Ich vermisse ihn & Valentinstag

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von :) 13.02.11 - 08:59 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Ich bräuchte mal einen Rat von Euch. Vor einem guten Monat ging meine letzte Beziehung auseinander. Ich vermisse ihn aber sooo sehr #verliebt. Und da ja morgen Valentinstag ist würd ich ihm einfach gerne ein kleines Geschenk vor die Türe stellen. Persönlich geben geht leider aus verschiedenen Gründen nicht. Habt ihr eine nette Idee, was ich ihm schenken könnte? Zur Versöhnung sozusagen? Und wenn nicht zur Versöhnung, dann einfach nur um ihm eine Freude zu bereiten.
Ich wär sehr dankbar, wenn ich den ein oder anderen Tipp von Euch bekommen würde.
Viele Grüße und Danke schon mal :)

Beitrag von venetian 13.02.11 - 09:06 Uhr

Also, wenn ER sich von Dir getrennt hat, würde ich Dir den Rat geben, lieber nichts zu schenken oder generell nicht solche Aktionen zu starten, das gibt nur Frusterlebnisse.

Da Du aber von Versöhnung redest, geh ich mal davon aus, dass DU Dich getrennt hast?!
=> Flasche Champus, und die soll er dann mit Dir zusammen trinken. Aber lieber VORHER reden und versöhnen! #rofl

Viel Glück #klee

Beitrag von :) 13.02.11 - 09:17 Uhr

So leicht ist diese Frage nicht zu beantworten. Eigentlich war er derjenige, der Mist gemacht hat. Wir haben allerdings in aller Ruhe darüber gesprochen und ich hatte gesagt, ich brauch ein paar Tage Zeit um darüber nachzudenken. Naja das war Ende Dezember. Ich habe mich dann nach ein paar Tagen wieder gemeldet aber er ignoriert mich. Ich verstehe nicht warum. Wahrscheinlich befürchtet er zu viele Komplikationen. Keine Ahnung. Jedenfalls liegt mir sehr viel an diesem Menschen und deshalb würd ich ihm gern eine kleine Aufmerksamkeit vor die Türe legen.

Beitrag von michelle87 13.02.11 - 09:24 Uhr

Entschuldigung, aber ich finde es ziemlich albern, dass du ihm ein Geschenk "vor die Tür legen" willst. Wenn du schonmal dort bist, dann kannst du auch klingeln und mit ihm reden. Warum soll das nicht gehen? Mit einem Geschenk alleine wirst du das Problem nicht lösen können und klare Verhältnisses schaffen, nicht zuletzt für dich.

Beitrag von :) 13.02.11 - 09:29 Uhr

Warum ist das albern? Ich hatte ja vorhin geschrieben, dass es aus mehreren Gründen nicht geht, dass ich es ihm persönlich gebe. Einer davon ist, dass dann, wenn ich Zeit habe, dahin zu fahren, er zu 99 % nicht daheim sein wird. Und Abends kann ich leider nicht fahren. Sonst würd ich das schon machen. Ich wüßte jetzt nicht, was da albern sein sollte. Mal abgesehen davon hab ich ja auch nicht um die Bewertung meines Vorhabens gebeten sondern einfach um ein paar nette Ideen. Das war alles.

Beitrag von michelle87 13.02.11 - 09:40 Uhr

Naja, diese Gründe hast du allerdings vorher nicht dargelegt und deswegen klang es albern. Das war ja auch nicht böse gemeint, schließlich habe ich mich bereits im Vorhinein entschuldigt.

Ich weiß nicht, was du ihm schenken könntest. Wie vorgeschlagen ne Flasche Champus oder was Süßes, was er gern mag. Eine Pflanze könnte draußen erfrieren, mag ja auch nicht jeder Mann. Auf jeden Fall würde ich ne Karte oder irgendwas dazu tun, damit er auch weiß, dass es von dir kommt und warum du es ihm vor die Tür legst.
Aber an deiner Stelle, würde ich ihn dann zumindest abends anrufen, wenn du schon nicht persönlich zu ihm fahren kannst. Oder noch besser, du lässt das mit dem "vor die Tür legen" und rufst ihn nur an und fragst ihn, ob ihr euch nicht mal treffen wollt.

