34. SSW auf einmal extreme, ungewöhnliche Kindsbewegungen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mooriee 12.02.11 - 23:51 Uhr

Hallo,

ich hab seit ein paar Tage nicht nur mit Wehen zu kämpfen, sondern auch mit komischen und heftigen Kindsbewegungen, die ich so bisher noch nicht kannte.
Ich dachte immer, dass man die Bewegungen gegen Ende nicht mehr so heftig spürt. Und ich kann nicht mehr schlafen, mein Kleiner hat gar keine Ruhephasen mehr und ist nur noch am treten und boxen. Und dann dieser Druck nach unten.
Mache mir etwas Sorgen, dass der Krümel in einer Notsituation ist. Oder ist das normal, dass diese Bewegungen so heftig sind auf einmal?
Immer muss sowas am We passieren...:-(

Beitrag von lillyfee0381 13.02.11 - 00:03 Uhr

Hi,

jede Schwangerschaft ist anders, ich persönlich kenne das aus meiner Schwangerschaft nicht (ist aber auch schon 9,5 Monate her) Wenn du dir dolle Sorgen machst, dann geh am Besten im Krankenhaus vorbei! Wenn du sowieso schon mit Wehen zu kämpfen hast, solltest du das auf jeden Fall tun. Sicher ist sicher!


LG lillyfee0381

Beitrag von kia-timbo 13.02.11 - 00:13 Uhr

Ich hatte in der 1.SS auch so ne aktive Bauchmaus, konnte kaum schlafen. Und jetzt schon wieder so ein aktives Kind, schon in der 25.Woche kann die mich deutlich zurecht treten.

http://www.babyclub.de/hebammensprechstunde/fragen/11368519.36-ssw-starke-kindsbewegungen-ist-das-normal.html

Selbst am Tag der Geburt hat mich unsere Erste noch getreten!

Vielleicht ist´s ein schöner Traum, viele Bewegungen sind bei den Kiddies im Schlaf.

die Wehen sollten nur Übungswehen sein, die unregelmäßig sind oder?

Beitrag von mooriee 13.02.11 - 00:17 Uhr

Ich denke eher an Senkwehen.

Übungswehen hab ich schon mind. 8 Wochen, das CTG schlägt immer wahnsinnig aus bei mir. Meine Gebärmutter scheint sich wirklich gut vorbereiten zu müssen. Aber in den letzten acht Wochen hab ich diese Übungsehen immer nur durch einen harten Bauch bemerkt, nichts schmerzhaftes.
Seit ein paar Tagen hab ich in sehr unregelmäßigen Abständen ziemlich heftiges Ziehen im Unterbauch, dauert auch ganz schön lang immer, so ca. drei Minuten denk ich. Von daher tippe ich auf Senkwehen.

Beitrag von kia-timbo 13.02.11 - 00:23 Uhr

Ja, das hört sich an wie Senkwehen, ist aber echt früh dafür oder?
Bin gespannt ob Du bis Termin kommst, würd auf 38.Woche tippen.
Was sagt denn der Arzt bislang?

Und wenn Du unsicher bist dann ab ins kh; es schadet doch nicht!

Beitrag von mooriee 13.02.11 - 00:35 Uhr

Naja, ich war schon dreimal in dieser SS im KH wegen Nierenstau und hab ja auch noch eine zweijährigen Sohn, den ich ungern schon wieder "allein" lassen möchte. Wenns nicht unbedingt sein muss, möchte ich auf KH verzichten.
Werde dann am Montag mal zu meiner Ärztin. Hab auch das Gefühl, dass "da unten" alles weicher ist, nicht, dass der Muttemrund schon geöffnet ist.
Hab am Mittwoch einen normalen Termin zur Vorsorge, aber bis dahin ists mir dann doch zu lang, denk ich.