
ich bin dann nur auf Zäpfchen umgestiegen weil die Dragess immer gleich wieder raus kamen.
alles gute.

lg sun

Beitrag von svenja7 12.02.11 - 19:07 Uhr

Hallo,

mein Arzt, Hebamme und Apothekerin meinten das Vomex nichts wäre und das man gerade in den ersten 3 Monaten aufpassen muss was man nimmt. Ich habe Globuli Nux Vomica genommen. Haben bis jetzt gut geholfen. Angeblich soll eine Ingwerwurzel auch helfen. Aber wie genau das weiß ich nicht.

Viel Glück noch

Svenja
11 SSW

Beitrag von zuckerpups 12.02.11 - 19:07 Uhr

Ich würde zum FA gehen und mir was verschreiben lassen, statt rumzuexperimentieren. Vomex kann Wehen auslösen. Der FA schätzt das Risiko ab.

Beitrag von pfaelzerin69 12.02.11 - 20:41 Uhr

Hallo,
Ingwer soll gut helfen . ich habe mir Ingwerbonbons in der Apotheke geholt und immer mal wieder eines gelutscht, wenn´s mir etwas übel war - erbrechen muß ich mich aber nur 1x morgens und das lasse ich über mich ergehen. Die Übelkeit über den Tag ist mittlerweile so gut wie weg, nur ab und zu nach dem essen habe ich ein komisches Druck-/Übelkeitsgefühl im Magen.
Mein Arzt hat mir keines der vorgenannten Medikamente verschrieben, da diese gerade in den ersten 3 Monaten sich negativ auf das Kind auswirken können. Es gibt aber noch irgendein Vit. B-Komplex-"Medikament", das gut bei Übelkeit helfen soll, weiß aber leider den Namen nicht mehr.

Beitrag von julischka1985 12.02.11 - 21:49 Uhr

Huhu!!

Hatte Anfang der Schwangerschaft auch immer wieder mit der Übelkeit zutun. Meine FA hat mir auch die Vomex verschrieben, aber meine Hebamme hat mir davon abgeraten. Habe sie dann auch nicht genommen.
JEder hat eine andere Meinung aber es sind Medikamente!!!!
Was man nehmen kann ist Nux Vomica. Aber leider haben die bei mir auch nicht geholfen. Ich habe morgens im Bett immer ein Corny Riegel gegessen und dann dann noch was getrunken. Dann ging es so einigermaßen. Nimm immer kleine Mahlzeiten zu dir damit dein magen was zu tun. Salzstangen oder auch mal ein paar schlücke Cola.
Wünsche dir noch eine angenehme Schwangerschaft.

LG Julia

Beitrag von lotti12 12.02.11 - 22:58 Uhr

Hallo...

ich arbeite in einer Apotheke, wir empfehlen gerne NAUSEMA das ist Vitamin B6, gibt es bestimmt auch noch günstiger...Ingwer darf man auch nehmen...aber in grenzen...

alles Gute...Lotti