Hibbelt noch jemand ganz ohne Zyklusblatt, Tempi, etc...?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tabaluga80 13.02.11 - 14:35 Uhr

Hallo ihr lieben,

nun schreib auch ich schon wieder...

Hatte mir ja ganz fest vorgenommen, nach meiner Fehlgeburt nicht mehr zu hibbeln, es diesen Monat nicht einmal "drauf anzulegen", aber es gelingt mir natürlich nicht ;-) #klatsch

Das gute ist, es ist der erste Zyklus nach meiner Fehlgeburt (ohne AS) - d.h., ich habe überhaupt keine Ahnung, wann mein ES ist, bzw. wann überhaupt dieser Zyklus angefangen hat. Am Tag der Abbruchblutung? Als der HCG-Wert auf 0 war? ... weder noch weil es ist ja völlig unvorhersehbar, wie lange dieser Zyklus wird und wann ich wieder einen Eisprung habe.

Und irgendwie ist das schön. Wir haben einfach #sex wann uns danach ist, das ganze "wir müssen jetzt weil günstig" oder "wir müssen jetzt weil die Wahrscheinlichkeit dass es dann dieses oder jenes Geschlecht wird..." fällt alles aus.

Und so schmerzhaft die Erfahrung mit der Fehlgeburt doch war, es hat mir so die Augen geöffnet. Es ist alles nicht selbstverständlich und ob/wann/wie es klappt liegt eben doch nicht ganz allein in unseren Händen. Und irgendwie ist es schön und aufregend :-) Es ist ein ganz anderes Hibbeln. Geht es noch jemandem so?

#winke

Beitrag von dentatus77 13.02.11 - 14:44 Uhr

Hallo!
Wir haben bisher auch nur auf "Verdacht" geherzelt, allerdings hab ich schon versucht, um den vermuteten ES herum verstärkt zu herzeln.
Jetzt muss ich aber wohl irgendetwas machen, da ich Utrogest nehmen soll, und dass soll man ja ab ES nehme ;-).
Liebe Grüße!

Beitrag von knorkelchen 13.02.11 - 15:44 Uhr

haaaalllllooooooooooo#winke

ich melde mich, denn ganau so geht es mir auch. hatte im dez eine FG mit AS und hatte danach mal ganz kurz (eher schmier) blutung.
also auch überhaupt keinen plan, war der ES schon..oder wie oder was...#kratz

wir #herzlich auch nach lust und laune...
nun warte ich schon die ganzen tage auf meine mens, müsste ja mitte des monats irgendwie eintrudeln...oder doch nicht??? #schein#rofl

bin ganz hibbelig...hab seit tagen ganz leichtes drücken im UL, aber es wird eventuell die mens sein...#gruebel

wie auch immer...wir müssen uns wohl in geduld üben und gucken was passiert.;-)

so genug #bla

lg

Beitrag von lenifroschn 13.02.11 - 18:00 Uhr

Hallo,

also ehrlichgesagt ist mir alles Temperaturmessen etc. zu viel Aufwand. Hört sich jetzt doof an und wenn es in einem Jahr noch nicht geklappt hat, denke ich vielleicht anders, aber in dem Moment wo ich mir durch Rechnerei usw. zu viele Gedanken mache, versteife ich mich doch auch in gewisser Weise aufs Schwanger werden#schwitz. Meine Meinung.
Klar, ich notiere mir in meinem Zykluskalender meine Periodentage, dann weiß ich ungefähr wann der ES ist. Das wars aber schon.
Finde es auch ziemlich spannend!#huepf

Viel Glück euch!#klee#liebdrueck

Beitrag von darkangels87 13.02.11 - 19:02 Uhr

Ich hab jetz vor 2 Monaten beschlossen das messen sein zu lassen, weil es einen ja wirklich nur verrückt macht.
Ich war letzten Monat auch schwanger, aber hab es leider verloren, weil mein Tochter etwas sehr unsanft auf meinen Bauch geknallt ist, wie es diesen monat somit aussieht weiß ich nicht, geschweige denn von wann ich wegzurechnen habe. Aber das wird schon alles.