Hey :-) Plazenta verkalkt und fruchtwasserverlust 38.ssw

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von knirpsle20 13.02.11 - 10:33 Uhr

Hey ihr Lieben,..
ich war gestern zur kontrolle im Lkh da wurde feswtgestellt dass die Plazenta verkalkt ist und dass Fruchtwasser verringert,.. ich kienn mich da ehrlich gesagt gar ned aus :-/ und war zu blöde um nachzufragen :P ... :D

Könnt ihr mir sagen was dass zu bedeuten hat??

Sie hat gesagt dem baby gehtz sonst gut außer dass sie eher eine zartere ist und dass es dem ende zu geht,.. naja is ja klar 38 woche,.. :D

Vielen dank,.. lg Kerstin

Beitrag von juice87 13.02.11 - 10:40 Uhr

Rauchst du?

lg franzi mit finja (fast 3) und krümmel (15 ssw)

Beitrag von muttidiezweite 13.02.11 - 10:43 Uhr

ich habe auch nicht geraucht und meien plazenta war verkalkt.

Beitrag von knirpsle20 13.02.11 - 10:45 Uhr

Hey nein rauch seit dem 4.monat nicht mehr,..

Beitrag von juice87 13.02.11 - 10:47 Uhr

ich hab nur nachgefragt weil es auch davon kommen kann.aber ein verkalkung des mutterkuchens ist in den letzten wochen auch normal,weil er altert.geringeres fruchtwasser hatte ich auch aber es war gerade so noch in der norm der untersten grenze.

Beitrag von knirpsle20 13.02.11 - 10:49 Uhr

kein problem :-) achso also kann sie damit noch ruhig bis zum ET durchhalten? Oder kommen sie dann etwas früher?? Vielen dank

Beitrag von juice87 13.02.11 - 10:57 Uhr

ja klar und wenn was ist dann sagt dir der fa das.ich bin übrigens 5 tage über gegangen bei meiner großen :).alles gute für die geburt ist ja nicht mehr lang hin.lg

Beitrag von lusami 13.02.11 - 11:08 Uhr

das hat absulut NICHTS mit dem Rauchen zu tun

Beitrag von stoltze-mami83 13.02.11 - 11:07 Uhr

ohwee

ich hatte zwr keine verkalkte plazenta aber in meinen fruchtwasser damals auch 38 .woche waren kalkablagerungen und das fruchtasser war auch nicht mehr soviel auch bei mir sagte die ärztin alles im grünen bereich.

dann in der 42.woche wurde bei mir eingeleidet es kahm zum notkaiserschnitt und was war das ende vom lied ich hatte giftgrünes fruchtwasser und mein kleiner kahm sofort auf die neo.

soviel dazu das das alles nicht so schlimm ist mit den wenigen fruchtwasser und dem kalk denn als ich bei meiner jetzigen fä mal nachfrage konnte sie es gar ned glauben das die solange gewartet hatten zumahl ich ja sagte als das rauskahm das ich die geburt eingeleidet haben will in der 38. woche aber da sagten ja die ärzte dafür besteht kein grund hm naja im endefeckt hatte ich grünes fruchtwasser und mein kleiner sah aus wie nen marsmennsch.

Beitrag von juice87 13.02.11 - 11:10 Uhr

das tut mir leid für dich..aber was will jemand machen wenn die ärzte sagen ok?das ist ja das doofe daran..

Beitrag von stoltze-mami83 13.02.11 - 22:36 Uhr

ganz erlich ich würde einfach drauf bestehen und wenn dein bauchgefühl (genauso wie bei mir) dir sagt da stimmt was nicht dann leg ich dir ans herz hörr drauf der urinstinkt der werdenden Mutter täuscht sich in der regel nicht.

Beitrag von jindabyne 13.02.11 - 11:31 Uhr

An sich ganz normal, dass die Plazenta am Schluss verkalkt und das Fruchtwasser weniger wird. Allerdings sollte man es im Auge behalten, denn wenn nur noch ganz wenig Fruchtwasser da ist, dann sollte eingeleitet werden.

Lg Steffi