wie lange habt ihr nach einer ELSS pausiert???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von diekleene581 12.02.11 - 20:47 Uhr

hallöchen, also gleich vorweg: wurde gerade vor 3 tagen wegen einer ELSS operiert und natürlich ist der wunsch nach einem baby nach wie vor da. nach einer angemessenen wartezeit wollen wir natürlich weiterüben. ich muss ehrlich sagen das ich ein wenig angst habe das es beim nächsten mal wieder eine ELSS wird, das risiko dafür ist ja schon erhöht. anderfalls habe ich aber auch angst das es nie mehr klappt. wir möchten es aber auf jeden fall weiter probieren.
ich habe von meiner ärztin keinerlei info bekommen wielange ich jetzt nicht schwanger werden sollte. ich hab auch nicht gefragt weil eh jeder doc ne andere meinung dazu hat. von garnicht warten bis zu einem halben jahr ist ja alles drin.
ich werde auf jeden fall die nächste woche zur kiwu klinik und über das geschehende berichten. mal schauen welche wartezeit er dann anordnet bevor wir wieder stimulieren. mit sicherheit werden wir nicht anfangen zu verhüten. ich gehe sowieso nicht davon aus das es ohne hilfe klappt.

eigentlich wollte ich von euch wissen wie lange ihr euch eine auszeit genommen habt und ob sich dann eine normale SS eingestellt hat??? wie seit ihr mit den ängsten umgegangen????

Beitrag von .-.-.- 12.02.11 - 21:00 Uhr

Hallo,

meine ELSS war heute vor 2 Jahren. Wir haben danach bewusst ein bissl Pause gemacht, zu groß waren Angst und Unwohlsein nach dieser Erfahrung.

Nach 4 Zyklen haben wir es dann doch wieder gewagt. Meine Ärzte (im KH und meine Gyn) meinten alle, dass ich eine Mens abwarten soll und dann einmal Ultraschall machen, um den Eileiter zu begutachten. Er war trotz erhaltender OP nicht mehr durchlässig :(

Ich war sofort im ersten Zyklus wieder schwanger, leider FG in der 7. Woche (hatte aber andere Ursachen). Jetzt bin ich endlich wieder glücklich-schwanger :)

Beitrag von buzzfuzz 12.02.11 - 21:20 Uhr

hallo

das tut mir leid was dir passiert ist:-(

ich möchte dir aber mut machen und dir die daumen drücken ;-)

Ich habe am 11.12.2009 eine not op wegen ELSS. Mein linker Eileiter wurde dabei gekappt .Sprich er wurde zwar erhalten aber das nicht mehr reparierende Stück entfernt und verschlossen.

demnach hatte ich nur noch einen EL um SS zu werden.Habe dann am 14.12 meine mens bekommen(abbruchsblutung nach der op).

Ich habe dann am 20.1 meine mens bekommen und ab da haben wir wieder(also nach ende dieser mens) wieder geübt.

Mit nur einem EL dauert es manchmal eben etwas länger mit dem ss werden und es hat sich gelohnt nicht aufzugeben:-)

ich bin im 7ÜZ dann ss geworden. 4Tage vorm ET unseres ELSS-sternchen habe ich positiv getestet und nach vielen bangen tagen und untersuchungen bin ich froh gewesen das sich diese ss gehalten hat und in 8Wochen unsere kleine Maus zur welt kommt:-)

Ich wünsche dir,dass es bei dir auch klappt und du bald eine schöne SS erleben wirst und du für deine mühen und ängste belohnt wirst.

Alles gute
Diana

Beitrag von eve2009 12.02.11 - 22:44 Uhr

Hallo,

hatte im November 2007 eine Eileiterschwangerschaft mit Not-OP, Ärztin riet uns danach 3 Monate zu warten. Da ich das ganze aber nicht sehr gut verkraftet habe, haben wir erst nach 6 Monaten wieder probiert und bin dann sofort wieder schwanger geworden, meine Kleine ist mittlerweile fast 2 Jahre :-)

Liebe Grüße und alles Gute
Eva

Beitrag von sternchen1902 13.02.11 - 09:43 Uhr

Hi,

Ich hatte im letzten Jahr sogar 2 ELSS. Die erste wurde gar nicht entdeckt. Ich sollte wegen einer Zyste im Unterleib operiert werden und dabei wurde die ELSS im rechten Eileiter, im fortgeschrittenem Stadium und 1,5l Blut im Bauch, festgestellt. Das war Juni 2010. Unser Arzt sagte damals das wir zumindest einen Zyklus abwarten sollten. Dieses taten wir dann auch.
Im August 2010 wurde ich erneut schwanger. Leider hat sich er Krümel bis zur 7. SSW nicht gezeigt, obwohl ich einen HCG - Wert von fast 6000 hatte. Die Ärzte tippten wieder auf ELSS und somit wurde ich operiert, welches sie dann auch wieder bestätigte, nur dieses Mal im linken Eileiter. Die Ärzte sagten das wir nun 3 Monate warten MÜSSEN. Und das wir uns über eine künstliche Befruchtung Gedanken machen sollten, da sie von einer "normalen" SS nicht mehr ausgingen. Wir haben uns eigentlich mit dem Gedanken abgefunden das es nicht mehr klappen wird und mit einer künstlichen Befruchtung konnte ich mich nicht anfreunden. Als ich im Dezember meine Regel nicht bekam, machte ich wieder einen Test der Postiv war. Ich dachte nur "Oh mein Gott, nicht schon wieder", aber dieses Mal ist alles gut und ich bin nun in der 14. SSW und unser Krümel ist nun 6,12 cm gross. :)

Ich kann deine Sorgen sehr gut nachvollziehen, aber alles kann gut gehen, wie man sieht. Ich wünsche Dir viel Glück für euer nächstes Mal.

LG
sternchen1902

Beitrag von shanghaibaby 13.02.11 - 11:35 Uhr

Hey,

hatte im Mai letzten Jahres eine Not-OP wg. ELSS, glücklicherweise konnte der EL aber erhalten bleiben. Mir ging´s recht schnell wieder gut und auch von meinem FA habe ich das O.k. bekommen, es nach drei Monaten wieder zu versuchen - da hatte ich auch schon meine Mens wieder regelmäßig. Knapp drei Monate später hatte ich dann einen positiven Test in der Hand. Ich bin dann sofort zum FA, weil die meinte, ich solle diesmal recht eng überwacht werden, HcG-Wert und Blutwerte wurden überprüft...- und hab mich riesig gefreut, dass bei US festgestellt wurde, dass unser Krümel es diesmal an die richtige Stelle geschafft hat (das Risiko einer erneuten ELSS ist ja nicht gering). :-D Und jetzt hoffe ich, dass die SS auch weiterhin so gut verläuft wie bisher! #schwitz
Mir hat übrigens auch der urbia-Club "ELSS" weitergeholfen, als ich Fragen hatte. Findest Du über meine VK.

Alles Liebe und ganz viel Glück #klee für die nächste #schwanger !

Shanghaibaby