Kinderwagen so unschlüssig

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lauren1982 13.02.11 - 13:54 Uhr

Hallo ihr Lieben,
eigentlich haben wir uns ja schon für einen Kinderwagen entschieden:
http://www.teutonia.de/de/produkte/elegance.html
Alles in allem würde er um die 800 Euro kosten.
Wir hätten das Geld, aber mal ganz ehrlich, finde ich es trotzdem ganz schön teuer für einen Kinderwagen.
Kennt ihr vielleicht günstigere Kinderwagen, die so ähnlich aussehen, oder kennt ihr eine Seite im Internet, wo es Vorjahresmodelle gibt?
Liebe Grüße, Lauren

Beitrag von emily.und.trine 13.02.11 - 14:03 Uhr

ich habe mich auch in den wagen verliebt, aber dann habe ich mich noch mal umgesehen, weil der sehr gross, schwer und auch nicht besonders klein zusammen klappbar ist.
der teutonia:

http://www.teutonia.de/de/produkte/mistral-p.html

ist kleiner und weniger, man kann da auch einen autositz drauf klemmen, was beim elegance nicht geht.

hier mal die bei mir weit vorne sind, bei diesen kann man auch einen autositz drauf klemmen!

http://babycare.no/bilder/produkt/org_brio-happy-classic-bag.jpg


http://www.yopi.de/image/prod_pics/3447/f/3447927.jpg

http://www.diegrossenkinderkutschen.de/kinderwagen/daenische-kinderwagen/daenische-kinderwagen-trille

ämm, eigendlich habe ich noch mehr finde sie nur gerade nciht, schicke sie dir später noch mal, aber billiger sind sie nicht unbedingt!

hier mal die russische ausgabe:
http://cgi.ebay.de/Exklusiver-Kombi-Kinderwagen-Roan-Marita-NEU-OVP-/390250699454?pt=DE_AllesUmsKind_Baby_Kinderwagen_Buggies&hash=item5adcc11abe

Beitrag von picaza 13.02.11 - 14:19 Uhr

Roan ist eine polnische Kinderwagenmarke.

Beitrag von emily.und.trine 13.02.11 - 16:07 Uhr

echt, ok ich dachte russland! sorry

Beitrag von dani-79 13.02.11 - 14:09 Uhr

Man kann mich hier nun steinigen- aber ich würde niemals so viel Geld für einen Kinderwagen ausgeben!! Ich habe einen von ABC-Design, hat damals auch noch 300 Euro gekostet und ist absolut Stadt- und Geländetauglich. Matthi wird jetzt bald 3 und sitzt ab und an noch drin, zudem habe ich einen kleinen Buggy ala spottbillig im Auto für unterwegs, zudem ein Tragetuch...

Nachdem der Kinderwagen das erste mal richtig versaut war weil mein Sohn sein Schokoeis darin verteilt hatte war ich froh abwaschbare Bezüge zu haben, die Babyschale/Tasche die dazugehörte hat für ca. 10 monate voll gereicht denn dann spätestens wollte er sowieso immer sitzen und was sehen.
Und wenn ich einen Großeinkauf machen muss nehme ich eh das Auto (oder mein Mann)..

LG dani

Beitrag von lauren1982 13.02.11 - 14:14 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten.
@dani Warum steinigen? Ich finde es ja egentlich auch viiiiiiel zu teuer. Aber ich habe mich eben so in den Kinderwagen verliebt...

Beitrag von karin1983 13.02.11 - 17:50 Uhr

Hallo Dani,

welchen von ABC hast du denn?
Ich tendiere auch zu ABC bin mir aber noch nicht sicher welcher.
Wir brauchen auch einen fürs Gelände und für die Stadt, aber mehr fürs Gelände.

