Kinderwunsch

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von groundzero19 13.02.11 - 15:26 Uhr

Hi Leute. Also ich brauche eure Hilfe. Es geht darum, dass ich 18 bin und meine Freundin miderjährig ist. Wir sind schon lange zusammen und wünschen uns schon länger ein Kind. Ich hab aber Bedenken, dass wir das Kind nicht behalten könnten, da sie ja noch minderjährig ist und ich volljährig bin. Ich würde auch gern wissen was wir an Zuschuss bekommen würden (Erziehungsgeld, Kindergeld, usw.). Ich bin in einer Ausbildung, verdiene aber längst nicht so viel, dass es für die Erziehung des Kindes reichen würde. Meine Freundin ist dann auf der Berufsschule wenn das Kind kommen würde, allerdings ohne Einkommen. Sie wohnt noch zuhause bei den Eltern und ich genauso. Ich hab auch gehört, dass es nach dem Einkommen der Eltern geht, was man an Zuschüssen bekommt.

Ich danke schonmal im Vorraus für eure Hilfe. ;-)

Beitrag von micky-1978 13.02.11 - 15:32 Uhr

Hi,

meinst Du das jetzt ernst?????#schock

Also an Eurer Stelle würde ich erstmal die Ausbildung zuende machen und dann erstmal etwas arbeiten, um Geld zu sparen für das Kind bzw ein Leben mit Kind. Ihr seid doch noch voll jung, Deine Freundin ist noch nichtmal volljährig. Ihr habt doch noch alle Zeit der Welt, um Euch eine Familie aufzubauen.
Dann müsst Ihr auch nicht woanders nach Geld betteln.
Das ist jetzt keine Antwort auf Deine Frage, aber meiner Meinung nach der schlauere Weg zu gehen!!!

Denk mal drüber nach :-)

Beitrag von evchen1980 13.02.11 - 15:37 Uhr

Schließe mich meiner Vorrednerin an:
Ihr seid noch zu jung. Erstmal Ausbildung und dann Kind.

Die Zuschüsse sind minimal, damit kommt man sicher mehr schlecht als recht zurecht.

Beitrag von hotchica 13.02.11 - 15:41 Uhr

Huhu,
Alsoooooo vielleicht solltet ihr erstmal beide eure Zukunft sichern.
Schule, Ausbilung beenden.
Schon alleine die bedenken die du hast sind doch schon die besten Argumente eben noch etwas zu warten und nicht ein Kind auf die Welt zu setzen.

Wartet ihr erstmal etwas, zieht dann später zusammen. Ihr habt beide etwas in der Tasche , braucht euch solche gedanken nicht machen ist das doch viel besser und auch viel angenehmer für das Kind was in eure kleine Familie wächst.

LG

Beitrag von heliozoa 13.02.11 - 15:41 Uhr

Hallo,

dass Du überhaupt auf solche Gedanken kommst, zeigt, dass Dir /Euch das Ausmaß der Verantwortung, die man für sein Kind hat, nicht im Geringsten bewusst ist!

LG

Beitrag von lililalalulu 13.02.11 - 15:44 Uhr

Hallöschen..

... ich kann den anderen beiden auch nur zustimmen!!!! ich kann euch euch bei eurem Wunsch vollkommen verstehen, jedoch ist kommt es mir vor, dass euch nocht garnicht so bewusst was, was ein KIND bedeutet!!!!!!!!!!

Wollt Ihr nur ein KIND wegen dem GELD?!?!?!

MAcht erstmal eure Ausbildung, zieht zusammen, spart etwas Geld und kümmert euch dann darum Eltern zu werden...

ohne Ausbildung könnt Ihr eurem Kind doch nicht bieten... und heutzutage ist ein Kind wirklich wie Luxus... Teuer und besonders!!!

Macht bitte keinen Fehler und wartet noch ein paar Jährchen...

Schönnen Sonntag wünsch ich dir;-)

Beitrag von winniepooh08 13.02.11 - 15:46 Uhr

das ist all nicht das was ihr hören wollt, aber das einzig vernünftige...!

ich wollte auch immer jung mutter werden. am liebsten auch mit 17 jahren..., aber eine ausbildung ist das allerwichtigste..., was wollt ihr eurem kind den bieten und was wollt ihr dem kind vorleben...?

es ist nicht nur das kind auf die welt bringen und dann von tag zu tag über die runden kommen..., das kind braucht so viele anziehsachen..., es braucht regelmäßig neue schuhe, und die sind nicht gerade günstig...! ihr braucht flaschen, schnuller, bett, wickelkomode, ein zimmer, so mega viel, ein kinderwagen, maxi cosi..., wovon wollt ihr das alles bezahlen...!
du als mann musst für deine familie sorgen können!!! das heißt die wohnung, den unterhalt (nahrung/telefon/strom/usw.) und dann noch was alles dazu kommt mit klamotten und sonst was...! das schafft ihr doch jetzt gerade nicht...
macht beide eure ausbildung, schaut erst mal ob ihr beide zusammen wohnen könnt, oder ob es gar nicht passt.., besser das zu testen, bevor ein Kind mit im spiel ist...!
ich habe meine ausbildung zu ende gemacht und habe dann meine tochter mit 22 jahren bekommen, das war die beste entscheidung-... und mein mann hat einen festen job, das ist auch gan wichtig.,..
drücke euch die daumen für eure zukunft...

Beitrag von kleene31 13.02.11 - 15:49 Uhr

#klatsch#klatsch#klatsch#klatsch

Fällt mir nix mehr zu ein

Beitrag von ninale80 13.02.11 - 15:55 Uhr

#augen#augen#augen Wenn Kinder Kinder kriegen #kratz#kratz#kratz

Was wollt Ihr dem Kind später beibringen? Wie man sich am Besten von Hartz IV, etc. durchbringt?

Macht doch bitte BEIDE erst mal ne Ausbildung und lernt fürs Leben, damit ihr dem Kind später auch mal gewisse WERTE vermitteln könnt!

Ist nicht böse gemeint, nur meine Meinung!

Beitrag von xxtanja18xx 13.02.11 - 15:56 Uhr

Da war wohl jemanden Langweilig...

Sehr netter Fake...kann man Stundenlang drüber diskutieren ;-)


Beitrag von russianblue83 13.02.11 - 16:00 Uhr

Möcht hier nicht die Ober-Mutti sein, aaaber..... Schafft euch erstmal eurer Leben (Ausbildg.,eigenes Geld verdienen, festigt eure Beziehg. usw.) Dann kann man weiter überlegen... ich finde einem Kind MUSS man weit mehr bieten können als "nur" Liebe.

Ich denke ihr solltet eure Gedanken überdenken und ich hoffe einen anderen Entschluss fassen.



Alles Gute #winke