Irgenwie seltsam!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von katjal 13.02.11 - 15:25 Uhr

Hallo Mädels,

ich brauche mal euren Rat.

Temperaturmessen mach ich immer nur sporadisch - meist so um die ES Zeit herum und dann kurz vor der Mens, damit ich weiss wann meine Tage kommen.
Als wir angefangen haben zu hibbeln habe ich einige Monate komplett gemessen und auch ein Zyklusblatt geführt, daher weiss ich ungefähr wie meine Temperatur liegen muss.

Letzte Woche Samstag, ist meine Temperatur von 37,0° auf 36,6° gefallen, soo wusste ich die Mens kommt.
Den ganzen Samstag über kam nichts...
Sonntag morgen wieder gemessen, Temperatur wieder gestiegen auf 36,8°
Ich schon voller Vorfreude, einen Test gemacht... Test war Negativ und 2 Stunden später kam die Mens.:-(

Die Mens war aber nicht soo stark wie sonst, aber ich hatte schon frisches Blut (wenig Schleimhaut)
Brustspannen lies langsam nach, aber es ist immer noch vorhanden, nur nicht mehr so stark.

Am Freitag, ZT 6 habe ich morgens nochmal dran gedacht und habe gemessen: 36,8° ?#kratz

Gestern habe ich es wieder vergessen.

Heute, Temperatur bei 37,0° #kratz ZT 8 ???

Ich muss dazu sagen, ich habe immer sehr spät einen Eisprung... meist ZT 19-20

Mein Zyklus ist meist 32-35 Tage lang.


Jetzt bin ich etwas verwirrt, warum meine Tempi soweit oben ist???
#kratz
Es war immer so, das die Temp meist nach der Mens auf 36,4° -36,6° ist... kurz vor dem ES fällt sie auf 36,3° und nach ES ist sie meist auf 37,0°- 37,2°

Weiss jemand von Euch Rat, was das sein kann??? Warum ist die Temperatur noch oben???
Krank bin ich nicht, habe weder Halsweh noch Schnupfen und ich fühle mich auch nicht unwohl.
Einen Test habe ich keinen mehr Zuhause.

Vielen Dank für Eure Antworten.#winke
LG

Beitrag von heliozoa 13.02.11 - 15:37 Uhr

Hi,

also der Übeltäter....oder auch Wohltäter...der für den Tempianstieg verantwortlich ist, ist ja das Progesteron. Ich beobachte leider erst seit ein paar Monaten, aber bei mir war es so, dass manchmal die Temperatur nach Eintritt der Mens ein paar Tage später runter gegangen ist. Und in diesen Zyklen war auch die Mens schwächer. Der Progesteronabfall (und damit der Temperaturabfall) ist ja der Auslöser der Mens. Manchemal hat man zu Beginn des Zyklus noch Rest-Progesteron vom Vorganängerzyklus (hab ich gelesen), dann ist die Tempi noch höher und die Mens schwächer. Allerdings hatte ich noch nie bis ZT 8 eine hohe Tempi.....maximal bis ZT 5.

Wenn die Tempi weiter oben bleibt, würd ich mir nochmal nen Test kaufen!
LG Eva

Beitrag von katjal 13.02.11 - 15:44 Uhr

vielen Dank für Deine Antwort :-)

Jaa bis ZT 8 hatte ich auch noch nie eine soo hohe Tempi.
Sie hätte jetzt schon lange fallen müssen. Ich weiss zwar nicht wie sie die Monate davor immer nach der Mens war, weil ich ja wie gesagt nur sporadisch messe.
Ich habe dieses Mal ja nur nochmal gemessen, weil die Tempi am Tag der Mens gestiegen ist.

Und jetzt sie von Freitag auf heute nochmals gestiegen ist - sehr verwunderlich!#kratz