Wer gibt keine D Fluoretten?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von herbstclan2010 12.02.11 - 20:50 Uhr

Guten Abend Mädels,

sagt mal,wer gibt keine Fluoretten? Warum gebt ihr sie nicht?

Also ich hatte sie meinen immer gegeben,aber irgendwie vergesse ich sie so häufig,das es glaub ich keinen Sinn macht#schein



LG

Beitrag von hoffnung2011 12.02.11 - 20:54 Uhr

Doch, Sinn macht es immer.

Ich gebe keine. Mein Kind ist Frühchen mit einem superempfindlichem Magen. Wir wußten schon, dass es ein Grund für Probleme sein kann aber als wir es tatsächlich probiert haben, hat er vor Svhmerzen nur geschrien. Dies erspare ich ihm.

Beitrag von nadineriemer 12.02.11 - 20:56 Uhr

Hallo,
meine kleine bekommt sie auch nicht,ist auch ein Früchen und Herzkrank.Nein ich gebe sie nicht aus vielen Gründen.Meine Jungs haben sie auch nicht bekommen.

Nadine

Beitrag von hoffnung2011 12.02.11 - 21:03 Uhr

Hi Nadine, was sind aber die anderen Gründe..ich weiss, dass D-Vitamin sehr wichtig ist aber ich sag mir nicht unter allem umständen, was bewegte dich dazu, es nicht zu geben...gerne auch per PN

#winke

Beitrag von moeriee 12.02.11 - 21:33 Uhr

Wir geben sie aus denselben Gründen nicht! Louis hat genug Probleme mit dem Magen-Darm-Bereich... :-(

Beitrag von bine0485 12.02.11 - 20:57 Uhr

Wir geben D-Fluoretten erst wenn der erste Zahn da ist, vorher gibts Vigantoletten

...bzw ne halbe, die andere Hälfte landet meistens auf ihrem Body #schwitz

Beitrag von sonne_1975 12.02.11 - 21:00 Uhr

Fluor haben wir nie gegeben, der kommt mit der Zahnpasta ab dem 1.Zahn.

Vit.D habe ich nur wenige Wochen gegeben, wir gehen eigentlich jeden Tag raus.

Wir sind also tablettenfrei, es würde mich total nerven jeden Tag Medizin zu geben. Es reicht schon, wenn man AB oder Hustensaft geben muss.

LG Alla

Beitrag von lilly7686 12.02.11 - 21:16 Uhr

Hallo!

Gibts in Ö gar nicht.
Gibt nur Vitamin D Öl. Geb ich nicht, weil meine Kleine täglich ihre Dosis Vitamin D selbst bilden darf, wenn wir spatzieren gehen. Sind bei jedem Wetter draußen.

Flourid kriegt mein Kind weder als Tablette noch als Zahnpasta. Fourid ist nämlich giftig ;-) Mittlerweile kaufe ich auch für mich und meinen Mann, sowie für die Große keine Flourid-haltige Zahnpasta mehr.

Beitrag von poisonyv 13.02.11 - 10:24 Uhr

fluorid ist nur in zu großen mengen schädlich und sollte deshlab auf höchstens zwei wegen zugeführt werden. durchs essen,tabletten,zahnpaste oder bestimmte trinkwasser.
spazieren gehen bringt nichts,selbst wir erwachsenen können durch sonne tanken kein vitamin d produzieren.

Beitrag von holly38 12.02.11 - 22:57 Uhr

hallo,

ich gebe keine fluoretten oder vigantoletten. fluorid bekommt mein kind wenn es zähne hat von außen zugeführt. vitamin d bildet jeder mensch selbst durch sonneneinstrahlung auf die haut.
es gibt keinen sinnvollen grund die kinder mit den tabletten zu füttern und die pharmaindustrie diesbezüglich zu unterstützen. ok, würde ich im keller wohnen und mein kind würde keine normale dosis tageslicht mitbekommen, dann würde ich mal drüber nachdenken. da das aber nicht der fall ist und ich täglich spazieren gehe mit ihr... ist das schlichtweg nicht nötig...

lg holly