Einfach mal nach eurer Meinung fragen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 5kids. 12.02.11 - 22:30 Uhr

Nabend!

Mir kam da grad so ein Gedanke.Und zwar sagt man ja,daß Kinderwunsch das beste Verhütungsmittel sei - man also aufgrund der Psyche,des innigen Wunsches quasi eine Schwangerschaft "blockiert". Wenn das so stimmt - nehmen wir es mal an - wie sieht es dann mit Wehen aus? Meint ihr,wenn man sich welche wünscht,also das Ende der Schwangerschaft herbeisehnt,es auch unterdrückt? #kratz

Bin mal auf eure Meinung gespannt,wie weit ihr der Psyche Beachtung schenkt! ;-)

LG,Danke für Antworten und gute Nacht #gaehn#winke
Andrea

Beitrag von vincensa 12.02.11 - 22:39 Uhr

das glaube ich kaum :-p
wir hatten den KInderwunsch hab auch immer Baby im Kopf gehabt und hat im 1 ÜZ geklappt von daher

bei meiner Tochter hab ich nicht an den ET gedacht damals und sie kam trotzdem ET+1

Beitrag von solex 12.02.11 - 22:39 Uhr

hi!
also ich denke nicht!
hatte die ganze zeit mit dem zwerg geredet,dass er kommen darf...und nichts bis auf schmerzhafte vorwehen.

hatte letzte woche dienstag geburtsplanunggespräch und der doc war so scheiße,dass ich da nimmer entbinden will.hab heute erst einen termin gehabt in einem anderen kh,was wesentlich besser war...habe ab dienstag dem krümel gesagt,dass er bloß nicht kommen darf. ;-)

nun hab ich n knubbel innen am damm "gefunden"der sogar größer wird...ziemlich rot ist,aber nicht weh tut...bekomme aber keinen termin beim fa,muß also bis do auf meine hebi warten...also darf der zwerg immernoch nicht kommen,solange unklar ist,was das "ding" ist.

er hält sich brav dran ;-)
und ans kommen vorher hat er sich nicht gehalten..

lg
soli+ rambo mitte 38ssw

Beitrag von phili0979 12.02.11 - 22:41 Uhr

sagt man dass????


Oh Gott gut dass ich mich nie darauf verlassen habe!
bei meinem 1. Sohn absolluter Kinderwunsch 1. ÜZ = volltreffer
es sollte ein Geschwisterchen her, wieder 1 ÜB= wieder ins Schwarze (leider später FG)
Nun haben wirs nochmal probiert wieder 1 ÜZ und ich bin schwanger!

mein Mann sagt schon, dich braucht man nur scharf anschauen und du bist schwanger!

lg

Beitrag von belala 12.02.11 - 22:45 Uhr

Hallo Andrea,

ja das kann ich mir gut vorstellen.

Ab der 38.Ssw meines 1.Kindes war ich "bereit". Ich hatte 25kg zugenommen und hatte viele Zipperlein.
So verging Woche für Woche, ich war bereit und immer genervter, aber das Kind nicht.
Geboren wurde mein Kind in der 42+3 Ssw.

Mein 2.Kind wurde dagegen schon in der 24+3 Ssw geboren.

Und Kind Nr. 3 überraschte mich geradezu in der 40+3 Ssw.
Denn in dieser Ss war mir wegen meiner Frühgeburtserfahrung jeder Tag unendlich wichtig.

LG, belala