mich interresiert ma

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von giudia 13.02.11 - 18:36 Uhr

was wen der kv den umgang einklagt .bekommt ihn dan auch mit übernachtung!!!
aber der vater das kind dan zu seiner mama bringt um fort gehen zu können???

ist das dan inordnung???
obwohl er die zeit mit seinem kind verbringen soll..

Beitrag von anyca 13.02.11 - 19:37 Uhr

... dann hat das Kind immerhin Kontakt zur Oma. Fragt die Mutter denn um Erlaubnis, eh sie das Kind mal zu ihrer Mutter gibt?

Beitrag von giudia 13.02.11 - 19:47 Uhr

mh wie meinst du das jetzt????

Beitrag von winnie_windelchen 13.02.11 - 19:57 Uhr

Sie meint damit ob du den Vater deines Kindes auch vorher um Erlaubnis frägst, wenn du euer Kind mal zu deiner Mutter bringst oder zu einer Freundin weil du einen Termin oder ähnliches hast oder eben Abends mal weg gehen möchtest.

Ich sags mal so: wenn der KV das Kind meinetwegen abends nach dem Abendbrot zu seiner Mutter schafft, es dort schläft aber auch frühs wieder für sein Kind da sein kann, dann soll er tanzen gehen. Ansonsten bin ich auch der Meinung das Umgangstage eben Umgangstage sind, die Nacht eingeschlossen und er in dieser zeit, genau wie wir Mamas, für sein Kind da sein müsste.

Es ist doch immer noch etwas anderes wenn eine Alleinerziehende 1x im halben jahr ihr Kind zur Oma schafft um mal auszugehen oder ob ein Vater sonst ansich genug Zeit hätte für seine Freizeit um diese nicht auch noch auf die Umgangstage mit seinem Kind zu legen.

Lg

Beitrag von giudia 13.02.11 - 20:08 Uhr

ja er hat ein umgang alle 14 tage eine nacht ..finde eben auch wen er umgang will dan gehe ich mal davon aus das er auch zeit mit seinem kind verbringen will und nich damit er sie zur oma bringen kann..sonst könnte er es ja immer machen...ja manchmal verstehe ich es einfach nicht .das schlimmste ist das das kind nicht mal zu der oma wollte ...den das kind will nie zu dieser oma...:-(

Beitrag von redrose123 14.02.11 - 08:35 Uhr

Gut dann sag es Ihm doch und die Oma bekommt dafür den Enkel ausserhalb seines Umgangsrechts mal über Nacht, aber das wird dir sicher auch nicht Recht sein.

Im Grunde kann er entscheiden ob er das Kind nachts wenn er was vorhat zur Oma tut. Da kannst du klagen und machen was du willst. Wäre ja noch schöner wirklich.

Beitrag von kyra01.01 13.02.11 - 19:59 Uhr

sie meint das es okay ist weil du das kind ja auch ungefragt zur oma geben kannst
allerdings finde ich das wenn das kind beim vater schlafen soll,soll es das auch er kann immer ausgehen und muss das nicht machen wenn er das kind hat...!

dmait das kind kontakt zur om hat kann man vll andere tagen ausmachen und das das kind vll mal dann da schläft
lg

Beitrag von redrose123 14.02.11 - 08:31 Uhr

Na fragst du Ihn ob du euer Kind zu deiner Mutter tun darfst?

Beitrag von physa 13.02.11 - 20:15 Uhr

also soweit ich gehört habe darf er das nicht.
Du hast ihm die Aufsichtspflicht für diesen Tag übertragen, da darf er diese nicht einfach (ohne dein Wissen und Einverständnis) an Dritte übertragen. Das war der letzte Wissensstand von mir. (ich hatte ähnliches Problem, nur das ich mit der Oma keinerlei Problem habe)

Beitrag von giudia 13.02.11 - 20:19 Uhr

ja da sind auch keine probleme mit der oma...kann mir das auch nicht vorstellen das der kv das machen kann darf wie auch immer aber es ist sein umgangstag an dem er ja auch zeit mit seinem kind verbringen soll...sonst könnte er das kind ja immer zur oma bringen und dan abhauen ....na da bin ich ja mal gespannt was da beim gericht raus kommt ..den es gibt ja auch einen gerichtlichen beschluss..wo er alles angezetelt hat

Beitrag von redrose123 14.02.11 - 08:24 Uhr

Er könnte du könntest auch das Kind nehmen und abhauen soll er dich deshalb auch überwachen lassen?

WICHTIG ist doch mag das Kind die Oma? Kennt das Kind die Oma? Und solange das passt ist es doch schön wenn er auch mal bei Ihr sein kann ;-) Und ich kann dir sagen was da rauskommen wird, solange dem Kind nichts getan wird kannst du Ihm nicht verbieten das Kind dahin zu geben und Nachts verpasst er nichts.....

