insulinresistenz

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von jessy272 13.02.11 - 12:04 Uhr

hallo,
wollte mal fragen, wer ivf bzw icsi kandidat ist und zudem eine insulinresistenz festgestellt wurde?
ich habe pco, zuviele männliche hormone usw und jetzt auch noch das.
nun wollte mich meine kiwu zu einem endokrinologen überweisen.

was machen die denn da noch? weil blutwerte usw macht ja die kiwu auch und wieso kann die kiwu dann nicht metformin ect verschreiben.

ich hab so meine bedenken dass bei 2 verschiedenen ärzten die medikation gegeneinander arbeitet, oder lieg ich da falsch?

lg

Beitrag von junges-forscherteam 13.02.11 - 13:17 Uhr

Hi,

auch ich bin geplagte PCOlerin mit bisher noch geringer Insulinresistenz!! Aber der nächste OGTT steht an!!
Mein Gyn hat damals gesagt das es so komplex ist und er das lieber dem Endokrinologen in die Hände geben will!! Allerdings habe ich hier in Dresden nicht den wahren erfolg gefunden was Endokrinologie angeht!! Immer wieder antanzen und Blut geben, aber keine klare Aussagen wie es weiter gehen soll!!!

Meine neue KiWuKlinik nimmt das alles selber in die Hand und entscheidet selbst ob Metformin Ja oder Nein!!!

Ich würde einen Endokrinologen aufsuchen und alles Rücksprache mit meiner Klinik halten!!! Weil leider muss man ja sagen, ist es nicht nur der Wunsch nach einem Kind der hinter dem ganzen steckt, sondern auch ein finanzieller Aspekt!!!

Drück euch die Daumen.

LG