Viganoteletten

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dreamangel 13.02.11 - 08:25 Uhr

Hallo,

wollte euch nur mal fragen, ob ihr mäusen auch die Viganoteletten gebt oder ob ihr das Öl gebt.

wir geben maya die tabletten und ich hab das gefühl sie bekommt davon bauchweh und blähungen. wir haben sie jetzt mal weggelassen und was soll ich sagen, alles weg.

wir haben den kia schon drauf angesprochen und der meint das kann nicht sein . er verschreibt uns einfach das Öl nicht. Habt ihr nen tipp wie ich ihn dazu bekomm mir das öl zu verschreiben?

lg anja


Beitrag von tschenny 13.02.11 - 08:50 Uhr

Hallo Anja,
das Problem mit dem Öl ist (wenn du dann mal ein Rezept bekommst) dass es seid einigen Monaten nicht mehr Lieferbar ist. Lass Dir vielleicht die D Flouretten verschreiben. Da ist zwar Flour drin, was nachweislich nichts bringt, aber es schadet wohl auch nicht.
Viele Grüße
Jenny

Beitrag von lilly7686 13.02.11 - 08:55 Uhr

Morgen!

Warum gehst du nicht alternativ täglich ne Stunde mit deinem Baby spatzieren? Dann brauchst du kein zusätzliches Vitamin D geben.

In Ö gibts nur das Öl und ich geb es nicht. Denn das ist auf Erdnussöl-Basis, was hochallergen ist und noch mehr Blähungen und Ausschläge verursachen kann, als deine Tabletten ;-)

Und Flouretten würd ich auch nicht geben, denn Flour ist giftig.

Lg

Beitrag von dreamangel 13.02.11 - 08:58 Uhr

Hallo lilly,


ich geh schon jeden tag raus mit der kleinen, aber uns wurde geraten die tabletten trotzdem zu geben. mittlerweile bin ich fast der überzeugung sie wegzulassen, um meiner kleinen die qualen zu ersparen.

danke

lg

Beitrag von poisonyv 13.02.11 - 10:21 Uhr

selbst erwachsene können durch sonne tanken KEIN vitamin D produzieren. spazieren gehen bringt nichts.

Beitrag von lilly7686 13.02.11 - 12:37 Uhr

Komisch, warum wurde mir dann von zwei Ärzten gesagt, Vitamin D würde durch Sonnenlicht vom Körper selbst produziert? Beide Ärzte haben mir gesagt, ich könnte die Tropfen weglassen, wenn wir viel draußen sind.
Meiner Nachbarin wurde sogar geraten, viel raus zu gehen und die Tropfen weg zu lassen, weil die Familie extrem vorbelastet ist, was Allergien betrifft. Und bei uns ist in den Tropfen Erdnussöl drin (was ja massivst Allergien auslösen kann).

Erklärst du mir bitte, woher du diese Information hast?

Beitrag von emilia82 13.02.11 - 09:27 Uhr

Bei Jule ist das genauso! Ich lass sie einfach weg!
Und Tipp: Man muss dem Kiarzt nicht alles erzählen, also, wenn man vorher schon weiß, dass er nicht gleicher Meinung ist! Das handhabe zumindest ich so!#cool

#winke

Beitrag von moeriee 13.02.11 - 11:44 Uhr

Das kann ich so unterschreiben!

Beitrag von zuckernudel 13.02.11 - 11:47 Uhr

Also was hier einige für Aussagen aus voller Überzeugung tätigen finde ich schon krass.
Bevor du jetzt hier völlig durcheinander gebracht wirst, hier ein paar aufklärende Dinge, die ich zum einen aus meinem eigenen Beruf weiß, und auch vom Kinderarzt und der Hebamme gesagt bekommen habe, die es auch wissen müssen.

1. In den Fluoretten ist kein Fluor sondern Fluorid. Das ist ein himmelweiter Unterschied! Fluor ist nämlich tatsächlich giftig, weil es ein GAS ist. Und das ist definitiv nicht in den Tabletten!!!
Ich würde dir allerdings auch nicht dazu raten die Tabletten zu nehmen, die Fluorid enthalten, da du bei zu viel Fluoridgabe die Zähne deines Kindes nachhaltig schädigen kannst. Und zwar die bleibenden, nicht die Milchzähne. Kriegt es zu viel Fluorid, kann es sein dass die Zähne später hässliche Flecken haben, die auch nie wieder weggehen. Hab ich in meiner Tätigkeit als Prophylaxeassistentin bei meinem Zahnarzt leider oft genug gesehen.
Deshalb auf jeden Fall Vitamin D ohne Fluorid.
Mal davon abgesehen, dass beide Tablettenarten auf Milchzuckerbasis hergestellt werden, und daher auch beide Blähungen hervorrufen.


2. Dass der Körper im Licht kein Vitamin D produziert, ist absoluter Blödsinn!!! Tut er sehr wohl. Mein Kinderarzt und meine Hebamme haben gesagt, dass 1 Stunde mit dem Kind draussen spazierengehen aussreicht um genügend Vitamin D zu bekommen. Nur ist das im Winter manchmal ein bisschen schwierig, da es nicht so hell und sonnig ist wie im Sommer. Daher die Tabletten.
Mein Kinderarzt verschreibt Sommerkindern nämlich überhaupt kein Vitamin D, da es nicht notwendig ist.

Ich würde an deiner Stelle die Tabletten weg lassen und mit ihm raus gehen. Aber für alle Fälle würde ich das auch noch mal mit dem Kinderarzt besprechen.

Hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen.

Gruß, Betty

Beitrag von nenne03 13.02.11 - 20:19 Uhr

Hallo,

ich gebe die Tabletten meist nur alle 2 Tage. Wenn mein kleiner eh schon Blähungen hat, dann auch mal ein paar Tage gar nicht. Versuche halt viel raus zu gehen.

LG
Nenne