Danke LG Karin

Beitrag von dani-79 14.02.11 - 12:20 Uhr

Jetzt fragst du mich was! Mein Mann hat den einfach gekauft und mir da hingestellt. Er hat vorne 2x2 Räder die man feststellen kann aber nicht muss, den Buggy kann man wenden sodass das Kind nach vorne oder zum "Schieber" schauen kann und der Korb untendrunter ist zwar nicht so tief, aber riesig- ist praktisch um das ganze Spielzeug schnell wiederzufinden;-)
Unserer ist hellblau mit paar roten Streifen drin, Der Schiebegriff ist höhenverstellbar- was will man mehr?

LG dani

Beitrag von dani-79 14.02.11 - 12:26 Uhr

Ach ja- er ist absolut geländetauglich! Wir wohnen auch am Feld, also auf dem Land, der Kiwa hat Vollgummiräder somit können auch die Dornen nichts anrichten und das Gewicht hält sich in Grenzen. Meine Freundin hat sich einen sündteuren Teutonia gekauft, und was war? Wenn sie zu mir kam zum spazieren gehen musste sie erstmal mit dem Auto zu mir und hatte dann- wie praktisch- so einen ollen kleinen Buggy dabei, zumindest als die Kleine immer sitzen wollte, also so nach 6-8 Moinaten. Wozu dann so viel Geld ausgeben?

Beitrag von canadia.und.baby. 13.02.11 - 14:13 Uhr

Teutonia ist eine super Marke.

Wir haben den Mistral S und sind damit super zufrieden.


wenn du wirklich 4 große feste räder haben willst ist der Mistral P sehr gut.

Beitrag von picaza 13.02.11 - 14:13 Uhr

Hi,

wir haben einen Eichhorn-Kinderwagen und sind sehr zufrieden damit. :-)

http://www.eichhorn-kinderwagen.de/

Vielleicht wäre das was für Dich.
http://www.eichhorn-kinderwagen.de/webshop/pd1190703041.htm?categoryId=30

LG

Beitrag von magiccat30 13.02.11 - 14:24 Uhr

wir haben uns für diesen entschieden nachdem meine Freundin aus Polen ihn für gut befunden hat. Das Modell Mambu soll es sein. Allerdings werden wri ihn bestellen und wenn er uns nicht gefällt zurück schicken.
http://www.jackysshop4.de/

Beitrag von motorradtinchen 13.02.11 - 14:42 Uhr

Hallo Lauren,

also ich kann dir nur von uns erzählen: wir hatten uns bei unserer Großen 2008 in einen Emmaljunga verliebt. Nach langem hin und her haben wir uns damals dazu entschieden die knapp 1000 Euro für den Wagen zu investieren- und wir haben es bis heute nicht bereut! Jetzt freu ich mich schon darauf, ab Mai unsere 2. Maus darin durch die Gegend zu fahren!

Lange Rede: Natürlich ist es sehr viel Geld! Aber wenn ihr ihn euch leisten könnt und Freude daran habt- why no? Evtl. bekommt ihr ja noch einen Zwerg- dann lohnt es sich doch doppelt?

Alles Liebe und viel Spass beim Aussuchen!
Tina

Beitrag von susasummer 13.02.11 - 15:18 Uhr

Den Mistral würde ich nicht mit den 4 festen Rädern nehmen.Ich weiss nicht,wie sich der Elegance schieben lässt,aber ich habe festgestellt,das es zum großteil an der Federung liegt,wie gut sich ein Wagen mit 4 festen Rädern schieben lässt.
Wir sind bei Emmaljunga hängen geblieben und auch den hartan topline x fand ich viel besser zu schieben.
Wenn du noch ein 2.Kind darin fahren möchtest,würde ich ihn wohl kaufen.
Aber ich glaube bis über den 1.geburtstag wäre mir der dann auch zu groß und dann würde ich den eher gebraucht kaufen,als neu.
Ich werde meinen kombiwagen bis über den 2.Geburtstag hinaus nutzen,hab aber nebenbei noch einen Buggy.Gerade,wenn ich mal shoppen gehen möchte,ist es doch etwas wendiger.
lg Julia

