Was soll ich machen???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von kiba29 13.02.11 - 17:46 Uhr

Hi!
Meine Tochter möchte einfach keine Flaschenmilch trinken. Es klappt jetzt auch nicht mehr mit der zweiten Milch, die sie vor ein paar Tagen noch mochte. Sie ist jetzt 6 1/2 Monate. Und da ich bald wieder arbeiten gehe, sollte sie langsam mal von der Brust los kommen, auch wenn ich das sehr vermissen werde#heul, aber es muss ja leider sein. Wie stelle ich es an, dass sie das mag? Könnt ihr mir Tipps geben bitte!
#danke
Gruss Kira mit Leni

Beitrag von lilly7686 13.02.11 - 18:02 Uhr

Hallo!

Hast du schon mal versucht, ab zu pumpen und deiner Kleinen Muttermilch füttern zu lassen?
Ihr könntet dann weiter Stillen, wann immer zu daheim bist, und sonst bekommt deine Kleine eben die MuMi per Flasche ;-)

Viele Mamas stillen so trotz Arbeit sehr lange :-)

Alles Liebe!

Beitrag von kiba29 13.02.11 - 18:48 Uhr

Das ist es ja gerade, das klappt bei mir nicht. Hab schon verschiedene Pumpen ausprobiert.
Und jetzt.........?

Beitrag von lilly7686 13.02.11 - 19:08 Uhr

Oje... Hast du schon versucht, per Hand Milch zu gewinnen?
Oft geht das echt super :-) Ich selbst kann nämlich auch so gut wie gar nicht pumpen. Aber mit der Marmet-Methode gehts super :-D

Schau mal, ob du eine Stillberaterin in der Nähe hast, die dir das zeigen kann. Leider gibts im Internet absolut keine bebilderte Anleitung dazu... (obwohl, bei den LLL im onlineshop gibts ein Merkblatt dazu, das kostet ein paar Cent).
http://www.afs-stillen.de
http://www.lalecheliga.de
Schau mal, ob es da wen gibt in deiner Nähe. Die Stillberaterin soll dir zeigen, wie man das macht.
Da kommen oft Mengen raus, von denen eine Milchpumpe nur träumen kann ;-)


Sonst kannst du versuchen, möglichst viel Beikost einzuführen, also Mittags und in ein paar Wochen auch Nachmittags. Dazu trinken aus dem Becher (normaler Becher oder Glas, klappt super ;-)).
Und als Stillende Mutter hast du laut Gesetz Stillpausen. Ich glaube, 2 Pausen darfst du nehmen.
Vielleicht kann die Aufsichtsperson dein Baby zum Stillen zur Arbeit bringen?

Lg