Kann es sein....?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von perlenzauber 13.02.11 - 15:02 Uhr

Hallo,

heute morgen, so gegen 3 Uhr, habe ich, während ich meine Tochter über der Schulter hatte, überlegt, ob es an den AVENT-Flaschen liegen könnte, dass sie solange fürs Bäuerchen braucht. Mitunter sitze ich ne halbe Stunde mit ihr und warte und warte... klopfe und klopfe.... transportier sie auf die linke Seite, auf die rechte Seite und nix passiert #aerger
Und ich bin soooo mega müde:-(

Kann mir gut Vorstellen das es an den Flaschen liegt, die sind ja extra dafür, dass keine oder wenig Luft mit kommt.

(Hmmm, kann es auch sein, das oben zu viele Kommata stehen? Ach egal#rofl)


#herzlichLg Sarah mit Minou#herzlich

Beitrag von mama-02062010 13.02.11 - 15:07 Uhr

Wenn nach langer Zeit nichts kommt auf dem Bauch legen und über den Rücken streichelt dann kommt bestimmt schneller was.

Beitrag von nadine.m21 13.02.11 - 15:09 Uhr

Kann zwar deine Frage nicht beantworten,aber weder Tyler noch Connor hatten nachts ein bäuerchen gemacht.
Hatten bzw haben auch die Aventflaschen.

Beitrag von thalia.81 13.02.11 - 15:13 Uhr

Mein Stillkind macht fast nie bäuerchen, nachts schon gar nicht. Wenn er auf dem Bauch liegt und spielt, kommt ab und zu mal was raus, oft aber dann auch erst 1,5 Std nach der letzten Mahlzeit #kratz

Beitrag von hanna-saphira 13.02.11 - 15:48 Uhr

Hallihallo!

Kennen das ganze nur zu gut, denn unsere Kleine mag das auch nicht gern machen und wir haben die Flaschen von NUK. Manchmal dauert es auch bis zu ner halben bis zu ner Stunde bis sie dann ganz überraschend eins macht. Sie schläft da dann auch mal zwischendurch und wenn sie dann wach ist und sie rausnimmt kommt eins. Ist sehr unterschiedlich, aber am besten klappts, wenn man sie aufrecht hält, ohne klopfen. Also, wie gesagt...ist sehr unterschiedlich und es kommt auch vor, das sie garkeins macht und da geht es ihr genauso gut wie mit. Sie meldet sich dann schon, sollte doch noch eins "querhängen", wird dann unruhig usw.

Gruß Nicole mit #baby#verliebt

Beitrag von connie36 13.02.11 - 16:20 Uhr

habe auch die avent flaschen, und finde die bisher eigentlich am besten.
mein yann bäuert mal schnell, mal gar nicht, mal nach 10 min.....ich glaube nicht das es an den flaschen liegt...sondern einfach daran, wie gierig er war, und wieviel luft er dabei einatmete.
sollte es deinem wurm keine probleme machen, kein bäuerchen gemacht zu haben, lege sie einfach so ins bett. meine grosse hat kaum gebäuert...dafür gepupst wie ein weltmeister#schein, meine zweite musste bäuerchen machen, sonst schrie sie wie am spiess. yann leg ich auch hin, wenn er nach einer weile keines gemacht hat, und es stört ihn nicht so sehr.
lg conny mit yann, 19 tage alt

Beitrag von canadia.und.baby. 13.02.11 - 17:30 Uhr

Warum tust du euch das an und "zwigst" ein bäuerchen hervor?

Ich würde es wirklich lassen.
Wenn sie dann doch mal quängeln sollte , kannst du immer noch probieren ein bäuerchen hervor zu bringen :)

Beitrag von perlenzauber 13.02.11 - 17:48 Uhr

Tja, das ist ganz einfach....
In der Nacht habe ich einfach Angst, dass wenn sie kein Bäuerchen macht, das sie erbricht während ich schlafe und es nicht mitbekomme.

Beitrag von canadia.und.baby. 13.02.11 - 18:09 Uhr

Kann auch mit bäuerchen passieren !

Wie sieht es denn Tagsüber aus? Machst du es da genauso oder lässt du sie ohne Bäuerchen?!

Ansonste probiere es doch Tagsüber.

Meine Tochte hat nie dieses Klopfen auf dem Rücken gebraucht.
Entweder es kam eins beim drücken mit hoch , oder eben nicht.


LG

Beitrag von perlenzauber 13.02.11 - 18:12 Uhr

wenn tags keins kommt, dann ist es nicht so schlimm, bin ja dann da bzw wach. und das es auch mit bäuerchen passieren kann weiß ich. aber mit bäuerchen ist das risiko nit so hoch.....

Beitrag von canadia.und.baby. 13.02.11 - 18:18 Uhr

Nein ich meine übergibt sich sich dann tagsüber ohne bäuerchen?


ich kann deine Angst schon verstehen so ist es nicht :)

Ich würde nur einfach eins herraufzwingen , wenn nach bissel klopfen keins kommt einfach normal weiter machen.

Vieles muss man einfach ausprobieren :)

Und das Bäuerchen ist eigentlich nicht wegen der gefahrt des erbrechen gedacht , sondern gegen Bauchschmerzen , damit die Luft entweichen kann.

Meine hatte in den 4 Wochen stillen immer Luft im Bauch , mit den Aventflaschen nie :)


Vertraue deinem Zwerg (ist leichter gesagt als getan :D )

Lieben gruß

Beitrag von perlenzauber 13.02.11 - 18:20 Uhr

nö, übergibt sich nicht.... ;-)

Beitrag von canadia.und.baby. 13.02.11 - 18:22 Uhr

Na siehste , dann versuch dich damit zu beruhigen :)


Aber glaub mir , deine sorgen kenn ich gut , immerhin ist meine auch gerade mal 14 Monate :)

Beitrag von perlenzauber 13.02.11 - 18:30 Uhr

#liebdrueck

meine minou kam 9 wochen zu früh, wir hatten also schon nen schlechten start... und jetzt versuch ich halt mein bestes um nix falsch zu machen... ich liebe sie ja so und hab einfach angst...

nunja, danke auf jeden fall#winke