Frage zu Kanten bzw. Eckschutz für Tische

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sternbiene 13.02.11 - 17:01 Uhr

Hallo,
ich habe vor einigen Tagen RTL Punkt 12 gesehen. Dort wurde ein Eckschutz vorgestellt und auch der Preis genannt. Leider finde ich die nicht im Netz.

Kennt die jemand?

http://www.rtl.de/cms/ratgeber/videouebersicht_ratgeber.html

("Ist Ihre Wohnung wirklich kindersicher?")

Beitrag von sternbiene 13.02.11 - 17:02 Uhr

Ganz vergessen.......

Ich meine die ersten, die vorgestellt werden. (die weicheren)...

Beitrag von liasmama 13.02.11 - 18:32 Uhr

Mein Tip: Lass es. ;-)
Das ist quatsch.
Die Jungs in dem Test sind groß, die wissen wofür die Dinger sind ... unsere lieben Kleinen brauchen maximal zwei Wochen um herauszufinden wie sie die ja so ungemein interessanten Dinger abpiddeln können, selbst wenn sie geklebt sind. Und das sag ich aus eigener Erfahrung. ;-)

LG!

Beitrag von kati543 13.02.11 - 17:31 Uhr

Ehrlich gesagt halte ich von Eckschutz nicht sehr viel. Weißt du, wieviele harte Ecken und Kanten du in der Wohnung hast? Die kannst du gar nicht alle abkleben. Das ist doch nicht nur der Tisch. Schränke, Regale, Betten, ... Wir haben nie eine Ecke abgeklebt. Bei uns ist auch nie eines unserer Söhne (3 und 4,5 Jahre) auf eine Ecke gefallen oder hat sich daran gestoßen. Einmal ist es passiert, dass mein Großer auf die Längskante des Couchtisches mit der Nase gefallen ist. (Die würden mit dem Eckschutz aber auch nicht geschützt werden.) Aber es ist nichts ernsteres passiert. Er musste nicht genäht werden oder so. Es hat nur ein bißchen geblutet, ist angeschwollen und irgendwann blau geworden. Die einzigsten Kindersicherungen, die wir haben sind für die Steckdosen und im Kinderzimmer die Schranktüren. Ansonsten schließen wir die Küche zu. Der Herd ist da bei weitem nicht die schlimmste Gefahrenquelle. Verbrennungen sind zwar schmerzhaft, aber mit Messer/Schere, manchen Lebensmitteln und bestimmten Chemikalien (Geschirrspülmittel, ...), Medikamenten,... kann man sich noch viel größeren Schaden zufügen.

Beitrag von nanyana 14.02.11 - 00:15 Uhr

Hallo sternbiene,

bei uns ist eine einzige ecke im ganzen haus gesichert, und zwar die marmorfensterbank im kinderzimmer, da die eine echt "blöd" höhe hat.

wir haben dafür den eckenschutz bei dm gekauft. ist zwar nicht so hübsch, wie die aus dem film, aber erfüllen ihren zweck schon seit über einem jahr, und meine tochter war noch nicht einmal dran, weil sie es völlig uninteressant findet bzw als "normal" ansieht...

was die genau kosten, kann ich dir nciht sagen, aber die hängen bei den steckdosen-, schranktüren- etc sicherungen. kannst ja da mal schauen...

liebe grüße
nanyana

ps. ich glaub, ich habs gefunden :-D schau mal hier:

http://www.babylove.de/cgi-bin/daheim_und_unterwegs.pl?id=behuetet_und_beschuetzt&sid=0pptrg6vml2v9n8m08zo5xnso76nfvzy&k=SB&hp=1297638892

Beitrag von pegsi 14.02.11 - 06:09 Uhr

Die haben wir auch, sind super und haben nicht nur unserer Tochter schon einiges erspart. :-)