Blöde Rückenlage..Schreck in der Nacht

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von seluna 13.02.11 - 10:44 Uhr

Hallo ihr lieben,
die letzte Nacht steckt mir sprichwörtlich in den Knochen und ich bin heilfroh das meine kleine bei mir schläft.

Heute Nacht um eins wachte ich auf ohne das ich weiß warum, dann hörte ich ein gurgeln und röcheln.
Ich griff noch im Liegen nach meiner Tochter, riss sie nach oben und kam gar nicht so schnell dazu den Kopf zu sichern, der erstmal heftig nach hinten sackte und gleich wieder nach vorne, da ich sie mit dem Bauch nach unten drehte.
Ich setzte mich auf und sah das Milch und Schleim aus dem Mund lief, sie war am Würgen und immer noch am Röcheln. Ich nahm sie hoch und klopfte ihr vorsichtig aber halb panisch zwischen die kleinen Schultern
Sie würgte nochmal, hustete und hustete, würgte erneut und erbrach sich heftig zweimal direkt nacheinander.
Hustete noch einmal und das Atmen wurde ruhiger und leiser..

Mir zittern immer noch die Knie....

Musste die lütte dann heute nacht erstmal baden, weil sie so voller erbrochener Milch war.

Habe sie dann unterhalb der arme gepuckt und habe mich mit ihr ins frische Bett gelegt.
Mit der so empfohlenen Rückenlage bin ich erstmal durch, ab sofort wird sie auf der Seite gelagert.

Die kleine ist heute morgen immer wieder mal etwas am Husten, aber soweit geht es ihr gut.
Trinkt gut, ist lieb wie immer.
Mach mir nur Gedanken ob ich ihrem Nacken geschadet habe oder dieses abrupte und ungestützte sogar ein Schütteltrauma auslösen kann....
Bin glaube ich gerade etwas übersensibel...


Lg Seluna, die die letzte Nacht kein Auge mehr zugemacht hat und
Marie, 20 tage alt...


Beitrag von minchen32 13.02.11 - 11:07 Uhr

Huhu

oh man du arme da hast du ja eine nacht hinter dir #liebdrueck Aber ist doch gut dass es der kleinen gut geht. Ich hab auch immer so ne Angst in der Nacht meine Kleine schläft auch bei mir bis morgens zur letzten Nachtflasche und dann lege ich sie in ihr bett damit ich auch noch etwas ruhiger schlafen kann, aber ich glaube bei sowas würde ich auch durch drehen. Meine liegt mal seitlich mal auf dem Rücken aber ich habe auch immer en mulmiges gefühl. Bei der Seitenlage habe ich immer angst dass sie sich ins Kissen dreht und erstickt.

Wie mans macht ist egal Angst hat man immer


LG Yasmin mit Navleen 13 Tage #verliebt

Beitrag von marika333 13.02.11 - 12:17 Uhr

Moin Seluna!#winke

Manno- eigentlich müsste man dauer-online sein, bei dem was man stàndig an Frage /Sorgen hat oder?!#augen

Ich hätte mich glaub ich auch super erschrocken#zitter
Frieda hat auch schon in Rückenlage Milch ausgespukt.
Die hebamme sagt die hätten so n Reflux( da kommt die Milch in einem Schwall und gut ist!) aber wenn Marie so doll röchelt und würgt#schwitz

Da schläft man eh schon kaum bis gar nicht und hat dann noch so eine Aktion inkl Baden!!!!

Puuuuh-ich döhse rgendwie auch nur und kann nur mit Licht schlafen( damit ich gleich zu Frieda gucken kann wenn sie piep macht).

Ich stütze sie in Seitenlage auch immer mit dem Stillkissen,hab schiss dass sie sonst wegkippt. Wie man es macht...irgendwas ist immer oder?!#klatsch

Hoffe du hast dich wieder etwas vom Schreck erholt und der kleinen geht's gut?!#klee

ps-meine Maus hat vorgestern Nacht Blut mit ausgespukt#schock
da saß ich senkrecht im Bett! Panik!

Gut-nun war es wohl "nur" Blut von keinen geschundenen Brustwarzen....aber an denen hab ich nix entdeckt und dahat die es wohl beim saugen reingezogen und dann später zusammen mit Milch wieder nach draußen befördert#schrei

Also,ich schrecke auch manchmal auf....#winke

lustig geschrieben übrigens mit dem Trampolin gestern und dem Staub aus der Brust#freu