Vielleicht hier Experten?/weiße Brustwarzen-Soor?!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von marika333 13.02.11 - 13:23 Uhr

urbia.de » Forum » Stillen & Ernährung » "Weisse"Brustwarzen/rissig und...
"Weisse"Brustwarzen/rissig und AUA!Soor?!

Gesamte DiskussionDiskussionsübersichtNeue Diskussion
Ausgewählter Beitrag
Ich versuche es hier noch mal:

Ich habe ja am Donnerstag schon wegen der schmerzenden BWs gepostet...nun ist das ganze auch mit Multi Mam Kompressen,Golden Cream und Garmastan nicht besser geworden

Ich stille auf Anraten der Hebamme momentan wieder mit Hütchen weil es so Hölle weh tut ohne...

Nun meine Frage an die die das evt auch mal hatten:die BWs sind so "weiß",als wäre da neblige Hornhaut drauf. Und in diesem Hornhauthügel sind kleine mini Risse

Kann es sein,dass Frieda Soor hat und auf meine BWs übertragen hat?!
Ich kann so wirklich nichts in ihrem Mündchen entdecken (zumal ich ja auch kein Arzt bin)-klar,genauso wenig wie ihr,aber vielleicht hatte ja eine von euch das auch schonmal?!

Glg m und schönen Sonntag euch

Beitrag von rike1979 14.02.11 - 12:03 Uhr

Hallo,

Habe deine Postings jetzt alle gelesen.

Ich hatte bei meiner Tochter, als sie ca. 2 Monate alt war, auch über einen gewissen Zeitraum höllische Schmerzen, das zog sich irgendwann durch den ganzen Körper, vor allem die ersten Züge waren Horror. Meine Hebamme Haute sich meine Bw analer die waren eigentlich in Ordnung. Ich hatte dann U-Untersuchung mit der Kleinen, er stellte einen Pilz im Mund fest, ich fragte ihn, ob daher auch meine Schmerzen kommen könnten, ja wahrscheinlich der Grund.

Isa bekam InfectoSoor rgelmäßig in den Mund geschmiert und parallel ich auf die Bw. Die Schmerzen waren aber noch immer da und ich kurz vor dem Abstillen, weil es einfach wirklich schlimm war, ich zuckte bei jedem Zug zusammen, der Schmerz ging auch durch den Rücken, einfach überall, echt heftig.

Ich habe dann gegoogelt und mit Absprache der Hebamme Borax genommen, was soll ich sagen, schon am nächsten Tag war es besser. Isa bekam alle paar Tage auch 5 Globulis, es kehrte schnell Ruhe ein.

Ich habe aber keine Hütchen oder so benutzt nur das InfectoSoor und Borax (genaue Dosierung weiß ich nicht mehr). Frag mal deine Hebi oder schau im Netz.

Ich hoffe, du schaffst es.

Meine Kleine ist gerade 1 Jahr geworden und will immer noch gestillt werden lach.

Hoffe, ich konnte dir helfen.

Würde mich freuen, wenn du dich meldest, ob es geholfen hat.

Lg Rike