Normal oder Schub um die 3 Woche (19 tage)?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von seluna 12.02.11 - 20:57 Uhr

Hallo,
meine lüdde wird Montag drei Wochen alt.
Sie schläft von Anfang an nachts ihre 6-8 Stunden, tagsüber im schnitt 4 Stunden und ist allgemein ein ruhiges, pflegeleichtes Baby.


Heute ist ist unruhiger als sonst, wacht ständig zwischendurch auf, will in Mamas Arm liegen und verlangt ständig nach der Brust, sie hat es vorhin tatsächlich geschafft mich leer zu trinken und verlangte nach 2 Stunden erneut nach der Brust.
Habe sie erstmal mit einem Schnuller bestochen, an dem saugte sie so gierig das ich sie gewähren lies und ich vermute morgen platzt meine Brust vor Milcheinlagerung.

Nun grübel ich... gibt es zu diesem Zeitpunkt einen Schub?
Habe versucht zu googlen, aber demnach gibt es in jeder Lebenswoche einen Schub.
Hat da jemand Erfahrung?
Oder liegt es einfach daran das sie inzw. "angekommen" ist und mehr als nur Schlaf benötigt?

Ich habe das von meinem letzten Kind schlichtweg vergessen, sie ist aber auch schon 7.

Klar, meine lüdde bekommt was sie benötigt, ob Schub oder nicht aber ich betreibe gerne Ursachenforschung.

Lg Seluna

Beitrag von sandra7.12.75 12.02.11 - 21:26 Uhr

Hallo

Das ist der Schub vor dem es mir jetzt schon graut #zitter.Den hatten bisher alle meine Kinder.
Immer wieder anlegen.

lg Sandra mit Theresa 5 Tage

Beitrag von seluna 12.02.11 - 21:31 Uhr

Hallo Sandra,
demnach gibt es zu diesem Zeitpunkt einen Schub?
Sie fordert nämlich schon wieder #schwitz und ich überlege gerade ob ich meine Brust auswringen kann bzw. muss.

Herzlichen Glückwunsch übrigens zur kleinen Tochter :-)

Beitrag von marika333 12.02.11 - 21:31 Uhr

Hallo seluna!#winke

wir hatten das auch mit Frieda.ging so un die dritte Woche los und alle fragten schon:" was du stillst schon wieder?!"

sie kam einfach viel öfter als die Tage vorher und auch im Stubenwagen liegt sie z Zt. nicht mehr... Will dauernd aufn arm#verliebt

Nun warte ich auf den 5 Wochenschub#zitter

Mal sehen was uns dann erwartet...also ich glaube am Anfang tut sich sooo viel,dass fast jeden Tag irgendwie n Schub stattfindet#kratz

Also-bei uns war/ist es ganz ähnlich#winke

Nun seuselt Frieda nach einmal Trinken schon wieder ein (linke Brust) und die letzten Tage habe ich Clusterfeeding betrieben sodass ich heute schon fast wieder unruhig war dass sie so lange am Tag geschlafen hat wo sie sich doch sonst alle 20 Minuten ( gefühlt) gemeldet hat...

Alles nicht so ganz einfach, da denkt man man hat den Dreh raus und dann ist alles doch am nächsten Tag wieder anders#schwitz

Gruß an dich und deine Kids!#liebdrueck

lg marika mit Frieda 26 Tage alt#verliebt

Beitrag von seluna 12.02.11 - 21:48 Uhr

Hallo Marika,#winke
schön dich zu lesen.

Scheint demnach also nichts ungewöhnliches zu sein.
Ich bin erstaunt was ich alles vergessen habe #schock

Ich glaube wenn ich Marie jetzt anlege, kommt da nur Staub und Wasser raus.
Das ganze muss sich erst vermischen bei den Trinkbedarf heute :-)
Werd wohl gleich nochmal aufs Trampolin und ne runde shaken gehen.*scherz*

Im Ernst, ich habe vorhin nicht blöd geguckt als ich feststellte das meine Brust erst links und dann recht leer war...
Normal reicht pro Mahlzeit eine Seite und die ist dann nicht leer.
Ich weiß das ich im Grunde genug Milch habe, meine Brust ist groß genug um einen Kindergarten zu versorgen und aus Erfahrung weiß ich noch, das sie sich auch schnell auf den neuen Bedarf einstellt, aber das zeigt mir eben auch das die neue Bedarfsmenge schlagartig gefordert wurde.
sie ist auch total unruhig, im gegensatz zu den letzten 19 tagen :-)

..aber immer noch ein Sonnenschein #verliebt

Lg Seluna und Marie, 19 tage