Gleich 1. Kinderkleidermarkt - Tips?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von elninscha 13.02.11 - 11:59 Uhr

Werd dann gleich meinen ersten Kinderkleidermarkt besuchen, hab ja irgendwie ein bißchen Angst davor.
Besonders weil mein Mann dabei ist und der nicht so diesen Wühltisch-Ambiente mag...

Habt ihr irgendwelche Tips für mich allgemein bezüglich Kindermärkten?

Welche Größen soll ich überhaupt für den Anfang kaufen bzw. was überhaupt?

Brauche möglichst viele Tips!!!
Danke...

Beitrag von winter2010 13.02.11 - 12:03 Uhr

Hallo,

wir besuchen später auch das erste mal einen Babybasar. Bin auch schon aufgeregt was mich da erwarten wird. Hab von einer Freundin gehört das man sich einen Korb oder Tüte mitnehmen soll um die Sachen nicht ständig halten zu müssen.

Ich wünsch euch viel Spass

Beitrag von jessiinlove82 13.02.11 - 12:05 Uhr

Ich persönlich halte nichts von solchen Kinderflohmärkten oder Basaren.
Kaufe lieber alles neu. Man weiß ja nicht immer so genau, woher die Sachen stammen oder wer sie getragen hat.

LG

Beitrag von anyca 13.02.11 - 12:20 Uhr

Andere Kinder scheißen auch nicht schlimmer als Deins die Sachen einscheißen wird ... um es mal deutlich zu sagen.:-p

60 Grad Wäsche, fertig.

Beitrag von jessiinlove82 13.02.11 - 12:25 Uhr

Mag ja sein aber ich persönlich hab Alles neu gekauft.
Kaufst Du gebraucht um Geld zu sparen?
Es gibt auch Neues was günstig ist;-)
Ich trage ja auch nix vom Flohmarkt.:-p

Beitrag von anyca 13.02.11 - 12:46 Uhr

"Ich trage ja auch nix vom Flohmarkt"

Warum nicht? Ich trage durchaus geerbte Sachen und gebe auch Sachen weiter, die mir (z.B. nach den Schwangerschaften) nicht mehr passen.

Wenn ich second hand kaufe, ist zumindest die Chemie schon ausgewaschen.

Beitrag von sandi1907 13.02.11 - 19:48 Uhr

Also ich guck auch gerne auf den Basaren. Könnte es mir zwar leisten, alles neu zu kaufen aber wieso?
Lieber kauf ich da gute Markensachen von Jako-o oder so, wie irgendwelche billigen neuen Sachen vom KIK, Aldi, C&A oder so...

Bei Basaren, wo jeder seinen eigenen Tisch hat, siehst du doch die Leute, die, die "zweifelhaft" ausschauen, da muss man ja nix kaufen.
Und ansonsten sieht man doch am Zustand der Kleidung, ob diese gepflegt worden sind oder nicht.

Beitrag von heson 13.02.11 - 12:27 Uhr

Hi!

Ich find's total in ordnung, sich dort nach Klamotten & Co. umzuschauen. Vor allem, diese ganz kleinen Sachen werden eigentlich ja überhaupt nicht verschlissen oder so. Die werden ja nicht so oft getragen. Du solltest in der Tat etwas mitnehmen, wo du deine erstandenen Sachen hineinpacken kannst. Dann schaue ich persönlich mir immer genau die Mütter an, die die Sachen verkaufen. Da kann man sich doch schon denken, woher die Sachen kommen und wie damit umgegangen wurde.

Und bei mir war es so, dass ich meinen Mann etwa zwei Mal mitgenommen habe auf solche Märkte und danach meine Freundin oder meine Schwägerin gefragt habe, ob sie mitgeht. Männer finden das eigentlich meistens total öde und peinlich.

Größe und was überhaupt??? Also für den Anfang hab ich ein paar Sachen in 50/56 gekauft, das meiste aber schon in 62/68. Tja. Bodies, Strampler, Shirts, Mützchen, Söckchen, Jacke... Schau dir mal die Listen mit Erstlingsausstattung an.

Liebe Grüße und viel Spaß.

Beitrag von anyca 13.02.11 - 12:36 Uhr

Für den Anfang brauchst Du Bodys und Strampler in Gr. 56.