Bv

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von imchen1504 13.02.11 - 15:29 Uhr

Hallo alle zusammen jemand hier der ein bv vom Arzt ausgestellt bekommen hat? Und was war der Grund dafür ?
Lg Imchen

Beitrag von mamasepnullsieben 13.02.11 - 15:32 Uhr

warm willst du das denn wissen?

Beitrag von imchen1504 13.02.11 - 15:39 Uhr

Diese ss ist eine Risiko ss laut meinem Fa er sagt ich soll mich schonen und viel liegen ,aber wie soll ich das auf Arbeit machen ? Arbeite in einem grossen Klinikum da ist so etwas nicht möglich

Beitrag von himbeerstein 13.02.11 - 15:40 Uhr

Das ist auf keiner Arbeit möglich #freu

Beitrag von erbse2011 13.02.11 - 15:42 Uhr

wenn deine FA sagt es wäre eine risiko-ss dann stellt er das BV aus.

Beitrag von imchen1504 13.02.11 - 15:47 Uhr

Das hat er nicht Gemach ,er hatte mich für eine Woche krank geschrieben und gesagt ,dann machen wir uns Gedanken über ein bv. Ob er das mittlerweile vergessen hat? Ob ich ihn noch mal darauf ansprechen sollte?

Beitrag von erbse2011 13.02.11 - 15:51 Uhr

sprech ihn einfach nochmal drauf an. mehr kannst du nicht machen.

Beitrag von himbeerstein 13.02.11 - 15:41 Uhr

Wenn deine FA der Meinung ist dass du nur liegen darfst, dann muss sie dir BV geben. #winke

Beitrag von .-.-.- 13.02.11 - 17:13 Uhr

Stimmt leider auch nicht, ich liege seit 5 Wochen, hab Mittwoch ne Cerclage bekommen wegen Zervixinsuffizienz (GBH bei 1,5 cm, Wehen etc) und bekomme KEIN BV.

Begründung: Krankschreibung reicht völlig. Hab dann zwar Abzüge bei der Krankengeldzahlung, aber weniger Rennerei, da das BV genehmigt werden muss etc.

Beitrag von klara4477 13.02.11 - 16:07 Uhr

Warum ist Deine Schwangerschaft denn eine Risikoschwangerschaft? Denn nicht jedes Risiko führt auch gleich zum BV.

Das Du in einer Uniklinik arbeitest ist (erstmal) unerheblich. Denn Probleme auf/mit der Arbeit die nicht vereinbar sind mit der Schwangerschaft muss der Arbeitgeber regeln.
Der Gyn stellt (normalerweise) nur ein BV aus wenn die Gründe dafür in Deiner Gesundheit oder der des Kindes bedingt sind.

Naja, aber so oder so, wenn er Dir ursprünglich gesagt hat Du sollst eins bekommen und Dir bisher doch keines ausgestellt hat wäre es wohl das einfachste ihn mal danach zu fragen.

Beitrag von imchen1504 13.02.11 - 16:13 Uhr

Z.n Meheren fg, mumu schwache ,Hypertonie , mitralklappen Insuffizienz,z.n früh Geburt bei vorzeitiger wehen Tätigkeit .

Beitrag von klara4477 13.02.11 - 16:31 Uhr

Na in dem Fall würde ich Deinem Gyn nochmal auf die Füsse treten. Vieleicht ist ihm das wirklich einfach nur durchgegangen. Nicht schön, aber kann passieren.
Was ich nicht verstehe warum er Dir nicht gleich ein BV ausgestellt hat?

Oft gibt`s erst eine AU aus der dann aufgrund der Diagnose ein BV resultiert (irgendwie muss das ja dann auch begründet sein). Aber bei Deinen Diagnosen sollte eigentlich Grund genug da sein Dir gleich ein BV zu verpassen.

Hm, frag halt einfach nochmal nach, besser ist das wohl.

Beitrag von curryfee 13.02.11 - 17:00 Uhr

Mein Arbeitgeber hat mir ein BV erteilt...