An alle Sternenmamis

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von nadineka79 12.02.11 - 19:06 Uhr

Hallo ich bin neu hier und mich beschäftigt seit Tagen eine Sache. Ich hatte am Donnerstag eine Fehlgeburt nachdem bereits Montag keine Herztöne im Ultraschall festgestellt wurden.Ich war 7+0. Nach der Fehlgeburt sollte sofort eine Ausschabung gemacht werden, weil noch nicht alles raus ist. Ich habe mich nach eingehender Information im Internet erstmal dagegen entschieden.

Mich interessiert, ob hier auch schon mal jemand eine Fehlgeburt hatte und trotz "Reste" in der Gebärmutter erstmal keine Ausschabung gemacht hat. Bei mir handelt es sich definitiv nur um die dick aufgebaute Schleimhaut, die Fruchtanlage ist nicht mehr vorhanden.

Wenn hier schon jemand einmal die gleiche Entscheidung wie ich getroffen hat, würde ich mich freuen, wenn sie mir einige Fragen beantworten könnte:

Wie lange dauern die Blutungen und Schmerzen (aber alles noch in erträglichem Rahmen)?
Wie lange kann man warten, ob sich die Schleimhautreste lösen, ab wann ist spätestens eine AS nötig?
Kann man mit Homöopathie oder spezielen Kräutern (Tees) der Gebärmutter helfen, sich selbst zu "reinigen".
Oder gibt es Medikamente, die dies begünstigen. Leider wollte die Ärzte bei mir nichts davon wissen und meinten, es gäbe nichts, bzw. es hilft nicht und sowas würden sie auch nicht verschreiben.

Ich danke euch für eure Infos. Nadine

Beitrag von anne2112.86 12.02.11 - 19:21 Uhr

Hallo,

also ich schreibe dir mal meine Erfahrung!!

Bei mir wurde die FG im November 2010 festgestellt , bei 7+4, da war es allerdings schon eine Woche tot und viel kleiner!!

Ich bekam dann auch schnell SB, und dann 3 Tage später eine richtige Blutung(Termin zur AS hatte ich trotzdem einen Tag später da auch meine Ärzte nix von natürlicher FG wissen wollten)

In der Nacht hatte ich ich eine extreme Sturzblutung begleitet von starken Schmerzen( ähnlich wie Wehen)Das dauerte ca 1 Stunde dann war es nur noch Periodenstark!!

Diue Menge des Blutes war enorm und ich war sehr erschrocken, auch waren viele und große Gewebsstücke mit dabei!!

Ich dachte alles war raus aber dem war nicht so , musste trotzdem noch zur OP!!

Wenn ich die Wahl hätte, würde ich die AS wählen, mir hat es sehr weh getan das ganze Blut zu sehen und diese Schmerzen!!

Bei Fragen gerne auch PN:)

LG Anne mit Julian(3), #sternchen fest im#herzlich, und #ei 5+5

Beitrag von panterle 12.02.11 - 19:47 Uhr

Hallo Nadine,

Ich bekam am 03.02. Schmierblutungen ohne Schmerzen#schmoll.Bin am nächsten Tag gleich zu meinem FA.Der bestätigte mir per US die FG#heul.
Ich hatte am Freitag vor 1 Woche (04.02.) eine AS. Mein Baby war auch nicht mehr vorhanden, die Fruchthöhle schon klein und ganz nah am Gebärmutterhals. Auch ich war in der 7.SSW

Ich bin gleich nach meinen FA-Termin in die Klinik, wo am selben Tag noch die AS gemacht wurde unter Teilnarkose ( Spinal), Vollnarkose ging bei mir nicht, da ich eine starke Grippe u. a. Fieber sowie entzündete Bronchien / Luftröhre, sodaß ich auch beim Husten, Blut spuckte.
Mein FA ging kein Risiko ein, da die Gebärmutter komplett ausgeschabt wurde, desweiteren findet im April mein Clomiyzklus statt, da wir so schnell wie möglich wieder einer Neuen #schwangerschaft entgegen sehen wollen#huepf. Heute hatte ich meine Kontrolluntersuchung nach der AS, es ist alles in Ordnung#freu, und mit dem #sex soll ich noch bis Mittwoch warten, dann meine 1. Periode, damit sich die GSH 1 x aufbauen/ abbauen kann, und dann geht der übernächste Zyklus, Projekt Baby#baby wieder los. Ich an Deiner Stelle, würde mir schon alleine wegen der eventuellen Infektionsgefahr nach einer FG eine AS machen lassen. Bei mir kam gestern der Befund, es war eine natürliche FG.

VG panterle#herzlich

Beitrag von tanni6572 12.02.11 - 20:05 Uhr

Hallo Nadine!

