Hilft mir jemand bei meiner Hausarbeit?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von melschmie 13.02.11 - 08:43 Uhr

Hallöchen

Ich muss für mein Studium (Soziale Arbeit) eine Hausarbeit zur Suchtentstehung schreiben. Allerdings findet man ja so leicht keinen Süchtigen oder ehemaligen Süchtigen. (Akoholsucht, Spielsucht, Sexsucht, Arbeitssucht, Drogen o.ä.)
Deshalb wende ich mich an euch. Ich muss dazu ein Interview führen (ganz anonym über pn). Da werden Fragen zu der Entstehung der Sucht und ein Wenig über Vergangenheit gestellt.
Ich würde mich freuen wenn ihr euch per privater Nachricht bei mir meldet um mir zu helfen.

liebe Grüße#winke

Melanie

Beitrag von pechawa 13.02.11 - 10:48 Uhr

Hallo,

du weißt aber schon, dass sich da auch Menschen melden könnten, die garnicht süchtig waren/sind, wenn du anonym über's Internet fragst! Darüber hast du keine Kontrolle und im Endeffekt ist deine Hausarbeit dann nicht aussagestark,

LG Pechawa

Beitrag von haruka80 13.02.11 - 12:17 Uhr

Liebe Melanie,

in jeder Stadt gibt es Selbsthilfeangebote, ich mußte im Rahmen meines Studiums und meines Fernstudiums jeweils in Suchtgruppen gehen. du kannst auch an der Uni nen Aushang machen.

Ich zumindest fand es immer viel hilfreicher, mit Menschen persönlich zu sprechen. Nur was Persönlichkeitsstörungen anging, da hab ich mich in einem Internetforum für Betroffene erkundigt, weil ich da die Erfahrung gemacht habe, dass viele es lieber anonym machen.

L.G.

Haruka