pünktliche Mens trotz Utrogest?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von dentatus77 13.02.11 - 15:18 Uhr

Hallo!
Ich nehme jetzt wegen einer leichten Gelbkörperschwäche im ersten Zyklus Utrogest.
Bisher war ich davon ausgegangen, dass die Mens mit Utrogest verspätet bzw. erst nach Absetzen des Medikaments bekommt.
Jetzt habe ich seit gestern abend leicht bräunlichen Ausfluss, habs für eine Schmierblutung gehalten, aber so ganz sicher bin ich mir auch nicht.
Ich bin heute ZT27, hatte sonst eigentlich eher einen 29-30 Tage Zyklus. Für die Mens wäre es also eher noch zu früh.
Weiß jemand von Euch, was das sein könnte?
Liebe Grüße!

Beitrag von princess141 13.02.11 - 15:22 Uhr

Hab unter Utrogest auch SB bekommen. Es ist aber bei den SB geblieben. Am 3. Tag der SB hab ich in Rücksprache mit meinem FA Utrogest abgesetzt, dann kam die Mens richtig durch.

Also Utrogest verhindert bei mir die Mens definitiv nicht.

Beitrag von dentatus77 13.02.11 - 16:23 Uhr

Hallo!
Erst einmal danke für deine Antwort!
Was mich wundert, ist, dass die Schmierblutung (wenn es denn eine ist) schon so früh kommt. Wie gesagt, mein Zyklus ist sonst länger, und ich hatte gemeint, dass Utrogest den Zyklus eher verlängert, aber nicht verkürzt.
Liebe Grüße!