Hat jmd von Euch den VW Touran 170PS ???

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von sternschnuppe-72 13.02.11 - 10:33 Uhr

Guten Morgen,

hat jemand von Euch den VW Touran 2.0 TDI DPF Highline mit 170 PS???

Sind am Überlegen ob wir diesen Wagen (morgen) kaufen, allerdings bin ich skeptisch wegen des Dieselverbrauches wegen dieser hohen PS-Zahl... Durch die 170PS verbraucht er ja mehr... Was meint Ihr? Habt Ihr Erfahrung mit diesem Fahrzeug?

Ganz liebe Grüsse und einen schönen Sonntag...

Beitrag von schnuffel0101 13.02.11 - 13:11 Uhr

Wir haben den gleichen mit 140 PS. Ich finde, das reicht völlig aus. Ich weiss nicht, warum man den mit 170 PS haben muss. Ich kann nur aus unserer Erfahrung sprechen. Mit einer normalen Fahrweise (damit meine ich wirklich normal) kann man das Auto auf Strecke auch teilweise mit unter 5 l fahren, im Normalfall sind es so ungefähr 6 Liter.
Also ich würd mir das ganz schwer überlegen. So eine PS-Zahl braucht man doch wirklich nur entweder zum Rasen ode wenn man auf sehr viel Kraft im unteren Drehzahlbereich hofft. Das hat aber selbst der 140 PS-Touran.

Beitrag von tinaxx 13.02.11 - 13:28 Uhr

Hallo!

MMn braucht man kein 170-PS-Auto...

Ich würde mich vor dem Kauf unbedingt über die Versicherungsbeiträge informieren!

LG,
Tina.

Beitrag von rosarugosa 13.02.11 - 18:35 Uhr

Hallo,

ich habe genau diesen Wagen und bin total zufrieden.

Habe 3 Kinder und bin besonders begeistert, dass er hinten 3 seperate Sitze hat und in der Mitte nicht nur nen Behelfssitz.
Ich verbrauche in Durchschnitt 5,5 - 6 Liter (ausgewogenes Verhältnis von "Stadt-" und "über Land -Fahrten")

Liebe Grüße

Beitrag von kisrett 13.02.11 - 20:38 Uhr

Wir haben zwar keinen Touran, aber dafür eine C-Max mit 163 PS, auch 2,0l TDCI Duratorq und ich will keinen anderen mehr.....
Wir kommen mit einer Tankfüllung ca 650km bein Mischfahrt (Stadt/Landstr) wenn wir viel Autobahn fahren kommen wir auch schon mal über 800km mit einer Tankfüllung und ich fahre flott! Wenn ich eine solch hohe motorisierung habe, dann will ich es auch mal nutzen, das heisst aber nicht, dass ich ein notorischer Raser bin, habe ja meinen sohn dabei!!!!!
Eine hohe PS-Zahl sagt noch nicht viel über den Spritverbrauch aus. Die Maschine ist eine 2,0l, den gibt es mit 140PS udn mit Chiptuning auf 170PS so ist es bei uns auch. Der C-Max gibt es mit der 2,0l Maschine mit 130PS und wie wir mit Tuning auf 163PS
Ich würd ihn kaufen, wenn er günstig ist. Aber bedenke VW ist in der Versicherung recht teuer. Unser nächster wird wieder ein Ford#verliebt#verliebt#verliebt entweder Grand C-Max, S-Max oder wenn wir günstig schiessen können einen Galaxy. Sieben Sitze müsste er haben!
kisrett

Beitrag von jana290179 13.02.11 - 22:42 Uhr

hi,
mein mann ist vw freak und er hat gerade gesagt das der 140ps touran mit pumpe-düse technik und der 170ps mit common-rail technologie ist. Das ist der unterschied und ein kleiner vorteil ist durch den commonrail hat er mehr leistung und weniger verbrauch als der pumpe-düse. Also nehmt rühig den 170ps touran, spaß und sparsam zusammen :). Ford hat mit den Duratorq dieseln super aufgeholt. Bald haben wir auch ein grand C-max :)

LG Jana

Beitrag von famow 14.02.11 - 10:07 Uhr

Moin,

ich würd von diesem Model abraten, die häufigkeit die solche Modele von VW in der Werkstatt verbringen ist recht hoch.
Überdurchschnittlich liegt dabei der Wechsel des Luftmassenmessers und/oder der tausch des Turbo.
In den 170PS Fahrzeuge bei VW sind Leistungsgesteigerte 140PS Motoren verbaut, die bedeutet dass die Lebesdauer durch die Steigerung, ohne umfangreiche Pflege, nur für eine Laufleistung von ca 150.000 begrenzt ist.
Bei Automatik kommt dann noch die DSG Schaltung dazu, diese ist recht empfindlich und sehr Wartungsbedürftig.

Aus Ökologisch/Ökonomischen Gründen würde ich die 140PS Variante empfehlen.
Diese Empfehlung spreche ich aus Erfahrung aus.

MfG
Kris

Beitrag von claudia_71 14.02.11 - 10:18 Uhr

Hallo,

wir haben einen 11 Jahre alten Sharan und das einzige Manko ist dieser sch.... Luftmassenmesser :-[ Ich glaub, wir haben schon den 6. LMM drin - also durchschnittlich jedes 2.Jahr, erst letztes Jahr wieder und er zieht schon wieder nicht mehr #zitter. Aber er hat nur 110PS.

LG Claudia

Beitrag von famow 14.02.11 - 11:09 Uhr

Hi,

ich kann dies gut nachempfinden.
Bei meinem Passat ist der Luftmassenmesser langsam ausgestiegen so dass ich dies nicht gemerkt habe und da nur in der Stadt unterwägs bin.

Erst nach einer Autobanh fahrt und einem netten Notlaufprogramm bei 120Km/H, dem netten Werkstatt besuch, wurde mit mitgeteil das mein Luftmassenmesser defekt ist. Durch die lange Zeit wo der defekt nicht bemerkt wurd muss leder der Turbo erneuter werden, bei einem wagen der nicht mal 3 Jahre alt war?? Als ich den Kostenvoranschlag gesehen habe bin ich beinahe umgefallen 7.500€. An dem tag hätte ich den Wagen am besten gegen eine Wand gesetzt.

MfG
Kris