Dentinox- bitte antworten!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von poisonyv 13.02.11 - 09:56 Uhr

hi zusammen!
nachdem ich die hoffnung schon fast aufgegeben habe,dass till wirklich zahnt, habe ich heute an der stelle,an der ich den ersten zahn vermutete,einen kleinen roten (blutrot) punkt gesehen.also so,als wär das zahnfleisch dort an einer ministelle schon durch/offen. kann ich trotzdem dentinox drauf tun? im moment macht till nicht den anschein,als hätte er schmerzen,aber für den fall,dass das noch kommt eben.
und ist es üblich,dass man das so sieht?
danke an die erfahrenen mütter!!!

Beitrag von sunshine1176 13.02.11 - 09:59 Uhr

Wenn er keine Schmerzen hat, dann würde ich auch nichts drauf tun. So lange hält die Wirkung ja nicht an.
Warte lieber, bis du das Gefühl hast, dass es ihm weh tut, dann kannst immer noch was nehmen.
Das Gel soll ja recht schnell wirken. Lese ich zumindest immer, ich habe keine Erfahrungen damit.

Beitrag von poisonyv 13.02.11 - 10:17 Uhr

ich wollte ja nur bescheid wissen,ob ich es trotzdem nehmen kann. selbstverständlich NUR,wenn ich das gefühl habe,dass er schmerzen hat!
danke

Beitrag von mutschki 13.02.11 - 10:05 Uhr

huhu

ja,kannst du trotzdem.wir haben es auch,auch bei den beiden grossen schon.

lg carolin

Beitrag von kisrett 13.02.11 - 10:32 Uhr

Würde ich noch nicht tun. gib ihm lieber etwas zum "kauen" wie ne Brotkruste oder nicht lachen ne Speckschwate. Habe bei meinem Sohn nie Dentinox oder Osanit gebraucht. Er hat sich die Schmerzen weggekaut eben mit den oben genannten Dingen.
Gut, wenn die Schmerzen echt doll werden, würde ich es mir überlegen, aber wie gesagt es geht auch ohne.
aber die Wirkung hält ja auch nicht ewig an, weniger ist mehr!!!

kisrett

Beitrag von twins-08 13.02.11 - 11:16 Uhr

dentinox würde ich gar nicht drauf machen. denn 1. hält es nicht und wird nur runtergeschluckt da die schleimhaut feucht u glatt ist. und 2. ist es ein chemisches anästetikum das süß schmeckt und deshalb die babys kurz ruhiger sind. aber dem schmerz tut es gar nichts.

besser ist es ihm was kühlendes zu kauen zu geben oder ne veilchenwurzel.

viel glück.

Beitrag von lucienne91 13.02.11 - 13:41 Uhr

Najaaa, da drüber kann man sich streiten ... Unsere Fabienne hat sehr sehr doll Probleme wenn sie zahnt. Ihr tut das so extrem weh ... manchmal bin ich echt schon am verzweifeln gewesen. Ich habs mit dem Osanit probiert, das bricht sie mir samt Mageninhalt wieder aus. Das mit der Veilchenwurzel hilft gar nicht, und wenn sie Zahnweh hat möchte sie auf nichts kauen, auch nicht auf kühlen Beißringen oder Brotkruste oder so ... sie mag dann noch nichtmal den Nuckel wenn es schlimm ist! Man darf auch gar nicht an ihren Mund ran.
Also hab ich zu guter letzt zum Dentinox gegriffen und damit ist es besser. Zwar nicht lange aber es reicht meist zum einschlafen. Also scheint es ja doch irgendwo zu helfen. :-)