Ich hatte im Nov. 2010 in der 9.SSW eine Fehlgeburt. Schon in der 7. Woche wurde festgestellt, das die Schwangerschaft nicht intakt ist. Mein Gyn. riet mit zum natürlichen Abgang. Die Zeit bis zur Blutung war lang und belastend. Erst eine SB, dann leichte Wehen und für ca. 2 Stunden eine starke Blutung, anschließend noch 9 Tage eine periodenähnliche Blutung.

Ich für mich kann nur sagen, dieser Weg war der richtige für uns. Ich konnte so Abschied nehmen. Es war jedoch hart, von den Hormonen her schwanger zu sein, jedoch zu wissen, dass kein Baby wächst.

Mein normaler Zyklus hat sich sofort wieder eingestellt und wieder durften auch sofort wieder üben. Bin jetzt im 3. Zyklus nach der FG und hoffe, dass es bald wieder klappt.

Typische Globuli nach einerr FG sind übrigens Nux Vomica in der Potenz C1000 um Körper und Geist zu reinigen. Bei noch bestehenden Kinderwunsch kann im folgenden Zyklus Sepia C1000 genommen wären. Beides in einmaliger Gabe!

Liebe Grüße
Tanja

Beitrag von nienoma 12.02.11 - 21:09 Uhr

hallo tanja,

also mit einer hochpotenz wäre ich vorsichtig, da sollten einige sachen beachtet werden: verschiedene getränke und speisen sollten nicht eingenommen werden und hochpotenzen können u.u. erst wochen später wirken....
ich würde eine niedrige potenz wählen, da diese *körperlicher* ist und auch sofort wirkt, was ja in dem fall auch angestrebt wird. für die psyche gibt es dann auch gute homöopathische mittel...

lg jutta

Beitrag von nadineka79 12.02.11 - 21:24 Uhr

Welche Potenz wäre denn so, das sie körperlich ist? Normalerweise verwende ich C30. Teilweise hab ich auch nur D6 da, weil ich mit denen mal angefangen habe. Gegebenenfalls werden die Globuli nochmals in Wasser aufgelöst und dann schluckweise getrunken. Zur Zeit benutze ich Pulsatilla C30, wurde mir empfohlen.

Beitrag von nienoma 12.02.11 - 21:59 Uhr

die niedrigen potenzen wie D 6, D12, D30..... meistens wird eine potenz von D 12 empfohlen. doch sollte das von mensch zu mensch entschieden und auch von dem jeweiligen körperlichen zustand und der krankheit abhängig gemacht werden und vor allem sollte das richtige mittel gegeben werden.
c-potenzen sind *höher* als D-potenzen.... bei akuten sachen würde ich eine D-potenz empfehlen...

lg jutta

Beitrag von nadineka79 12.02.11 - 22:01 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort. Werd mal auf die Suche nach Nux Vomica gehen, das hab ich noch in D12. Danke.

Beitrag von nienoma 12.02.11 - 22:26 Uhr

hab dir eine pn geschickt :)

Beitrag von tantediddy 13.02.11 - 14:14 Uhr

Sepia soll man erst nehmen nach dem man AQrnica in ein er C 1000 Potens genommen hat und oder auch Acontium C30
dann erst sepia und dann auch nur wenn man nichts an der SD hat denn sonst sollte man das nur unter bobachtung mit dem HA machen. kannst aber alles nachlesen unter www.kinderwunschhilfe.de


LG Diddy

Beitrag von stern0102 13.02.11 - 13:22 Uhr

Hallo Nadine,

ich hatte am 01.02. ein AS ich war auch in der 7 SSW keine Herztöne. Sicher ich war auch nicht begeistert von dem Gedanken AS und habe gedacht es wäre mir lieber wenn alles von alleine geht.
Allerdings sagte mir meine FÄ schon das das lange dauern könnte, und nicht sicher wäre das dann auch alles raus kommt.
Das Risiko einer Infektion ist dann sehr gross und kann im schlimmsten Fall bedeuten das man nie wieder Kinder bekommen kann. Mal abgesehen von der Seelischen Belastung die man Tag für Tag durchmacht.

Die AS selbst ist (mal vom Seelischen abgesehen) SChmerzfreier als macher Besuch beim ZA. Ich hatte eine Vollnakose und hatte absolut keine Schmerzen.


#LG
Nicole
Ich an Deiner Stelle würde ich auf Nummer Sicher gehen!
Deiner Gesundheit wegen und der Chance weiter die Möglichkeit zu haben Kinder zu bekommen.

Beitrag von _sunny29_ 13.02.11 - 22:28 Uhr

mir gehts so.
ich habe vor 1,5 wochen den natürlichen abgang dann gehabt nach tees und globulis. und jetzt noch eine hoch aufgebaute schleimhaut.
aktuell wird bei mir nur hcg kontrolliert.
freitag weiß ich mehr. ich warte erst mal ab.
mergentin tropfen bzw. tabletten soll es geben. habe ich aber keine erfahrung. kannst mich gern auf dem laufenden halten.