Beitrag von jeani1504 13.02.11 - 18:15 Uhr

Hallöchen,

wir hatten den Teutonia Mistral S in Braun mit den Blümchen drauf. Total toll sah der aus. *schwärm* Haben uns dann aber nach knappen 8 Monaten von dem Wagen getrennt und haben uns dann einen Hartan Racer gekauft. Fand der Mistral sah als Sportwagen nicht schön aus und war auch sehr schwer zu schieben (lt. Aussage meiner Mutter) Für den Winter, wenn sehr viel Schnee liegt, brauchte man auch gaaaaaaaaaaanz viel Kraft und kam auch nicht überall durch. Ansonsten fand ich den super.
Der Hartan ist nun sehr viel leichter, eben optimal als Sportwagen.
Von Zekiwa gibts einen der ähnlich aussieht, weiß aber gerade nicht wie das Modell heißt, kostet aber auch nur die 150€ Neu ;-). Schau mal bei eBay, da werden die öfter angeboten.

Viel Glück! :-)

Beitrag von badeente007 13.02.11 - 20:32 Uhr

Hallo,

wir haben einen Teutonia Cosmo und sind grundsätzlich jetzt (unser Sohn ist 17 Monate) super zufrieden damit. Super Qualität!

Aber... als unser Sohn 4 Monate alt war hat er bereits nicht mehr in die Softtragetasche gepasst, die meines Wissens nach eine der größten Liegeflächen der angebotenen Taschen bietet. Sprich wir mussten dann einen Fußsack auf die Liegefläche legen und ihn immer festschnallen. Ich kann nur sagen: nicht schön für das Kind.

Mit dem heutigen Wissen würde ich nie einen Kinderwagen mit einem Liegemaß unter 85 cm kaufen. Am Besten gefällt mir heute ein dänischer Kinderwagen: http://daenischer-kinderladen.de/ProOddZip.html
Hat zwar auch seinen Preis, aber man kann ihn zumindest sicher als Kinderwagen nutzen bis das Kind richtig sitzen kann (ca. 9 Monate) und das Kind hat Platz. Anschließend einen guten Buggy und man ist immer gut unterwegs.

Ich muss aber dazu sagen, dass unser "kleiner" Mann auch ein besonders großer schon immer war. Geburtsgröße: 53cm, mit 3 Monaten 66cm, jetzt hat er Kleidergröße 92 (mit 17 Monaten).

Gruß,
badeente

Beitrag von elli-pirelli1704 13.02.11 - 23:25 Uhr

hi... wir haben hestern den KiWa gekauft. haben einen vom emmaljunga und haben 800€ bezahlt.

er ist suuuuper leicht mit 11kg inkl liegewanne, schmal und ganz einfach zu handeln.

der kollege von meienm mann (4Kinder) sagte: 600€ min. wenn es vernünftig sein soll, 800€ wenn es hochwertig sein soll!

der kiwa hat nun alle 4 kinder überlebt :-) 5. ist im anflug! quasi eine investition fürs leben!

Beitrag von elli-pirelli1704 13.02.11 - 23:26 Uhr

ach ja, ist unser erstes kind!

Beitrag von libretto79 14.02.11 - 12:58 Uhr

Du hast natürlich Recht, allerdings ist es nicht so, dass alle anderen Alternativen niemals so "gut" wären wie das Wunschmodell?
Also so ginge es zumindest mir!
Wenn ich mich mal verliebt habe, dann ist es ganz schwer, mich von einer Alternative zu überzeugen.
Gottseidank ist mein Mann da genauso und wir haben auch immer den selben Geschmack, so dass es hier glücklicherweise nie zu Streitereien kommt.

Wir haben uns in den Teutonia Cosmo verliebt und der sollte es dann auch sein - komme was wolle... Vor einer Woche haben wir ihn beim Händler vor Ort bestellt.

LG
libretto