SD unterfunktion

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von collin1 13.02.11 - 15:22 Uhr

hallo,beim BB kam raus das mein TSH zu hoch ist und die F3 und F4 werte waren auch nicht ok,hab aber erst ende märz nen termin beim endokr. bekommen,hab auch erhöhte prolaktinwerte daduch und seit der FG im sept.10 wurde jeder ZK so jeweil 2 tage länger,(längere 2.ZH)
meine kurve sah diesmal auch wieder gut aus aber der test heut war neg.
mal sehn wie lange ich diesmal auf die mens warten darf,letzter ZK kam die mens erst am ES+20,meine frage ist wie lange dauert es in etwa bis die werte der SD und damit auch der ZK wieder normal sind,ab da wo ich mit medis anfange?könnt ihr mir sagen wie lange das bei euch gedauert hat?


danke schon mal für eure antworten lg collin1

diesem ZK mit tempi
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/931208/563781
letzten ohne tempi
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/931208/565957

Beitrag von schnuffel89 13.02.11 - 15:26 Uhr

hey, also ich hab selber ne SD unterfunktion und kann dir sagen das es lange dauern kann den dein körper muss ja die medi erst ma akzeptieren, und eskomtm ja auf jden menschen an.. also bei mir hat es ein jahr gedauert bis sich die werte normalisiert haben aber die medis muss ich ein leben lang nehmen, und meine ärztin meinte ja im höchstedfallkann es 2 jahre dauern aber im günstigsten fall wie bei mir 1 jahr!!! bis sich das alles normalisiert hat udn durch die tabletten normalisiert sich auch dein zyklus glaub mir sprech da aus erfahrung.. meiner war duch die sd unterfunkion länger als 35 tage

Beitrag von collin1 13.02.11 - 15:32 Uhr

danke erstma für deine antwort,da ich ja grad einen kiwu habe wollte ich wissen auf welche zeit ich mich ungefähr einstellen muss,da ich bis vor 3 tagen ja noch dachte ich könnte jeden moment ss sein/werden,
also werd ich mich erstmal auf die SD konzentrieren

schönen sonntag noch lg collin1

Beitrag von heliozoa 13.02.11 - 15:28 Uhr

Hallo Collin,

ich hab ja auch SD UF bzw Hashimoto und ich dachte immer, dass sich dadurch nur die erste ZH verlängert, hm. Die zweite wird ja durch den GK und das Progesteron bestimmt oder?
Klär mich bitte mal auf, meine 2te ZH ist nämlich auch eher lang als kurz, so ca 16 Tage. Oder kommt das vom Prolaktin?

Zur Zeit sind meine SD Werte auch wieder schlecht, da ich im Sommer etwas geschludert habe und die Tabletten immer zum Frühstück genommen hab. Man soll sie ja mind eine Stunde vor Frühstück nehmen,sonst werden sie nicht gut aufgenommen. Aber ich nehm die Tabletten ja schon so lang und wenn ich mal schlechte Werte hatte, dann dauerte es meist 2 bis 3 Monate, bis die Werte besser waren, wenn ich die Dosis erhöht habe!

LG Eva

Beitrag von collin1 13.02.11 - 15:38 Uhr

durch das prolaktin und die SD werte kann auch die 2.ZH länger sein,(wie man bei uns beiden ja sieht)
hab das ja erst in der letzten woche alles erfahren,dabei habe ich milch in der brust seit ich im august 10 ss war aber die FA meinte das geht wieder weg der körper muss sich von der FG erholen,aber jetzt hatte ich auf die test bestanden weil ich mich gewundert habe darüber und 14 kg in 4 monaten zugenommen habe und nur hätte schlafen können,habe extrem haarausfall und bin ständig am frieren,hoffe das wird mit den medis wieder alles besser,ist das bei dir auch alles so? oder so ähnlich?

Beitrag von heliozoa 13.02.11 - 15:50 Uhr

also bei mir ist wie gesagt die 2te ZH ca 16 Tage...ich messe erst seit 4 Monaten, also kann ichs nicht genau sagen. Aber ich dachte immer 12-16 Tage wären normal.
Ob ich erhöhte Prolaktinwerte hätte, ist bisher nicht überprüft worden. Ich selbst habe aber den Verdacht, da ich 2008 4 Wochen nach der Entbindung meine Tage schon wieder hatte und danch auch immer und man sagt ja, dass man nach der Entbindung ein paar Monate seine Tage evtl gar nicht hat wegen dem Prolaktin. Und ich hab mir gedacht, evtl ist mein Körper schon so an dieses Prolaktin gewöhnt, dass das bei mir bzgl der Mens keine Auswirkungen hat in der Stillzeit.
Während der SS und nach dem Abstillen hatte ich keine Milch mehr.

Zunehmen tue ich allerdings auch sehr schnell und leicht, wenn ich nicht aufpasse, was ich esse. Müde bin ich auch IMMER, könnte mich immer sofort irgendwo hinlegen und einschlafen. Schiebe es zum Teil auf meinen stressigen Alltag mit Studium und Kind, aber manchmal denk ich mir schon, dass es nicht ganz normal ist.

Jedenfalls hatte ich nen Zyklus von 56 ZT und einmal von 44 ZT, bevor wieder festgestellt wurde, dass die Werte wieder schlechter sind (TSH 3,4). Dann hab ich an ZT 5 begonnen die Dosis zu erhöhen (L Thyroxin 120 statt 88) und schon der erste Zyklus war 34 Tage, der danach 35 Tage.

LG Eva

Beitrag von collin1 13.02.11 - 15:59 Uhr

ja stimmt 12 bis 16 tage sind normal für die 2.ZH,ich messe erst seit diesem onat tempi aber meinen ES merke ich immer weil ich so dolle schmerzen hab dann und nicht mal richtig sitzen kann,daher weiss ich auch das ich ein ES habe,die anderen hormonwerte waren in ordnung laut meiner FA also muss es doch nen zusammenhang mit den anderen werten geben,na bin mal gespannt was mir der endokrinologe dazu sagt aber das dauert ja noch so lang bis 30.3. ....,mein TSH 3,960,F3 5,6 und F4 12,0,bin echt gespannt wie lange ich diesmal auf meine mens warten darf

Beitrag von majleen 13.02.11 - 16:02 Uhr

Ich hab Hashimoto mit SD UF. Meine 2ZH schwankt und die Mens kam auch schon bei ES+18. Allerdings hab ich sonst immer einen normalen Zyklus. (Letzter Zyklus kam die Mens bei ES+17 - war ein Pausenzyklus - Kurve ist bei meinen Fotos)

Aber du musst ja ganz schön lang für einen Termin beim Endokrinologen warten. Wow. Ich habe nur knapp 2 Wochen gewartet. Prolaktin ist bei mir normal. #klee

Beitrag von collin1 13.02.11 - 16:19 Uhr

ja ich find das auch reichlich lange die wartezeit bis zum termin,
vieleicht reifen meine folikel ja nicht gross genug durch das prolaktin...das wollte ich als nächstes überprüfen lassen von meiner FA,denke wegen dem prolaktin brauch ich keine medis nehmen weil ich davon ausgeh das das zurück geht wenn die SD nicht mehr den hohen wert hat,weiss ja auch noch nicht von was das genau kommt und was die diagnose ist,TSH ist zu hoch und F4 zu niedrig?hab mal Sd werte vom ultraschall verglichen von 2008 und 2009 da waren bei der 2.untersuchung die lappen etwas kleiner aber darauf hat meine HA nicht geachtet