Ist das angemessen als Hochzeitsgeschenk? Bitte mal lesen!

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von susi_schwarz81 13.02.11 - 15:02 Uhr

Hallo!

Die Schwester meines Freundes heiratet im Juli.
Nun wollen wir (mein Freund und ich, die Großeltern und ihre Eltern) zusammenlegen und einen Gutschein für eine Reise schenken, wo sie selbst Datum und Ziel bestimmen können.
Was denkt ihr? Wieviel gibt man den da so? Sind da 100 Euro zuwenig? Ich arbeite zur Teilzeit in einem Hotel als Zimmermädchen (haben einen 2 jährigen Sohn) und mein Freund ist KFZ-Mechaniker. Wir sind also nicht die Spitzenverdiener ;-) Aber es ist ja nun seine Schwester, die da heiratet!
Bin neugiirig und dankbar für eure Antworten!
Vielen lieben Dank!
Susi

Beitrag von zickchen079 13.02.11 - 15:51 Uhr

Find 100 Euro super. Gute Idee mit dem Reisegutschein, wo man sich das Ziel selber aussuchen kann.

Beitrag von phoeby1980 13.02.11 - 16:25 Uhr

warum nicht??!! find die idee mit dem reisegutschein echt super!
und ich denke, sie weiß doch auch, dass ihr nicht so das geld habt! und es ist doch auch die idee die zählt und nicht der wert!

mach dir da keine gedanken!

Beitrag von kleenerdrachen 13.02.11 - 19:21 Uhr

Ich finde hauptsächlich ist wichtig, dass ihr es von Herzen schenkt!
Der Preis ist vollkommen in Ordnung, mit euren Jobs kann man eben keine Tausend Euro schenken und extra dafür nen Kredit aufnehmen sollt ihr ja auch nicht.
Ich finde die Idee sehr gut!

Beitrag von 19jen82 14.02.11 - 10:08 Uhr

wenn die 100 euro nur von euch beiden sind,würdeich sagen es geht, ansonsten fände ich es, aufgrund der engen verwandtschaft recht wenig.
eine freundin von uns hat letztes jahr im august geheiratet , der freundeskreis hat pro person 50 euro gegeben.
bin auch kein schwerverdiener aber wenn mein bruder heiratet, spare ich im vorfeld, damit ich auch dementsprechend etwas dazu beisteuern kann.
ist aber nur meine meinung......

Beitrag von sarah2706 14.02.11 - 12:06 Uhr

Finde ich ´ne tolle Idee!
Es kommt nicht darauf an, wieviel man gibt sondern wie. Ihr könnt ja ein wunderschönes Geldgeschenk basteln für den Reisegutschein. Da bietet sich ja viel an (Sonne, Strand und Meer oder Berge oder eben irgendwas, wo die beiden vermutlich am liebsten hinreisen möchten.)
Außerdem wissen die beiden ja auch sicherlich über eure finanzielle Lage Bescheid!

Wünsche euch tolle Ideen für den Gutschein und eine schöne Hochzeitsfeier!

Sarah

Beitrag von aloha-he 15.02.11 - 10:28 Uhr

Hallo, ich finde es vollkommen ok!
Ich bin immer der Meinung man sollte von herzen und gern schenken, wenn einem das Geschenk "weh tut", dann schenkt man auch nicht gern.

LG