Und noch was, würdest du dann das Kind mal seperat hingeben damit es die Oma auch sieht? Oder wie fändest du oder auch deine Mutter es wenn der KV klagt das diese Oma Ihr Enkel nicht sehen darf oder über Nacht haben darf?

Wieso sollten deine Eltern und du mehr Rechte haben Entscheiden zu dürfen ob das Kind dort schlafen darf?

Beitrag von redrose123 14.02.11 - 08:20 Uhr

Warum ? Dann darf die Mutter also die KM es auch nirgends anders hingeben #augen Solange das Kindeswohl nicht gefährdet ist, die Oma kennt und mag was ist daran denn schlimm?

Beitrag von redrose123 14.02.11 - 08:19 Uhr

Hallo,

also wir bringen die Kinder meines Mannes auch ab und an mal über Nacht zu der Oma, weil sie da eben auch schlafen wollen, wie bei der Oma wo sie bei Mama haben, auch wenn wir mal was vorhaben Tagsüber, wieso nicht? Wenn die Möglichkeit besteht, und mal ehrlich, das Kind schlaft Nachts welche Zeit meinst du denn wo er verpasst???

Ja es ist in Ordnung du kannst dem Vater nicht vorschreiben was er in seiner Zeit tut mit dem Kind solange das Kindeswohl nicht gefährdet ist....Und auch mein Mann geht abends mal weg wenn die Kinder da sind, er hat aber mich wenn ich nicht mitgehe hüte ich eben die Kinder:-P

Beitrag von giudia 14.02.11 - 10:02 Uhr

ja aber erklär mir mal bitte wo da der sinn darin ist,das wen der kv das umgangsrecht einklagt nach 6 jahren vorallem und auch mit übernachtung gern möchte und er sie dan an seinem einen umgangstag oder nacht..sie dan zu seiner mam bringt damit er weg gehen kann???!!!!
bin ehrlich für sowas braucht der kv dan echt keinen umgang!! das ist schwachsinn in meinen augen ,den dan könnte er sie ja immer zu der oma bringen..vorallem noch gegen den willen meiner tochter..sie ist wieder nach hause gekommen am nächsten tag und hat geweint ,,,das sie bei der oma schlafen musste...und sie es garnicht wollte.....aber naja wie sagt man immer so schön "alles zum wohle des kindes".
und in diesem punkt glaube ich meiner tochter auch den wen die oma hier anruft und mit meiner tochter telefoniert...dan fragt die oma immer ob sie bei ihr schlafen möchte oder mal ein eis essen gehen ...sie verneint es immer..sie geht nicht gerne dort hin..den die oma steckt sie noch in s bett zum mittagschlaf zu machen und meine tochter ist schon 8 jahre..schneidet ihr die haare ohne meine einverständniss..gehtsssss noch....ne versteh ich echt net...meckert nur rum an meine kleine ,gibt ihr die schuld wen das 2 kind vom kv wach wird und lauter solche dinge...:-[

Beitrag von redrose123 14.02.11 - 10:08 Uhr

Wie oft kams denn vor ? Einmal? Wie lang ist die Regelung so?

Und ehrlich? Nachts schläft das Kind, oder ist dein Kind nachtaktiv?

Oh man ich werde mich über die Ex meines Mannes nicht mehr aufregen#augen Nicht mehr so arg zumindest und mir sagen es geht schlimmer. Du hast nirgends erwähnt das sie nicht zur Oma möchte, nur das es kein Probleme gäbe

Beitrag von giudia 14.02.11 - 10:09 Uhr

doch es gibt sehr grosse probleme mit dem kv und der oma...es kahm schon häufiger vor

Beitrag von redrose123 14.02.11 - 10:22 Uhr

Und die wären? Wäre für uns halt hilfreich zu wissen wo dein Problem ist ....

Beitrag von giudia 14.02.11 - 17:06 Uhr

mein problem ist das ich meine tochter immer wieder auffangen muss und sie trösten muss .wen sie wieder zurück kommt vom kv..da er ihr immer sachen verspricht und sie nicht einhält und sie ständig anlügt....und seiddem sie merkt das er sie oft anlügt ,fängt sie auch an mit lügen...wen ich sie frage warum sie mich anlügt..dan bekomme ich zu hören " wieso mein papa lügt doch auch immer...ja und die oma über die will ich garnicht erst reden...nur soviel mein kind kahm mal nach hause und ihre schönen langen haare waren alle ab...:-[

Beitrag von leonie133 16.02.11 - 12:54 Uhr

sorry aber bei der Rechtschreibung dreht sich mir der Magen um. Siehe auch VK:


"ich nicht die einzigste bin wo jeden monat aufs neue wartet"

ABER das hat ja nichts mit der Frage zu tun... ;-)

Ich finde es vom KV auch nicht in Ordnung. Versuche mit ihm zu reden...

LG