Beitrag von :) 13.02.11 - 09:48 Uhr

Süße, das hab ich bereits getan und wie ich schon geschrieben habe, er ignoriert mich. Er geht nicht ans Telefon. Ja ich weiß, das mag ein bisschen kindisch sein trotz so deutlicher Signale trotzdem nochmal den Kontakt zu suchen. Ich weiß aber, dass ihm die Sache mit mir auch sehr viel bedeutet hat und ich vermisse ihn einfach so sehr. Karte werd ich auf jeden Fall dazulegen. Klar....wir sind ja nicht im Kindergarten. Mal sehen....mir fällt schon noch was ein.

Beitrag von babe2006 13.02.11 - 10:36 Uhr

Wenn er dich sowieso schon ignoriert würde ich es aufjedenfall lassen....

er hat sich damit abgefunden das du dich getrennt hast weil er Mist gebaut hat...

alles andere nervt ihn nur unnötig!

Beitrag von sonntagvormittag 13.02.11 - 11:03 Uhr

Vielleicht ist es ja gar keine Ignoranz...

Vielleicht ist es ja auch peinliche Zurückhaltung seinerseits...?

Woher soll sie das wissen?

So, wie sie das hier schreibt, könnte es sich ja auch wirklich um Liebe handeln.

Ein vorsichtiges, vertrauensvolles Gespräch könnte da Wunder bewirken.

Es kann Augen, Ohren und manchmal sogar das Herz öffnen. Sollte er allerdings wirklich nur genervt sein, würd ichs auch lassen.

Schönen Sonntag euch allen #freu

Beitrag von silbermond65 13.02.11 - 11:48 Uhr

Ein vorsichtiges, vertrauensvolles Gespräch könnte da Wunder bewirken.

Da er sie ignoriert,nicht mit ihr reden will ,dürfte das ja wohl etwas schwierig werden.
Für mich ist sein Verhalten eindeutig......er will sie NICHT mehr.Nachlaufen und Geschenke machen finde ich in dem Fall einfach nur peinlich.

Beitrag von silbermond65 13.02.11 - 10:48 Uhr

er ignoriert mich. Er geht nicht ans Telefon.

Egal was du ihm vor die Tür stellst ,es wird eh im Müll landen.

Ich weiß aber, dass ihm die Sache mit mir auch sehr viel bedeutet hat

Du sagst es ....."hat".......es ist vorbei und das solltest du registrieren und akzeptieren.
Mich würde es jedenfalls tierisch nerven,wenn mir jemand so nachläuft wie du und ich würde bei einem Geschenk vor der Tür ebenfalls meine Mülltonne öffnen.

Beitrag von michelle87 13.02.11 - 10:00 Uhr

Ich gebe dir absolut Recht!

Beitrag von brieflein 14.02.11 - 00:58 Uhr

hallo ;)

also erstmal allen einen schönen valentinstag :)

so also ich weiß ja nicht was genau bei euch vorgefallen ist und warum er dich jetzt ignoriert, darum kann ich auch nicht explizit sagen, was das richtige geschenk in dieser situation wäre.

aber hast du eventuell schon mal daran gedacht ihm statt einem geschenk einen brief vor die tür zu legen.
darin kannst du dann schildern wie deine gefühle zu ihm sind und dass du dich gern einmal mit ihm aussprechen möchtest oder sonstige sachen, die dir einfach auf dem herzen liegen.
wenn er noch interesse hat wird er garantiert auf den brief antworten..
ansonsten wäre mein tipp dich von ihm zu lösen auch wenns schwer fällt, das ewige hinterhergetrauere hat ja dann offensichtlich keinen sinn mehr.

aber ich hoffe dass ihr euch aussprechen könnt und mein vorschlag vielleicht ein bisschen was bringt ;)

liebe grüße =)

Beitrag von :) 14.02.11 - 07:01 Uhr

Vielen Dank für die liebe Antwort. Sowas in der Art werde ich auch machen. Vielleicht lasse ich es auch ganz bleiben. Mal sehen. Das entscheide ich heute nachmittag aus dem Bauch heraus ;)
Viele Grüße und einen schönen Valentinstag