Frage zum verhassten Gehfrei!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jula87 12.02.11 - 19:01 Uhr

Hallo!#winke

Also dass ein Gehfrei schädlich ist, weiß ich. Ich habe auch nicht vor, meiner Tochter eins zu kaufen. Das schonmal vorweg.

Jetzt stellt sich mir aber die Frage, ob ein Gehfrei was höhenverstellbar ist, genauso schädlich ist wie die anderen! Also wenn man das Ding dann so einstellen kann, dass das Kind nicht nur mit den Zehenspitzen den Boden berührt, sondern mit dem ganzen Fuß....
Vielleicht könnt ihr ja was dazu sagen...


LG, Jula mit Finja *9.9.2010

Beitrag von littlelight 12.02.11 - 19:09 Uhr

Ja, es ist trotzdem schädlich, denn Laufen ist erst gesund, wenn ein Kind allein Laufen kann. Auch an den Händen laufen lassen ist nicht gesund. Setzt man das Kind in den Gehfrei, wenn es bereits laufen kann, besteht die Gefahr, dass es sich in den Gehfrei "hängt" und dann fortbewegt.

Unfälle können unabhängig von Alter und Entwicklung des Kindes passieren.

LG littlelight

Beitrag von jula87 12.02.11 - 19:10 Uhr

aaaaaah ja. OK. Danke!
Hab mich noch nie so mit dem Thema beschäftigt, weil ich die Dinger einfach nicht mag...deswegen die Frage!

LG#winke

Beitrag von 2008-04 12.02.11 - 19:11 Uhr

Ja ich glaub die sind genauso verhaßt.;-)
Wir hatten bei meiner Tochter ein und meine kleine bekommt wahrscheinlich auch eins.
Das was ich über trieben finde ist wenn man ein baby mit 5-6 monaten schon reinsetzt, ich kenn leider sehr viel.
Meine tochter hab ich erst mit 9-10 monaten drin gehabt.

Beitrag von littlelight 12.02.11 - 19:16 Uhr

War das die Antwort auf die Frage, ob höhenverstellbare Gehfreis auch schädlich sind? #kratz

Klar, sind diese trotzdem verhasst, weil sie IMMER schädlich sind. Warum willst du dein Kind da rein setzen? Es ist ein Spiel mit der Gesundheit deiner Kinder! Hast du dich nicht informiert? Möchtest du dich nicht informieren? Oder ist es dir einfach egal?

Beitrag von 2008-04 12.02.11 - 19:19 Uhr

Wenn ich mein Kind mit 10 monaten darein setzte und sie 10 min drin läuft warum nicht?
Jeder hat seine meinung dazu und gut ist.
Ich hab meine tochter reingesetzt, ja, und ihr geht es bestens.#huepf sie wird jetzt 3.:-p

Beitrag von littlelight 12.02.11 - 21:31 Uhr

Weißt du, wenn es dabei um "Meinung" gehen würde, wäre es ja nicht so schlimm. Dass ein Gehfrei schädlich ist, ist aber eine Tatsache und nicht meine Meinung.

Beitrag von dragonmam 12.02.11 - 19:55 Uhr

es schadet der wirbelsäule egal wie es eingestellt ist!
da die kinder in die aufrechte lage gezwungen werden!

ich habe keines und bin glücklich!

Beitrag von nadineriemer 12.02.11 - 21:02 Uhr

Hallo,
ich hatte noch nie einen und werde jetzt auch bei der kleinen keinen haben.Warum?Sie lernen laufen sobald sie dazu bereit sind und nicht weil ich es will!


Nadine

Beitrag von kathanguyen 12.02.11 - 21:47 Uhr

Also meine Tochter hatte so eins gehabt und ist schon mit acht Monaten draussen auf der Straße damit rumgeflitzt. Sie fand es super und ich auch. Ohne Hilfe Gehen konnte sie schon mit 11 Monaten. Später wird auch mein Sohn darin sitzen.
Und was die Unfälle betrifft: Nur weil einige Leute zu blöd sind die Umgebung in dem das Kind sich im Gehfrei fortbewegt abzusichern, sollte man das Ding nicht gleich als gefählich darstellen.

