wer hat erfahrung mit Himbeerblättertee und Frauenmantelkrauttee???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von winniepooh08 13.02.11 - 13:07 Uhr

bin am überlegen, mir die morgen mal zu besorgen...!
himbeerblättertee 1. ZH und ab dem Tag des ES = 2. ZH Frauenmantelkrauttee?
wann sollte man beginnen? Bin heute schon ZT 7, kann ich trotzdem noch damit los legen???

Beitrag von nimdal 13.02.11 - 13:12 Uhr

hab ich vor ein paar Tagen geschrieben - war mein erster Zyklus mit Tees --> http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=24&tid=3019435&pid=19112847

mein ES war früher (1-2 Tage) meine zweite Hälfte somit länger und fast keine SB, MS war erträglich - die Gesamtlänge vom Zyklus war gleich lang wie immer (27 Tage)

ich trinke Tee gerne und mir schmeckt er auch - und ich habe so das Gefühl etwas förderliches für den KiWu zu tun! ich kann die Tees also sehr empfehlen

du kannst sicher auch erst am ZT 7 anfangen

Beitrag von ziva2008 13.02.11 - 13:13 Uhr

Hey, also ich hab beides probiert... 1. ZH Himbitee und ab ES Frauenmanteltee... Gibt deutlich leckerere Tees, das zum einen :-)
Hat meinen Zyklus nicht verändert, der Himbitee hat mir kurz nach der Einnahme durchgehend MS beschert, aber der Frauenmanteltee hat sämtliche Mens-Schmerzen abgenommen :-)

Klar kannst du noch damit anfangen, dann mal los und lass es dir schmecken :-p