Ökotest 2011 Milumil HA MANGELHAFT! Was nun???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von correy-angel 13.02.11 - 09:13 Uhr

Hallo ihr Lieben.

Hab mir diese Woche das neue Kleinkind Jahrbuch
von Stiftung Ökotest geholt und war sehr schockiert
über das Testergebnis von den HA Nahrungen.
Mein Kleiner ist wird in 2 Wochen ein Jahr alt
und hat am Anfang (weil ich nicht stillen konnte)
Milumill HA Pre und dann HA1 bekommen. Und jetzt
kriegt er noch HA2. Davon kommen morgens
ein paar Löffel in sein Frühstück und abends vorm
schlafen trinkt er noch ein Fläschchen damit.

Jetzt mache ich mir schon Sorgen wegen dem schlechten
Testergebnis. Ich dachte immer Aptamil und Milumil
wären die besten, weil es sie schon sooo lange gibt.

Meint ihr ich sollte jetzt noch umstellen auf ein
anderes Milchpulver????

Freue mich auf eure Antworten.

Beitrag von berry26 13.02.11 - 09:40 Uhr

Lass dich mal nicht verrückt machen. Nur weil ein "mangelhaft" bei Ökotest rausgekommen ist, heisst das nicht das es das reinste Gift ist. Du kannst natürlich auf die normale 1er Milch umstellen. HA bringt eh nichts mehr wenn du mit der Beikost allergene fütterst, aber es wird auch nicht schaden wenn du die Milch einfach weiterfütterst.



Jetzt hab ich mir die Ökotest mal rausgesucht... Rein interessehalber und was soll ich sagen....

Du kannst versuchen zu stillen, denn bis auf ein paar einzelne Nahrungen die ein befriedigend bekommen haben, sind alle mangelhaft.#rofl

Es gibt jetzt die Möglichkeit die 3-MCPD-Fettsäureestern zu ermitteln und deshalb schneiden alle ziemlich bescheiden ab. Also entweder man stillt und setzt sein Kind den normalen Umweltbelastungen aus oder man füttert Fertignahrung und hat es mit den bösen 3-MCPD-Fettsäureestern zu tun. #zitter

Sorry aber das bestätigt mich mal wieder darin das Ökotest eine Witz ist! Ich persönlich halte davon nicht viel.

LG

Judith

Beitrag von dentatus77 13.02.11 - 14:36 Uhr

Hallo!
Genau so seh ich das auch. Aber war der Test nicht schon 2008? Ich hab mich vor der Geburt meiner Tochter damit auseinander gesetzt, und da hatte ich ein Öko-Test Sonderheft "Babys&Kleinkinder". Und ein oder zwei Jahre vorher waren die gleichen Sorten mit der gleichen Zusammensetzung noch gut oder sogar sehr gut #kratz.
Ich kauf die Zeitung nicht mehr, für mich hat die nur noch den Sinn
1. Den Verbraucher zu verunsichern und
2. Die Industrie zu Nachbesserungen aufzufordern (was ja gut ist).

Das Gleiche war jetzt im Herbst mit dem Spielzeug. Vor 2 Jahren hieß es noch, Plastikspielzeug wäre sooo bedenklich, man solle möglichst nur Holz kaufen, und letztes Jahr haben die getesteten Kunststoffspielzeuge alle gut abgeschnitten, dafür waren die Holzspielzeuge schadstoffbelastet (Allen voran Formaldehyd - was dabei unberücksichtigt blieb: sogar in nem Baumstamm, den ich direkt aus dem Wald hole, ist Formaldehyd enthalten:-p). Und nein, ich schmeiß jetzt nicht alles Holzspielzeug weg und kauf Plastik ;-)

Liebe Grüße!

Beitrag von mutschki 13.02.11 - 09:59 Uhr

huhu

also am anfang hab ich mich auch verrückt gemacht mit diesen ökotests,warentest und was weiss ich noch für tests....
aber eigentlich ist es doch egal,denn es kommt drauf an ,was dein kind verträgt und was nicht! ich habe nur desewegen gewechselt,und ende vom lied,nick hatte die neue milch nicht vertragen....
und wenn die marken alle so schlecht wären,wären sie sicher nicht auf dem markt,denn alle werden kontrolliert.
gehts bei dem test nur um die HA milch? denn eigentlich brauchst du eh keine HA milch mehr,denn dein kleiner bekommt ja sicher beikost,und sobald beikost ins spiel kommt,bringt HA absolut nix mehr ;-)


lg carolin

Beitrag von lilalaus2000 13.02.11 - 15:49 Uhr

Hallo

Also mit fast einem jahr kannst du auch Vollmilch geben, habe ich mir sagen lassen. Doch ICH würde wohl dann eine andere Kindermilch kaufen. Ich weiß auch nicht, hätte immer im Hinterkopf diese Testergebnisse irgendwie.

Ich nehme bebivita, bin zufrieden, würde da der Test schlecht sein, würde ich auch nochmal überlegen ob ich das weitergebe....

Umsonst sind ja diese Test nicht. Und ignorieren würde ich das auch nicht. Immerhin gab es schon Fälle in China zwar, aber trotzden, wo durch die Babymilch den Kindern Busen gewachsen sind. Ich halte diese Ökotests für wichtig!

Auch kaufe ich nur getestete Kindersitze........


LG und ich denke ich kaufe mir auch mal das Heft ;-)

Beitrag von wespse 13.02.11 - 18:28 Uhr

Nun ja, die Besten sind es - aber halt Mangelhaft oder Ausreichend. Bessere gibt es nicht.