Beitrag von erdbeereva 12.02.11 - 21:54 Uhr

@kathanguyen: ich finde es unverantwortlich das du vorsätzlich der Wirbelsäule deines Kindes Schaden zufügst indem du den kleinen weichen zerbrechlichen Körper in so eine unnatürliche Haltung zwängst.
Die Kinder sollen laufen,wenn der Körper dazu BEREIT ist.
Ich hoffe fürdeine Kinder, dass irgendwann keine Folgeschäden auftreten.Sprech mal mit einem Orthopäden.

Sory,meine Meinung

Beitrag von lucienne91 12.02.11 - 22:59 Uhr

Man muss es nicht als gefährlich darstellen, es ist gefährlich! Sonst wär es nicht in manchen Ländern verboten !!!

Beitrag von sweetelchen 28.08.11 - 21:23 Uhr

Wenn es wirklich so sehr gefährlich ist dann soll es doch in Deutschland auch verboten werden? Warum ist es noch nicht soweit?
Menschen, die sagen es wäre gefährlich aufgrund der Unfälle, verteilen falsche Meldungen! Denn ob ein Kind umfällt oder gegen etwas läuft, kann auch so passieren und Eltern MÜSSEN auf ihre Kinder aufpassen. Unfälle können vermieden werden, egal ob mit Gehfrei oder ohne!

Eine andere Sache ist es natürlich ob es gefährlich für die Gesundheit ist, und wenn schon so viele Ärzte, Therapeuten und Eltern der Meinung sind es soll abgeschafft werden, weil die Gesundheit damit sehr gefährdet ist dann soll es gefälligst auch hier verboten werden! Ich z.B. sehe es auch nicht sooo eng. Klar sollte ein Kind darin nicht 2 Stunden sitzen. Aber gegen 10min. habe ich nichts dagegen. Es kommt halt mal vor das man beide Hände braucht, das Baby aber nicht liegen will (es wäre ja eine Alternative es ins Laufstall oder auch ins Bettchen zu legen)!
Ich habe so ein Ding geschenkt bekommen vom Toys'r'us und weiß nicht genau ob ich es benutzen soll oder nicht.


Ich finde es aber genauso scheiße das es mehr Werbung FÜR diese Dinger gibt als Argumente GEGEN. Warum verunsichert man Menschen damit?
Klar wollen Eltern das beste für ihre Kinder aber wenn man nun das erste Kind hat, wie ich, ist man total durcheinander ob man das Ding benutzt oder nicht. Es wird immer so gut darüber geredet, und nicht nur von Verwandten sondern allgemein. Und nur wenige raten davon ab. Das soll sich ändern, dann sind auch junge Eltern nicht so durcheinander.

Meine Meinung?

Ich weiß nicht ob ich das Gehfrei benutze, nicht nur damit mein Kind lernt zu gehen sondern weil es so auch Spaß hat die Welt zu erkunden.


Erfahrung?

Wir sind 3 Kinder, zu meiner Zeit gab es die Dinger nicht und ich habe eine Beckenfehlstellung und 2 Wirbel sind im Lendenbereich verschoben (kein Bandscheibenvorfall) außerdem ist ein Nerv zwischen den Halswirbeln eingeklemmt. Meine beiden Geschwister haben beide das Gehfrei gehabt und konnten mit 9 Monaten problemlos ohne dem Ding laufen. Haben keine körperlichen Probleme.

Ich denke es ist immer ein Risiko da , egal was man für Kinder benutzt!

Beitrag von emilia82 12.02.11 - 23:25 Uhr

Was littlelight sagt kann ich komplett unterschreiben!
Gehfrei´s jeglicher Art sind ein absolutes No-Go!!!
Ebenso Türhopser und JA auch das laufen lassen an den Händchen!!!
Kinderfüße und Wirbelsäulen sind dann zum Laufen bereit, wenn die Kinder selbstständig aufstehen und Laufen!! Alles was man vorher unternimmt um das Kind in der Senkrechten fortbewegen zu lassen ist SCHÄDLICH!!!

#winke Emilia