Der ganz normale Wahnsinn...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von glowinthedark 13.02.11 - 00:09 Uhr

Hallo ihr Lieben,

bin mit Sicherheit die 1.000.000ste die traurig ist, weil sich der Kinderwunsch noch nicht erfüllt hat. Dennoch möchte ich meinem Kummer etwas Luft machen. Wollte mir mit dem Kinderwunsch nie Stress machen, da man ja erst einmal ein geeignetes "Nest" bauen möchte...hab jedoch einen sehr unregelmäßigen Zyklus & wenn mein Alltag mal wieder stressiger ist, dann kann es schon einmal vorkommen das meine Mens monatelang ausbleibt ODER das Gegenteil. Ist alles auch familiär vorbelastet, Mutter und Großmutter erging es ähnlich und beide konnten mit ca. 30 Jahren keine Kinder mehr bekommen (was mir nun doch etwas im Nacken sitzt). Nun war ich Ende 2010 beim Frauenarzt, soweit alles in Ordnung, möchten nun sehr gerne den Wunsch in die Tat umsetzen, doch es will einfach nicht funktionieren...

Bin mir bewusst das 6 Monate keine lange Zeit sind, das es etwas dauern kann...hätte nie gedacht das ich so ungeduldig sein kann & hab ehrlich gesagt immer gedacht das Freundinnen übertreiben die in einer ähnlichen Situation waren. Und jetzt sehe ich überall Kinderwagen, alle bekommen Babys, sind schwanger und ich frage mich immer: Werden wir dieses Glück auch bald erfahren...ich wünsche es mir so sehr!

#aerger Bin schon richtig wütend auf mich, überall liest man, dass man sich selbst nicht unter Druck setzen soll, aber das ist sooo schwer.

Arbeitsmäßig habe ich täglich mit Kindern zu tun, was den Wunsch natürlich noch verstärkt...eine kleine Familie zu haben, das Stück vom Glück, was meinen Mann und mich "vollkommen" macht.

Entschuldigt mein Geschnulze, es ist eindeutig das man in der Nacht um einiges emotionaler ist...

Also ihr da draußen, ihr, die genauso -hofft- wie ich (und natürlich auch alle anderen ;o)) lasst uns nicht aufgeben.

Gute Nacht #stern