1.Zahn ausgefallen. Normal oder gestoßen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von abenteuer 13.02.11 - 12:39 Uhr

Hi
Mein Sohn (Geb. Jan. 06) hat eben seinen ersten Zahn verloren. Es ist ein unterer Schneidezahn. Nach eigenen Angaben hat er sich gestoßen und dann wackelte er.
Nach 10 Minuten wackeln hatte er ihn in der Hand.

Jetzt frage ich mich, ob es nur am Stoßen lag, dass er ausgefallen ist (kann er sich auch ausgedacht haben) oder ob es einfach an der Zeit war? Er ist doch aber grade erst 5 Jahre alt geworden. Wielange dauert es dann etwa, bis ein neuer Zahn zu sehen ist?

Mein Kind ist übrigens mega stolz und ich überlege verzweifelt, wie ich bis morgen an ein Geschenk komme, dass die Zahnfee bringen kann #schwitz.
Habt ihr Vorschläge, was ich jetzt am Sonntag noch kaufen könnte?

lg abenteuer

Beitrag von bine3002 13.02.11 - 12:45 Uhr

Kann schon sein, dass er einfach so ausgefallen ist. Im Kindergarten gab es auch ein Mädchen, wo es mit 5 schon los ging.

Wegen des Zahnfeegeschenks fällt mir nur ein Gutschein ein. Vielleicht sammelt er ja irgendwas, dann könnte er sich morgen was aussuchen.

Beitrag von schullek 13.02.11 - 12:46 Uhr

so einfach fallen zähne ja nun auch wieder nicht aus. es müsste schon ein schlimmer stoß gewesen sein. daher denke ich, dass er wohl wirklich ausgefallen ist. bissl früh, aber völlig im rahmen. mein sohn ist 5,5 jahre alt und ich warte eigentlich auch. bin immer davon ausgegangen, dass es bei ihm zeitig losgeht, da er sehr sehr früh die ersten zähne hatte...
die zahnfee kann nen gutschein bringen, wenn ihr das so machen wollt.

ich bin selber kein freund dieser zahnfee, weil ich mir fast sicher bin, dass mein sohn das gar nicht so toll fände, wenn in der nacht irgeneine magische gestalt an seinem bett rumfummelt....;-)

lg

Beitrag von witch71 13.02.11 - 12:50 Uhr

Wenn er nicht gerade von der ganz schmerzfreien Sorte ist, dann dürfte er sich doch beim Anstossen ziemlich weh getan haben. Hat er geweint? Man haut sich doch nicht einen festsitzenden Zahn raus, ohne darüber zu klagen.

Bei uns bringt die Zahnfee Geld, keine Geschenke, so dass man sich entweder etwas zusammen sparen oder eine Kleinigkeit kaufen kann. Meist bringt sie mehrere Münzen, abhängig von der Grösse des Zahnes. Von 50 ct (Schneidezahn) bis zu zwei Euro (Backenzahn). Das Kind stellt den Zahn in einem Gefäss (Zahndöschen, wenn nicht vorhanden eben ein Becher o.ä.) neben das Bett und da legt die Zahnfee dann das Geld hinein.

Übrigens darf das Kind bei mir den Zahn behalten, meine Tochter hätte sich nämlich ziemlich beschwert, wenn die Zahnfee den Zahn mitgenommen hätte. Da hätte sie lieber aufs Geld verzichtet. ;-)

Beitrag von nana141080 13.02.11 - 13:02 Uhr

Hallo,

meine Sohn, meine Nichte und auch der Sohn meiner Freundin bekamen alle mit 5J. einen Wackelzahn.
Nein, ist nicht zu früh.

Mein Sohn bekam 10€ (ich hate nix kleiner und kein Geschenk) unter sein Kissen gelegt. Davon hat er sich was schönes gekauft.

VG Nana

Beitrag von saccy 13.02.11 - 15:07 Uhr

das ist ganz normal vom alter her.

meine maus hat die 2 unteren schneidezähne 2 tage nach ihrem 5 geb verloren. beide viele im abstand von 2 minuten raus. die 2 zähnen haben gute 3 tage lang gewackelt und zum abendbrot vielen sie dann raus.
nun mit 5 1/2 jahren hat sie die beiden oberen verloren im abstand von 2 tagen.

die zahnfee bringt bei uns nur beim 1 zahn etwas. kenne es auch so aus meiner kindheit. meine maus hat 2€ bekommen. davon hat sie sich 3 pixibücher gekauft.

bei meiner maus war der erste untere schneidezahn schon zu sehen als die 2 gerade raus gefallen sind. bis der zahn komplett da war hatte es 2 monate gedauert und der andere war nach 2 1/2 monaten komplett da.

jetzt bei den oberen ist noch kein zahn zu sehen. mal schauen wie lange die brauchen.

Beitrag von marenchen23 13.02.11 - 16:30 Uhr

Hi,

mit fünf einen Zahn zu verlieren ist normal. Meiner ist 5,5 und hat heute seinen 3ten Zahn verloren, 2 neue hat er schon, das hat zwischen 1 Woche und ein paar Tagen gedauert, bis man die neuen Zähne gesehen hat.

Ich denke nun nicht, dass es am Stoß lag, denn so heftig, dass ein Zahn fast sofort rausfällt... das kann ich mir echt nicht vorstellen.

Maren

Beitrag von abenteuer 13.02.11 - 18:14 Uhr

Danke für eure Antworten. Bin erleichtert, dass der Zahn wohl von alleine rausgefallen ist. Die Zahnfee wird nun 50 Cent bringen.
lg abenteuer

Beitrag von josey22 13.02.11 - 20:23 Uhr

Hallo!

Unsere große hat damals 3 Wochen vor ihrem 5. Geburtstag den ersten Zahn verloren. Von heute auf morgen stand das ganze "Untergebiss" schief und am nächsten Tag fiel der Zahn unten raus.

Unsere mittlere ist nun schon 5 1/2 Jahre alt und seit einer Woche wackelt es unten auch... Man ist die stolz #verliebt. Allerdings ist alles noch komplett fest, mal sehen wann der Zahn hoch schiebt...

LG Anja #sonne